Einen Workflow in Slack einrichten

Wer kann diese Funktion benutzen?
  • Alle Mitglieder (Standard)
  • Standard-, Plus- und Enterprise Grid-Plan

Workflows sind automatisierte Aufgaben oder Prozesse mit mehreren Schritten, die in deinem Slack-Workspace beginnen – keine Programmierung erforderlich! Sie können direkt in Slack ausgeführt oder mit anderen Tools und Services verbunden werden.

Standardmäßig kann jedes Mitglied eines Slack-Workspace auf einem bezahlten Plan mit Workflow-Builder benutzerdefinierte Workflows erstellen. Inhaber und Administratoren können jedoch den Zugriff auf Workflow-Builder einschränken. Wenn dir die Option nicht angezeigt wird, bitte einen Inhaber oder Administrator um weitere Informationen.

Tipp: Schau dir unsere Anleitung zum Workflow-Builder an, bevor du dich mit unseren Tutorials beschäftigst.

Die folgenden Themen erwarten dich


Deinen Workflow einrichten

Zwar musst du zunächst einen Namen für deinen Workflow auswählen, viel wichtiger ist jedoch die Entscheidung, wie dein Workflow beginnen soll.

Einen Trigger auswählen

Mit dem Trigger, den du für deinen Workflow auswählst, wird festgelegt, wie der Workflow startet. Workflows sind Channel-spezifisch und können nur im von dir ausgewählten Channel verwendet werden.

Trigger Das funktioniert so:
 Aktionsmenü Dein Workflow startet, wenn ihn jemand aus dem Aktionsmenü auswählt. 
 Neues Channel-Mitglied Dein Workflow startet automatisch, wenn jemand dem Channel beitritt.
 Emoji-Reaktion Dein Workflow startet automatisch, wenn jemand im Channel eine bestimmte Emoji-Reaktion zu einer Nachricht hinzufügt.
 Geplantes Datum und Uhrzeit Dein Workflow startet automatisch an einem festgelegten Datum zu einer festgelegten Zeit.
 Webhook* Dein Workflow startet automatisch, wenn ein benutzerdefinierter Webhook über eine andere App oder einen anderen Service eine Webanfrage an Slack sendet. 

*Für die Erstellung von Workflows mit Webhooks sind technische Kenntnisse erforderlich.


Workflows sind im Aktionsmenü für die Mitglieder eines Channels leicht zugänglich und können jederzeit verwendet werden. Workflows mit anderen Triggern, die automatisch gestartet werden, sind kontextbezogener. Du solltest den Kontext der Aktion berücksichtigen, die sie gestartet hat, und bedenken, dass die Leute sie vielleicht nicht erwarten.


Deinen Workflow anpassen

Sobald du einen Trigger ausgewählt hast, bestimmst du den Channel, in dem der Workflow verfügbar sein soll. Anschließend kannst du deinen Workflow weiter anpassen. Welche Schritte auszuführen sind, hängt vom gewählten Trigger ab. 


Setzen wir das Gelernte in die Praxis um

Führe die Schritte unten aus, um Workflow-Builder zu öffnen und deinen Workflow einzurichten.

Schritt 1: Workflow-Builder öffnen

  1. Klicke auf dem Desktop oben links auf deinen Workspace-Namen.
  2. Wähle im Menü die Option Tools.
  3. Wähle Workflow-Builder. Es wird ein neues Fenster geöffnet.


Schritt 2: Workflow-Namen und Trigger auswählen

  1. Klicke oben rechts im Workflow-Builder auf Erstellen
  2. Gib einen Namen für deinen Workflow ein und klicke dann auf Weiter
  3. Klicke neben dem Trigger, den du verwenden möchtest, auf Auswählen


Schritt 3: Workflow-Einrichtung abschließen

Befolge die Schritte für den von dir ausgewählten Trigger, um einen Channel für deinen Workflow auszuwählen und die Einrichtung abzuschließen.

Aktion

Neues Channel-Mitglied

Emoji 

Datum und Zeit

  1. Wähle einen Channel aus dem Dropdown-Menü. 
  2. Füge einen kurzen Namen für deinen Workflow hinzu, der dann im Aktionsmenü angezeigt wird. 
  3. Klicke auf Weiter.
  1. Wähle einen Channel für deinen Workflow aus dem Dropdown-Menü.
  2. Klicke auf Weiter
  1. Wähle einen Channel für deinen Workflow aus dem Dropdown-Menü.
  2. Klicke auf Reaktion hinzufügen.
  3. Suche und wähle alle Emojis aus, die deinen Workflow auslösen sollen.
  4. Klicke auf Weiter.
  1. Wähle ein Datum aus dem Dropdown-Menü und dann die Uhrzeit, zu der dein Workflow starten soll.
  2. Öffne das Dropdown-Menü Häufigkeit, um auszuwählen, wie oft dein Workflow ausgeführt wird.
  3. Klicke auf Weiter


Ein benutzerdefiniertes Workflow-Symbol erstellen

  1. Öffne deinen Workflow im Workflow-Builder.
  2. Klicke oben auf dem Bildschirm auf den Tab Einstellungen.
  3. Klicke neben dem Workflow-Symbol auf Bearbeiten.
  4. Wähle Datei auswählen, um eine Datei hochzuladen.
  5. Du kannst dein Symbol auf Wunsch zuschneiden.
  6. Klicke auf Speichern


Nächster Schritt Schritte zu deinem Workflow hinzufügen

Nachdem du die Einrichtung jetzt abgeschlossen hast, erfährst du jetzt mehr über die Hauptkomponente eines jeden Workflows – die Schritte. Die Schritte in einem Workflow werden in der von dir angegebenen Reihenfolge angezeigt und dienen zum Sammeln oder Senden von Informationen in Slack oder an andere Services.