FAQs zur Migration von Atlassian zu Slack

Du hast Fragen über die Migration zu Slack? Wir haben einige häufig gestellte Fragen zusammengestellt, um dir die Umstellung so leicht wie möglich zu machen.

Hast du noch Fragen? Wir sind für dich da! Sende uns eine Nachricht – gerne auf Deutsch – und wir helfen dir jederzeit weiter.  👋


Grundlagen

Muss ich meine Gruppe manuell in Slack neu erstellen?

Nein, du kannst das Import-Tool von Slack benutzen, um deine Hipchat-Daten oder Stride-Daten zu migrieren. Wenn du neu bei Slack bist, kannst du dein Archiv benutzen, um eine Kopie deiner Gruppe in deinem Slack-Workspace zu erstellen. Wenn du Slack bereits benutzt, kannst du entsprechende Daten zusammenführen und alle Räume oder Benutzer migrieren, die sich nicht bereits in Slack befinden.


Wie migriere ich eine Hipchat- oder Stride-Gruppe zu Slack?

Exportiere dein Archiv und benutze dann das Import-Tool von Slack, um auszuwählen, welche Daten du in deinen Slack-Workspace bringen möchtest. Mehr Infos findest du in unseren Guides:


Wie aktiviere ich Einmaliges Anmelden für meinen Slack-Workspace?

Passe die Zugriffs- und Sicherheitseinstellungen deines Slack-Workspace an deine Bedürfnisse an. Mehr Infos zur Workspace-Verwaltung findest du im Abschnitt Zugang & Sicherheit konfigurieren unseres Support-Centers.


Kann ich Integrationen von Stride oder Hipchat zu Slack migrieren?

Nein, Integrationen werden nicht in Slack importiert. Sie müssen nach Abschluss des Imports neu eingerichtet werden. Mehr Infos findest du in unserem Entwickler-Guide für die Migration von Apps.


Benutzer und Räume

Wie nennt man Benutzer, Räume und Nachrichten in Slack?

In Slack sind Benutzer Mitglieder, Räume werden als Channels bezeichnet und Nachrichten zwischen zwei Mitgliedern sind Direktnachrichten (DMs) oder Gruppennachrichten, wenn drei oder mehr Mitglieder beteiligt sind.


Wie werden Benutzer und Räume in Slack importiert?

Wenn die E-Mail-Adressen übereinstimmen, kannst du Hipchat- oder Stride-Benutzer, die bereits einen Slack-Account haben, zusammenführen. Du kannst auch Benutzer als neue Slack-Mitglieder hinzufügen, deaktivierte Mitglieder erstellen oder bestimmte Mitglieder nicht importieren.

Ähnlich wie bei den Benutzern kannst du Räume mit entsprechenden Slack-Channels zusammenführen oder ganz neue Channels erstellen, wenn du möchtest.


Wird die Rolle eines Benutzers von Hipchat oder Stride in Slack übernommen?

Importierte und eingeladene Benutzer haben standardmäßig die Rolle eines Mitglieds. Der Ersteller des Workspace wird zum Primären Workspace-Inhaber. Diese Person hat die Möglichkeit, für jedes Mitglied im Workspace die jeweilige Rolle zu ändern. Mehr Infos über Rollen in Slack.


Wie lege ich die Rolle eines Mitglieds fest, bevor diese Person Zugang zu Slack hat?

Du kannst eine dieser Importoptionen benutzen und die Mitglieder entweder aktivieren oder einladen, wenn du bereit bist: Als deaktivierte Benutzer importieren oder Diese Benutzer nicht importieren – nur ihre Nachrichten.

 

Werden neue Slack-Mitglieder automatisch zu bestimmten Channels hinzugefügt?

Damit der Migrationsprozess ein wenig einfacher ist, fügen wir Mitglieder automatisch zu den Channels hinzu, in denen sie mindestens eine Nachricht gepostet haben.


Importe durchführen

Wer kann Daten exportieren und importieren?

Du musst Administrator einer Hipchat- oder Stride-Gruppe sein, um das Gruppenarchiv zu exportieren. Damit du Daten in Slack importieren kannst, musst du ein Workspace-Inhaber oder Workspace-Administrator sein.


Wie exportiere ich aus Hipchat oder Stride? Wie importiere ich in Slack?


Kann ich einen Import abbrechen?

Ja, du kannst einen Import über den Button Import rückgängig machen umkehren. Diese Aktion entfernt importierte Räume und Nachrichten aus deinem Slack-Workspace, aber keine Benutzer.


Kann ich mehrere Importvorgänge zu Slack vornehmen?

Ja, du kannst mehrere Importvorgänge durchführen, ohne Nachrichten oder Benutzer zu duplizieren, solange die Zeitstempel der Nachrichten und Channel-Namen gleich bleiben. Denk an Folgendes:

  • Führe öffentliche Räume aus Hipchat oder Stride mit gleichnamigen offenen Channels in Slack zusammen, ohne doppelte Nachrichteninhalte zu erzeugen.
  • Private Räume, die du importieren möchtest, können in Slack nicht mit geschlossenen Channels zusammengeführt werden. Importiere sie stattdessen als neue geschlossene Channels. Das kann zur Folge haben, dass sich zwei ähnliche geschlossene Channels im Workspace befinden – einmal mit aktuellem Nachrichtenverlauf und einmal ohne. Archiviere den Channel, den du nicht brauchst.
  • Wenn du Diese Benutzer nicht importieren – nur ihre Nachrichten wählst, ist es nicht möglich, diese Nachrichten Accounts zuzuordnen, die du importierst oder zu einem späteren Zeitpunkt erstellst. Wenn du nicht bereit bist, Mitglieder in deinen Workspace einzuladen, wähle die Option Als deaktivierte Benutzer anlegen  oder Diese Benutzer und ihre Nachrichten nicht importieren. 

Alternativ kannst du beim Export aus Hipchat oder Stride Inhalte aus einem bestimmten Datumsbereich auswählen. Wenn du diese Datei in Slack importierst, musst du dir keine Sorgen um doppelte Nachrichten machen, mit Ausnahme von geschlossenen Channels (siehe oben).


Wenn ein Hipchat- oder Stride-Raum einem Benutzer gehört, der nicht mehr aktiv ist, was passiert damit, wenn der Raum zu Slack transferiert wird? Oder was ist, wenn ich keinen Raum-Inhaber importieren möchte?

Du kannst den Raum genauso wie jeden anderen Raum auch zu Slack migrieren. Slack-Channels haben keine Inhaber, sodass es keine Rolle spielt, ob der ehemalige Raum-Inhaber noch da ist oder nicht. Du wirst automatisch zu allen Channels hinzugefügt, deren Inhaber nicht zu Slack importiert werden, und als Ersteller gelistet.

Warum wurden nicht alle meine privaten Räume in Slack importiert?

Workspace-Inhaber und -Administratoren in Slack können nur die geschlossenen Channels sehen, in denen sie Mitglied sind. Wenn du während deines Imports keine Fehlermeldung erhalten hast, wurden deine geschlossenen Channels erfolgreich importiert, aber jemand muss dich zum Beitritt in diese Channels einladen, damit du sie in Slack sehen kannst.


Ein Teilnehmer einer Eins-zu-Eins- oder Direktnachricht ist kein aktiver Benutzer mehr. Wie wird diese Unterhaltung in Slack importiert?

Es hängt davon ab, wie du diese beiden Benutzer importierst:

  • Als deaktivierte Benutzer anlegen
    Wenn du diese Option wählst, werden die Direktnachrichten und sonstigen Nachrichten des Benutzers migriert, aber sie erscheinen als deaktiviertes Mitglied in Slack.
  • Diese Benutzer und ihre Nachrichten nicht importieren
    Wenn du diese Option wählst, werden die Direktnachrichten und Dateien des Benutzers nicht importiert. Nur in Räumen geteilte Nachrichten werden zu Slack migriert.


Beide Teilnehmer einer Eins-zu-Eins- oder Direktnachricht sind keine aktiven Benutzer mehr. Was passiert mit ihren Nachrichten?

Das hängt auch davon ab, wie du diese Benutzer importierst:

  • Als deaktivierte Benutzer anlegen
    Beide Benutzer erscheinen als deaktivierte Mitglieder in Slack, und keine anderen Mitglieder haben Zugriff auf ihre Direktnachrichten.
  • Diese Benutzer und ihre Nachrichten nicht importieren
    Weder die Benutzer noch deren Direktnachrichten werden importiert. Nur Nachrichten, die sie in Räumen geteilt haben, werden zu Slack migriert.


Importe testen

Wie kann ich einen Import testen? 

Wenn du den Importvorgang erst einmal testen möchtest, empfehlen wir dir, mit dem kostenlosen Plan einen neuen Workspace zu erstellen. Hinweis: Wenn du Importoptionen für Mitglieder wählst, denke daran, Als deaktivierte Benutzer anlegen auszuwählen, damit die Leute keine Einladungen erhalten, dem Test-Workspace beizutreten. Wenn du fertig bist, kannst du den Workspace löschen.