Workspaces zu Enterprise Grid migrieren

Du möchtest einen Workspace in deine Enterprise Grid-Organisation integrieren? Dieser Guide hilft Organisationsinhabern bei der Migration von Workspaces mit Unterstützung eines Customer Success Managers (CSM). Lies weiter, um zu erfahren, wie du dich vorbereiten kannst und was dich erwartet.


Vor der Migration

Während du dich auf die Migration eines Workspace vorbereitest, überprüfe bitte zunächst die Mitglieder-Accounts und die Einstellungen sowie Persönlichen Einstellungen des Workspace.

Accounts & Zugriff

Einstellungen & Persönliche Einstellungen

Prüfe die Accounts deiner Mitglieder und überlege, welche Art von Zugriff sie in der Organisation benötigen werden. Wir empfehlen Folgendes:

  • Zugang zum Konnektor gewähren
    Gib neuen Mitgliedern Zugang zum Enterprise Grid-Konnektor in eurem Identitäts-Provider (IDP).
  • E-Mail-Adressen der Mitglieder prüfen
    Slack ordnet die Mitglieder-Accounts anhand der E-Mail-Adressen zu. Falls Mitglieder alternative E-Mail-Adressen verwenden, können Accounts nicht zugeordnet werden und für dieselbe Person werden mehrere Accounts angelegt. Lade dir für die Prüfung der E-Mail-Adressen eine Liste im .CSV-Format von der Seite für Mitglieder herunter.
  • Rollen und Berechtigungen der Mitglieder beurteilen
    Jedes Mitglied sollte über die richtige Zugangsberechtigung verfügen, bevor die Migration auf die Organisation erfolgt. Beachte, dass Mitglieder jeweils nur eine Rolle haben können. Berücksichtige auch Gast-Accounts. (Sollten sie auch einen Gast-Account in der Organisation erhalten?)

Nachdem du die E-Mail-Adressen der Mitglieder und deren Zugriffsebenen überprüft hast, arbeitet dein CSM mit dir zusammen, um festzustellen, welche Einstellungen für den migrierenden Workspace am besten geeignet sind. Du musst die folgenden Schritte durchführen:

  • Bereitstellung von Account-Zugriffsrechten deaktivieren
    Deaktiviere die Zugriffsrechte, um zu verhindern, dass den Accounts bei der Deaktivierung des Konnektors die Zugriffsrechte entzogen werden.
  • Einstellung für Mitgliederzugang wechseln
    Aktiviere die Option zur Abmeldung aller Mitglieder nach Abschluss der Migration. So müssen sich die Mitglieder sicher mit Einmaligem Anmelden (SSO) anmelden, um Zugang zur Organisation zu erhalten.
  • Benutzerdefinierte Profilfelder verwalten
    Entscheide, was mit den benutzerdefinierten Profilfeldern passiert. Du kannst die benutzerdefinierten Felder in die Organisation migrieren, Felder migrieren, die ein entsprechendes Feld in der Organisation haben, oder dich dafür entscheiden, überhaupt keine benutzerdefinierten Felder zu migrieren.


Während der Migration

Nachfolgend findest du einen Überblick darüber, wie Organisationsinhaber Migrationen einsehen und genehmigen können und was dich erwartet, sobald die Migration im Gange ist.

Migrationen einsehen und genehmigen

Wenn es an der Zeit ist, einen Workspace zu migrieren, plant dein CSM die Migration und die Organisationsinhaber erhalten eine Slackbot-Benachrichtigung. Über das Administrator-Dashboard können Organisationsinhaber anstehende Migrationen genehmigen und alle laufenden Migrationen anzeigen:

  1. Klicke auf deinem Desktop oben links auf deinen Workspace-Namen.
  2. Wähle Verwaltung und dann Organisation verwalten aus dem Menü aus.
  3. Klicke im Administratoren-Dashboard auf Organisation.
  4. Wähle Migrationen
  5. Hier kannst du geplante MigrationenGenehmigen oder Ablehnen bzw. Status anzeigen für Migrationen wählen, die bereits im Gange sind.

Hinweis: Wenn innerhalb kurzer Zeit mehr als ein Workspace migriert wird, werden Benachrichtigungen zu einer Slackbot-Nachricht zusammengefasst.

Was während einer Migration zu erwarten ist

  • Der Workspace steht den Mitgliedern während eines Teils der Migration nicht zur Verfügung. Mitglieder können ihren Workspace nutzen, während Direktnachrichten (DMs) im Hintergrund migriert werden.
  • Mitglieder erhalten kurz vor Beginn der Migration eine Nachricht, dass ihr Workspace vorübergehend nicht verfügbar sein wird.
  • Geteilte Channels und die damit verbundenen Direktnachrichten sind für keine der Organisationen zugänglich. Bis zum Abschluss der Migration wird im nicht migrierenden Workspace eine Meldung angezeigt, die Mitglieder darüber informiert, dass diese Dinge vorübergehend nicht verfügbar sind.
  • Bei großen Workspaces kann der Vorgang ein paar Stunden dauern. Deshalb empfehlen wir, den Mitgliedern rechtzeitig Bescheid zu geben, um Unterbrechungen zu vermeiden.
  • InhaberInnen von Organisationen können den Fortschritt ihrer Migration über das Administratoren-Dashboard einsehen. (Befolge die obigen Schritte, um auf diese Infos zuzugreifen.)
  • Mitglieder werden per E-Mail und Slackbot-Nachricht benachrichtigt, sobald die Migration ihres Workspace zur Organisation abgeschlossen ist.


Nach der Migration

Sobald eine Migration abgeschlossen ist, erwartet dich Folgendes:

  • Nachrichtenverlauf, Dateien, Apps und Emojis
    Mitglieder haben Zugang zum Verlauf von Channels und Direktnachrichten, zu Dateien, Apps und benutzerdefinierten Emojis. Direktnachrichten aus mehreren Workspaces werden zusammengeführt.
  • Profile
    Während des Migrationsprozesses werden die Daten aus den Mitgliederprofilen, die mit einer übereinstimmenden E-Mail-Adresse verknüpft sind, zusammengeführt. Wenn mehr als ein Workspace verschoben wurde, werden standardmäßig Profildetails aus dem ersten Workspace übernommen. Mitglieder können nach der Migration bei Bedarf jederzeit ihr Profil aktualisieren.
  • Workspace-Einstellungen
    Die Einstellungen und Richtlinien der Organisation überschreiben individuelle Workspace-Einstellungen. Workspace-Inhaber und -Administratoren können jedoch abhängig von ihren Berechtigungen Anpassungen an den Einstellungen ihres Workspace vornehmen. Mehr Infos zu Rollen und Berechtigungen in einer Organisation.
  • Workspace-Zugang
    Als Standardeinstellung kann jedes Mitglied der Organisation für den migrierten Workspace eine Beitrittsanfrage stellen. Organisationsinhaber können anpassen, wie Mitglieder den Workspace finden und ihm beitreten, indem sie die Einstellung für den Zugang ändern.
  • Mitgliederzugang
    Die bisherige Workspace-URL leitet Benutzer zur Anmeldeseite der Organisation weiter. Mitglieder können sich per IDP-Konnektor anmelden. Gäste können sich per SSO anmelden. Alternativ können sie sich mit ihrer E-Mail-Adresse und ihrem Passwort im Workspace anmelden.
An wen richtet sich dieser Leitfaden?
  • Organisationsinhaber
  • Verfügbar mit dem Enterprise Grid-Plan