Slack-Verwaltung: Zugriff auf Connector-Schritte des Workflow-Builders verwalten

Mitglieder in deinem Workspace oder deiner Enterprise Grid-Organisation können Connector-Schritte zu Workflows hinzufügen, die Aktionen in Drittanbieter-Apps durchführen. In manchen Fällen musst du die Nutzung der Apps genehmigen oder ablehnen oder weitere Details konfigurieren, um sie für deine Mitglieder zu aktivieren.


So funktioniert es

 

Standardsichtbarkeit für die Connector-Schritte festlegen

Du kannst auswählen, ob den Mitgliedern deines Workspace oder der Organisation alle verfügbaren Connector-Schritte oder nur die von dir genehmigten Schritte angezeigt werden.  

Pro und Business+

Enterprise Grid

  1. Klicke auf dem Desktop in der Seitenleiste auf deinen Workspace-Namen.
  2. Bewege den Mauszeiger über Tools und Einstellungen und klicke dann auf Workspace-Einstellungen.
  3. Klicke auf den Tab Berechtigungen.
  4. Klicke neben Standardmäßige Sichtbarkeit der Schritte von Drittanbietern auf Erweitern.
  5. Aktiviere oder deaktiviere das Kontrollkästchen neben Nur genehmigte Schritte von Drittanbietern im Workflow-Builder anzeigen.
  6. Klicke auf Speichern.
  1. Klicke auf dem Desktop in der Seitenleiste auf deinen Organisationsnamen.
  2. Bewege den Mauszeiger über Tools und Einstellungen und klicke dann auf Organisationseinstellungen.
  3. Klicke in der linken Seitenleiste auf  EinstellungenWähle dann Organisationseinstellungen aus.
  4. Klicke neben Standardmäßige Sichtbarkeit der Schritte von Drittanbietern auf Bearbeiten.
    Aktiviere oder deaktiviere das Kontrollkästchen neben Nur genehmigte Schritte von Drittanbietern im Workflow-Builder anzeigen.
  5. Klicke auf Speichern.

 

Connector-Schritte verwalten

Einen Connector-Schritt genehmigen oder ablehnen

Du kannst einen Connector-Schritt im Voraus genehmigen oder ablehnen, so dass deine Mitglieder keine Anfrage senden müssen, oder einen Schritt in Genehmigung erforderlich ändern, so dass Mitglieder dir eine Anfrage für Connectors senden können, wenn sie sie zu einem Workflow hinzufügen möchten. 

Pro und Business+

Enterprise Grid

  1. Klicke auf dem Desktop in der Seitenleiste auf deinen Workspace-Namen.
  2. Bewege zum Öffnen des App-Verzeichnisses von Slack den Mauszeiger über Tools und Einstellungen und wähle dann Workflows verwalten.
  3. Klicke in der linken Seitenleiste auf Workflow-Schritte.
  4. Klicke neben einer Drittanbieter-App auf das   Symbol mit den drei Punkten.
  5. Wähle Genehmigen, Ablehnen oder Ändern in Genehmigung erforderlich, um den Mitgliedern die Möglichkeit zu geben, einen Connector anzufordern, wenn sie ihn benötigen.
  1. Klicke auf dem Desktop in der Seitenleiste auf deinen Organisationsnamen.
  2. Bewege den Mauszeiger über Tools und Einstellungen und wähle dann Workflows verwalten.
  3. Klicke in der linken Seitenleiste auf Workflow-Schritte.
  4. Klicke neben einer Drittanbieter-App auf das   Symbol mit den drei Punkten.
  5. Wähle Genehmigen, Ablehnen oder Ändern in Genehmigung erforderlich, um den Mitgliedern die Möglichkeit zu geben, einen Connector anzufordern, wenn sie ihn benötigen.


Von Slackbot gesendete Genehmigungsanfragen überprüfen

Wenn ein Mitglied die Genehmigung für einen Connector-Schritt anfordert, erhältst du eine Direktnachricht (DM) von Slackbot mit dem Namen des Drittanbieterdienstes, der Person, die ihn angefordert hat, einer Liste der Schritte und der Aktionen, die sie ausführen, und zusätzlichen Kommentaren, sofern vorhanden. So kannst du diese Anfragen überprüfen: 

  1. Wenn du eine Anfrage erhältst, öffne deine DM mit Slackbot.
  2. Klicke auf Genehmigen oder Ablehnen. Wenn du eine Anfrage ablehnst, wird der Zugriff auf die Connector-Schritte im Workflow-Builder entzogen.

Nachdem eine Anfrage genehmigt oder abgelehnt wurde, aktualisiert Slack die Anfragenachricht entsprechend dem Status und die Person, die die Anfrage gestellt hat, wird benachrichtigt.

 

Connector-Schritte konfigurieren

Einige Connectors müssen zusätzlich konfiguriert werden, bevor sie in einem Workflow verwendet werden können, damit deine Mitglieder eine Verbindung zu deiner Instanz des Drittanbieterdienstes herstellen können. Die Konfiguration umfasst in der Regel das Hinzufügen von Subdomains oder anderen Einrichtungsdetails vom Drittanbieterdienst zu Slack. Wenn ein Mitglied eine Anfrage zur Verwendung eines Connector-Schritts sendet, kannst du den Connector zur gleichen Zeit konfigurieren, zu der du ihn genehmigst. Wenn keine App-Genehmigung erforderlich ist oder wenn ein Connector-Schritt zwar genehmigt, aber nicht konfiguriert wurde, wird deinen Mitgliedern im Workflow-Builder eine Aufforderung angezeigt, die Konfiguration anzufordern, wenn sie einen Schritt zu ihrem Workflow hinzufügen. 


Eine Konfiguration hinzufügen

Wenn du einen Connector konfigurieren möchtest, bevor deine Mitglieder ihn anfordern, kannst du dies im Workflow-Builder tun.

  1. Bewege auf dem Desktop den Mauszeiger über  Mehr und wähle dann  Automatisierungen aus. 
  2. Klicke in der linken Seitenleiste auf    Workflow-Builder.
  3. Klicke auf das   Symbol mit den drei Punkten und wähle dann Integrationen verwalten
  4. Wähle einen Connector aus dem Dropdown-Menü aus und klicke auf Weiter
  5. Gib die gewünschten Konfigurationsdetails ein und klicke dann auf Speichern.  

 

Von Slackbot gesendete Konfigurationsanfragen überprüfen

Wenn ein Mitglied eine Connector-Konfiguration anfordert, erhältst du Anfragen per Slackbot-DM. Anfragen enthalten den Namen der Drittanbieter-App, der Person, die die Anfrage gestellt hat, sowie gegebenenfalls zusätzliche Kommentare. So funktioniert die Überprüfung: 

  1. Wenn du eine Anfrage erhältst, öffne deine DM mit Slackbot. 
  2. Klicke auf Integration konfigurieren und dann auf Integration hinzufügen
  3. Wähle den Connector aus dem Dropdown-Menü aus und klicke auf Weiter
  4. Gib die Konfigurationsdetails ein und klicke dann auf Speichern
  5. Wenn eine App-Genehmigung erforderlich ist, kehre zu deiner Slackbot-DM zurück und klicke dann auf Genehmigen

Nachdem du die angeforderte Konfiguration abgeschlossen und den Schritt ggf. genehmigt hast, aktualisiert Slack die Anfragenachricht entsprechend dem Status und die Person, die die Anfrage gestellt hat, wird benachrichtigt. 

Noch offene Anfragen prüfen

Pro und Business+

Enterprise Grid

Wenn eine App-Genehmigung erforderlich ist, kannst du auch Anfragen für Connector-Schritte und Konfigurationen über den Abschnitt Anfragen auf der Seite Apps verwalten im App-Verzeichnis von Slack verwalten.

  1. Klicke auf dem Desktop in der Seitenleiste auf deinen Workspace-Namen.
  2. Bewege zum Öffnen des App-Verzeichnisses von Slack den Mauszeiger über Tools und Einstellungen und wähle dann Workflows verwalten.
  3. Klicke in der linken Seitenleiste auf Anfragen.
  4. Klicke auf das   Symbol mit den drei Punkten neben dem Connector.
  5. Wähle Genehmigen, Ablehnen oder Konfigurieren und genehmigen aus. 

Hinweis: Der Abschnitt Anfragen wird nur dann im App-Verzeichnis angezeigt, wenn App-Genehmigung aktiviert ist.

Du kannst Anfragen und Konfigurationen von Connector-Schritten auch über den Abschnitt Anfragen im Administratoren-Dashboard verwalten. 

  1. Klicke auf dem Desktop in der Seitenleiste auf deinen Organisationsnamen.
  2. Bewege den Mauszeiger über Tools und Einstellungen und wähle dann Workflows verwalten.
  3. Klicke in der linken Seitenleiste auf Anfragen.
  4. Klicke auf das   Symbol mit den drei Punkten neben dem Connector.
  5. Wähle Genehmigen, Ablehnen oder Konfigurieren und genehmigen aus.

Tipp: Du kannst alle genehmigten Connectors im Abschnitt Workflow-Schritte auf der Seite „Apps verwalten“ im App-Verzeichnis von Slack (Pro- und Business+ Pläne) oder durch Auswahl von Workflow-Schritten im Abschnitt  Integrationen im Administratoren-Dashboard (Enterprise Grid-Plan) einsehen.

 

Spezifische Zugriffsberechtigungen festlegen

Du entscheidest, wer die von dir genehmigten Connector-Schritte verwenden darf, indem du bestimmte Zugriffsberechtigungen festlegst. 

Pro und Business+

Enterprise Grid

  1. Klicke auf dem Desktop in der Seitenleiste auf deinen Workspace-Namen.
  2. Bewege zum Öffnen des App-Verzeichnisses von Slack den Mauszeiger über Tools und Einstellungen und wähle dann Workflows verwalten.
  3. Klicke in der linken Seitenleiste auf Workflow-Schritte und wähle dann einen Connector aus der Liste aus.
  4. Klicke neben dem Schritt, den du verwalten möchtest, auf das   Symbol mit den drei Punkten.
  5. Wähle Bearbeite, wer diesen Schritt benutzen kann aus.
  6. Wähle eine Option aus dem Dropdown-Menü aus und klicke dann auf Speichern.
  1. Klicke auf dem Desktop in der Seitenleiste auf deinen Organisationsnamen.
  2. Bewege den Mauszeiger über Tools und Einstellungen und wähle dann Workflows verwalten.
  3. Klicke in der linken Seitenleiste auf Workflow-Schritte.
  4. Wähle einen Connector aus der Liste aus und klicke auf den Tab Schritte.
  5. Klicke neben dem Schritt, den du verwalten möchtest, auf das   Symbol mit den drei Punkten.
  6. Wähle Bearbeite, wer diesen Schritt benutzen kann aus.
  7. Wähle eine Option aus dem Dropdown-Menü aus und klicke dann auf Speichern.

 

Erlaubte Domains verwalten

Beim Hinzufügen von Connector-Schritten zu einem Workflow muss die Person, die den Workflow erstellt, ihren Account aus dem jeweiligen Service verbinden, um dessen Verwendung durch den Workflow zu autorisieren. Standardmäßig können Accounts in allen Domains genutzt werden. Du kannst aber eine Positivliste erstellen, um festzulegen, welche Domains von den Mitgliedern deines Workspace oder deiner Organisation verwendet werden können.

Pro und Business+

Enterprise Grid

  1. Klicke auf dem Desktop in der Seitenleiste auf deinen Workspace-Namen.
  2. Bewege zum Öffnen des App-Verzeichnisses von Slack den Mauszeiger über Tools und Einstellungen und wähle dann Workflows verwalten.
  3. Klicke in der linken Seitenleiste auf Workflow-Schritte.
  4. Klicke neben einem Connector auf das  Symbol mit den drei Punkten und wähle Domains und Authentifizierung verwalten aus.
  5. Füge deine Domains hinzu und klicke dann auf Speichern.
  1. Klicke auf dem Desktop in der Seitenleiste auf deinen Organisationsnamen.
  2. Bewege den Mauszeiger über Tools und Einstellungen und wähle dann Workflows verwalten.
  3. Klicke in der linken Seitenleiste auf Workflow-Schritte.
  4. Klicke neben einem Connector auf das  Symbol mit den drei Punkten und wähle Domains und Authentifizierung verwalten aus.
  5. Füge deine Domains hinzu und klicke dann auf Speichern.

 

Authentifizierungsberechtigungen verwalten

Wenn jemand seinem Workflow einen Connector-Schritt hinzufügt, kann er auswählen, ob Personen, die den Workflow ausführen, sich mit ihrem eigenen Account für den anderen Drittanbieter-Service authentifizieren oder ob sie die Anmeldeinformationen der Person, die den Workflow erstellt, verwenden können, um den Authentifizierungsschritt zu überspringen. Wenn du möchtest, dass sich alle Personen mit ihren Anmeldedaten authentifizieren müssen, führe die folgenden Schritte aus:

Pro und Business+

Enterprise Grid

  1. Klicke auf dem Desktop in der Seitenleiste auf deinen Workspace-Namen.
  2. Bewege zum Öffnen des App-Verzeichnisses von Slack den Mauszeiger über Tools und Einstellungen und klicke dann auf Workflows verwalten
  3. Klicke in der linken Seitenleiste auf Workflow-Schritte
  4. Klicke neben einem Connector auf das  Symbol mit den drei Punkten und wähle Domains und Authentifizierung verwalten aus.
  5. Wähle unter Wie sich Workflow-Benutzer:innen authentifizieren die Option Benutzerkonto anfordern aus. 
  1. Klicke auf dem Desktop in der Seitenleiste auf deinen Organisationsnamen.
  2. Bewege den Mauszeiger über Tools und Einstellungen und klicke anschließend auf Workflows verwalten. 
  3. Klicke in der linken Seitenleiste auf Workflow-Schritte.
  4. Klicke neben einem Connector auf das  Symbol mit den drei Punkten und wähle Domains und Authentifizierung verwalten aus.
  5. Wähle unter Wie sich Workflow-Benutzer:innen authentifizieren die Option Benutzerkonto anfordern aus. 
Wer kann diese Funktion benutzen?
  • Organisationsinhaber:innen/-administrator:innen und Workspace-Inhaber:innen/-Administrator:innen
  • Verfügbar für kostenpflichtige Pläne