Entwicklerinnen und Entwickler

Die Bausteine der Automatisierung erschaffen

Die Plattform der nächsten Generation ist nun nicht mehr in der Beta-Phase und steht allen Entwickler:innen offen

Autor: Taylor Singletary, Head of Developer Relations24. April 2023

Unsere Plattform der nächsten Generation zum Automatisieren und Integrieren von allem in Slack ist für Entwickler:innen nun nicht mehr in der Beta-Phase und wird im Laufe der kommenden zwei Wochen nach und nach für alle Teams verfügbar gemacht. Nach beinahe drei Jahren Experimentieren, Entwicklung und Tests mit der Community sind wir jetzt dafür bereit, dass du deinen Teams (und uns!) zeigen kannst, was möglich ist mit:

  • Einer neuen modularen Architektur, die auf Bausteinen wie Funktionen, Triggern und Workflows basiert. Sie sind neu mischbar, wiederverwendbar und lassen sich mit allem verknüpfen, was sich in Slack hinein- oder aus Slack herausbewegt. 
  • Einer schnelleren, intuitiveren Entwicklungserfahrung, unter anderem mit neuen Tools wie der Slack CLI und TypeScript SDK, welche die unangenehmsten Teile der Entwicklung auf Grundlage von Slack vereinfachen und klarer machen.
  • Sicherer Bereitstellung, Datenspeicherung und Authentifizierung durch die von Slack verwaltete Infrastruktur ohne Server. Und eine schnelle, Deno-basierte TypeScript-Laufzeit sichert dir den Fokus auf deinen Code und deine Benutzer:innen.
  • Einer flexiblen Benutzungserfahrung, dank der du das, was du entwickelt hast, überall in Slack teilen kannst. Füge einen Link-Trigger hinzu, und dein Workflow wird mobil – du kannst ihn in einer Nachricht teilen, deinen Lesezeichen hinzufügen, in ein Canvas stellen und mehr.

Beim Erstellen, Pflegen und Weiterentwickeln einer Plattform wie der unsrigen ist es unabdingbar, Entwickler:innen, Admins und Benutzer:innen zuzuhören. Wir wissen, dass es keine leichte Aufgabe ist, benutzerdefinierte Integrationen zu entwickeln: vom Sicherstellen, dass sie ab dem ersten Tag unternehmensfähig sind bis hin zur stetigen Aktualisierung, wenn neue Slack-Funktionen veröffentlicht werden.

Nachdem wir miterleben durften, welche Erfolge unsere Kund:innen beim Automatisieren von Arbeit mit dem Workflow-Builder haben, wussten wir, dass wir das Tool für Entwickler:innen noch stärker erweiterbar gestalten und diese Automatisierungskraft noch mehr Menschen zur Verfügung stellen müssen. Dein Input schwingt in jeder sorgfältig überlegten Entscheidung mit, die wir getroffen haben, und hat uns dahin gebracht, wo wir heute stehen.

Was die Plattform von anderen unterscheidet, ist die schiere Menge an Optionen und Support, die sie bietet. Die Entwicklung ist umfangreich und reibungslos verlaufen, was uns dabei geholfen hat, neue Arten der Integration unserer Support-Struktur direkt in Slack auszuprobieren.

Tyler BeckettSaaS Operations Engineer, Workiva

Ein Blick auf das, was kommt

So sehr ich mich über diese Veröffentlichung für Entwickler:innen freue, so sehr bin ich gespannt, wie sich deine Kreationen weiterentwickeln.

Der Workflow-Builder wird bald ein ultrastarkes Tool ohne Code, das die Power der Automatisierung von Slack und die Integration alltäglich genutzter Tools direkt in die Hände der Benutzer:innen legt. Die Funktionen und Workflows, die du erstellst, werden unendlich neu zusammenstellbar, während Benutzer:innen neue Kombinationsarten von Triggern sowie Ein- und Ausgaben mit Funktionen für die Software entdecken, die sie am meisten nutzen.

Workflow-Builder mit benutzerdefinierten Funktionen

 

Unsere Plattform ist außerdem darauf ausgelegt, Workflows automatisch auf die Slack-Oberflächen von heute und morgen erweiterbar zu machen. Du kannst dich auf die Geschäftslogik konzentrieren, und wir sorgen dafür, dass Funktionen und Workflows in jeder neu in Slack eingeführten Erfahrung einfach funktionieren

Ein Beispiel: Canvas ist eine neue beständige Oberfläche, in der Teams wesentliche Informationen wie Texte, Dateien, Link-Unfurls und mehr in einer einzigen Ansicht erstellen, kuratieren und teilen können. Ab dem ersten Tag wirst du in der Lage sein, auch Workflows einzubetten, sodass sie in einem relevanten Kontext einfach zu entdecken und zu nutzen sind, z. B. das Hinzufügen eines IT-Anfrage-Workflows zu einem Onboarding-Canvas.

Was du zu den Preisen wissen solltest

Diese Änderungen an unserer Plattform sind dazu gedacht, die Entwicklung durch neue Fähigkeiten wie die Wiederverwendung benutzerdefinierter Funktionen und das Ausführen deiner App in unserer verwalteten Infrastruktur zu vereinfachen und zu optimieren. Dieser Mehrwert wird in unserer Plattform der nächsten Generation durch eine kostenpflichtige Komponente widergespiegelt:

  • Nicht alle Workflows sind gleich: Nur für diejenigen, die mit bestimmten erweiterten Funktionalitäten erstellt wurden, gelten Zusatzkosten:
  • Zahle für das, was du nutzt: Die Preissetzung basiert darauf, wie oft jemand in deinem Workspace einen Premium-Workflow „ausführt“. Jede Organisation ist anders, deshalb möchten wir sicherstellen, dass du die Kontrolle behältst und die Flexibilität hast, die Nutzung je nach Bedarfsentwicklung hoch- oder herunterzufahren.
  • Jede Menge Ausführungen zum Loslegen: Jeder kostenpflichtige Slack-Plan enthält ein Kontingent an Premium-Workflow-Ausführungen. Damit kannst du Premium-Workflows gratis nutzen und verursachst erst dann Kosten, wenn du Gelegenheit hattest, dich von ihrem Wert zu überzeugen. 

Wir möchten dir gern so viel Zeit zum Ausprobieren von Premium-Workflows geben, wie du brauchst, und bieten dazu einen sechsmonatigen Aktionszeitraum vom 24. April bis 31. Oktober an. In diesem Zeitraum werden Kund:innen keine Premium-Workflow-Ausführungen in Rechnung gestellt. Mehr Informationen zu den Preisen findest du hier

Ein Dankeschön

Wenn du die Plattform je benutzt hast, um einen Teil deines Lebens zu automatisieren: Vielen Dank! Wenn du nur Webhooks verwendest oder erfahrene:r Kenner:in von Slash-Befehlen zu all unseren Hunderten von RPC-Methoden bist und jeden Block im Block-Kit-Buch kennst: Vielen Dank! Wenn du uns je mitgeteilt hast, was du denkst (vor allem, wenn es für uns schwer zu verdauen, aber wichtig war): Vielen Dank!

Ein besonderes Dankeschön gilt allen hochengagierten Entwicklungs-Communitys in Japan, im Umfeld von TypeScript und Deno und allen, die gemeinsam daran arbeiten, Probleme zu lösen und die Plattform besser zu machen. 

Und schließlich danke an alle Slack-Admins dafür, dass sie mit einem neuen Integrationsparadigma den Weg für deine Organisation ebnen. Eure Arbeit ist monumental, und wir haben, während wir unsere neue Automatisierungsplattform entwickelt haben, unentwegt an euch gedacht.

Lege mit der Entwicklung los

Du hast viele Ressourcen zur Verfügung. Lies unsere Dokumentationen hier. Hole dir dort Inspiration in Tutorials und Beispielen. Beteilige dich am Austausch in der Slack-Community. Und vergiss nicht: Ein neuer Workflow-Builder, der diese Plattform sogar noch weiter entwickeln wird, kommt bald.

Wir sind schon sehr gespannt, was du entwickelst.

War dieser Blog-Beitrag hilfreich?

0/600

Super!

Vielen Dank für dein Feedback!

Okay!

Vielen Dank für dein Feedback.

Hoppla! Wir haben gerade Schwierigkeiten. Bitte versuche es später noch einmal!

Weiterlesen

Produktivität

JIRA noch einfacher mit Slack nutzen

So erhalten Projekt-Teams mehr Kontext und können Probleme im Handumdrehen lösen

Neuigkeiten

Verbessere deine Verkaufstaktiken mit Slack

Erfahre, wie Slack Sales Elevate Führungskräften hilft, bessere Entscheidungen zu treffen und mehr Erfolge zu erzielen

Entwicklerinnen und Entwickler

Entwickeln in Slack ist jetzt noch viel einfacher – neue Tools für Entwickler:innen und Admins jetzt verfügbar

Mit Self-Service-Sandboxes, benutzerdefinierten Funktionen für Bolt und verbesserter Integration in deinen Software-Stack ist die Entwicklung für Slack besser als je zuvor

Neuigkeiten

Volle Power für deine Vertriebsteams mit der neuen Integration von Slack und Salesforce

Slack Sales Elevate kann jeden Schritt deines Vertriebsprozesses durch Zentralisieren von Kundendaten, Accounts, Geschäftschancen und wichtigen Kennzahlen transformieren