Einen Workspace in Enterprise Grid verwalten

Als Workspace-Inhaber oder -Administrator trägst du maßgeblich zum Erfolg deines Slack Enterprise Grid bei. Hier erfährst du, wie du deinen Workspace innerhalb einer Enterprise Grid-Organisation effektiv aufbaust und verwaltest. ✨


1. Schritt: Einen Workspace in deiner Organisation erstellen

Du kannst einen bestehenden Slack-Workspace in deine Organisation verschieben oder einen neuen erstellen.

🚛  Einen Workspace zu einer Organisation migrieren

Organisationsinhaber arbeiten mit Slack zusammen, um ausgewählte Workspaces in deine Enterprise Grid-Organisation zu verschieben. Wenn ein Workspace migriert wurde, werden alle Mitglieder-Accounts, Nachrichten, Dateien und sogar Emoji-Reaktionen aus diesem Workspace beibehalten.

Du musst Primärer Inhaber eines Workspace sein, um diesen Transfer zu genehmigen. Slack wird eine E-Mail und Slackbot-Nachricht senden, um die Genehmigung dafür anzufragen. Klicke auf Auf die Einladung reagieren, um den Prozess zu beginnen.

💡 In unserem Guide für den Transfer von Workspaces zu einer Organisation findest du weitere Details.

🌱  Erstelle einen neuen Workspace

Du kannst anfragen, dass ein Organisationsinhaber oder -administrator einen neuen Workspace in deiner Organisation erstellt. Falls dies genehmigt wird, erhältst du eine E-Mail und Slackbot-Nachricht, die dich wissen lässt, dass du ab jetzt Workspace-Inhaber bist.

💡 Hier erfährst du, wie du einen neuen Workspace in deiner Organisation anfragen kannst.


2. Schritt: Workspace-Einstellungen und -Berechtigungen

Verwaltung der Einstellung und Berechtigungen deines Workspace über die Desktop-App:

  1. Klicke auf deinem Desktop oben links auf deinen Workspace-Namen.
  2. Wähle Verwaltung und dann Workspace-Einstellungen aus dem Menü.

Einige der Richtlinien deines Workspace werden von Organisationsinhabern und -administratoren gesteuert. Wenn ein Schloss-Symbol angezeigt wird, bedeutet dies, dass die Einstellung  durch einen Organisationsadministrator gesperrt wurde..

Tipp: Hier findest du alle Rollen und Berechtigungen in einer Organisation.

🔐  Workspace-Zugang

Du kannst entscheiden, wie Mitglieder deiner Organisation auf deinen Workspace zugreifen und ihm beitreten können:

  • Offen: Für alle Mitglieder sichtbar und offen für Beitritt
  • Auf Anfrage: Für alle sichtbar, jedoch müssen neue Mitglieder Beitrittsberechtigung anfragen
  • Nur auf Einladung: Für alle sichtbar, jedoch müssen neue Mitglieder zum Beitritt eingeladen werden
  • Verborgen :Nicht gelistet, und neue Mitglieder müssen zum Beitritt eingeladen werden

💡  Hier erfährst du, wie du den Zugang für deinen Workspace verwalten kannst.

 


3. Schritt: Füge Mitglieder zu deinem Workspace hinzu

Nun, da du einen Workspace erstellt hast, ist es Zeit zum Hinzufügen von Mitgliedern! Abhängig von deinen Bedürfnissen gibt es zwei unterschiedliche Möglichkeiten dafür:

  • Füge Mitglieder hinzu, indem du sie in deinen Workspace einlädst.
  • Arbeite mit einen Organisationsinhaber zusammen, um ganze Personengruppen (z. B. eine Abteilung) vom Identitäts-Provider deines Unternehmens hinzuzufügen.

💡  Hier erfährst du, wie du Mitglieder zu einem Workspace in einer Organisation hinzufügst. 


4. Schritt: Kommunizieren und teilen

🔗  Multi-Workspace-Channels erstellen

Mithilfe von Multi-Workspace-Channels können Leute in verschiedenen Workspaces nahtlos miteinander kommunizieren. Du entscheidest, wer Zugang zu diesen Channels hat: entweder eine Auswahl spezifischer Workspaces oder alle Workspaces in der Organisation. Du kannst sie auch auf „Geschlossen“ setzen!

💡 Hier erfährst du, wie du Channels zu anderen Workspaces hinzufügst.

Hinweis: Falls die Erstellung von Multi-Workspace-Channels für Workspace-Administratoren und Mitglieder deaktiviert ist, setze dich bitte mit einem Organisationsinhaber oder -administrator in Verbindung, damit er dir weiterhelfen kann.

📺 Channels zwischen Workspaces übertragen

Wenn deine Organisation wächst und sich Workspaces erweitern, ist es nur natürlich, dass sich der richtige Ort für bestimmte Diskussionen ändern kann. Hilf allen dabei, fokussiert und produktiv zu bleiben, indem du Channels aus einem weniger relevanten Workspace in einen passenderen verschiebst.

Um diesen Transfer vorzunehmen, musst du ein Workspace-Inhaber oder -Administrator im Ursprungs- sowie Ziel-Workspace des entsprechenden Channels sein.

💡 Weitere Infos findest du unter Channel-Transfer zwischen Workspaces.


5. Schritt: Apps und Tools

Mit Slack kannst du alle Tools und Services, die du für deine Arbeit benutzt, an einem Ort zusammenbringen und brauchst nicht mehr ständig zwischen verschiedenen Apps zu wechseln.

👩💻 Apps zu deinem Workspace hinzufügen

Du kannst Apps für Services, die du bereits benutzt, direkt in unserem App-Verzeichnis finden, darunter Tools für Bezahlung & Buchhaltung, Projekt-Management, den Personalbereich und mehr.


💡  Unter Apps zu deinem Workspace hinzufügen findest du eine detaillierte Anleitung.

Hinweis: Apps und Bots funktionieren am besten, wenn sie in allen Workspaces installiert sind, die sich auch Channels miteinander teilen. Entdecke einige der Apps, die speziell für Enterprise Grid konzipiert wurden.

🤖  Interne Integrationen erstellen

Neben dem App-Verzeichnis kannst du auch benutzerdefinierte Integrationen entwickeln, die auf die Bedürfnisse deines Workspace zugeschnitten sind. Auch wenn dies eventuell etwas technisches Fachwissen erfordert, kann die Entwicklung deiner eigenen Integrationen enorme Vorteile mit sich bringen: 

  • Behalte bestehende interne Tools, mit denen dein Unternehmen bereits vertraut ist.
  • Leite Updates von anderen Services in Slack weiter, um Informationen zu zentralisieren.
  • Konsolidiere in Slack Daten aus verschiedenen Analytik-Dashboards. 

💡  Wie das funktioniert, erfährst du unter Interne Integrationen in Slack.


Was kommt als Nächstes?

Nun, da du für die Verwaltung deines Workspace auf Enterprise Grid bereit bist, kannst du dir mit unseren hilfreichen Guides weiteres Wissen aneignen:

Denk dran: Unser Support-Team hilft dir gerne weiter. Melde dich einfach, falls du uns brauchst. 🎈

Als Workspace-Inhaber oder -Administrator trägst du maßgeblich zum Erfolg deiner Enterprise Grid-Organisation bei. Hier erfährst du, wie du deinen Workspace innerhalb einer Enterprise Grid-Organisation effektiv aufbaust und verwaltest. ✨


Schritt 1: Workspaces in deiner Organisation erstellen

Du kannst einen bestehenden Slack-Workspace in deine Organisation verschieben oder einen neuen erstellen.

🚛  Workspaces zu einer Organisation migrieren

Organisationsinhaber arbeiten mit Slack zusammen, um ausgewählte Workspaces in eine Enterprise Grid-Organisation zu migrieren. Wenn ein Workspace migriert wurde, werden alle Mitglieder-Accounts, Nachrichten, Dateien und sogar Emoji-Reaktionen aus diesem Workspace beibehalten.

Es ist eine Genehmigung der Verschiebung durch den Primären Workspace-Inhaber erforderlich. Sie erhalten eine E-Mail und Slackbot-Nachricht mit der Bitte um Genehmigung und können auf Auf Einladung antworten klicken, um den Prozess zu starten.

💡 In unserem Guide für den Transfer von Workspaces zu einer Organisation findest du weitere Details.

🌱  Neue Workspaces erstellen

Du kannst einen Organisationsinhaber oder -administrator darum bitten, in deiner Organisation einen neuen Workspace zu erstellen. Nach Genehmigung erhältst du eine E-Mail und Slackbot-Nachricht, in der du informiert wirst, dass du der Workspace-Inhaber bist.

💡 Hier erfährst du, wie du einen neuen Workspace in deiner Organisation anfragen kannst.


Schritt 2: Workspace-Einstellungen und -Berechtigungen

Verwaltung der Einstellung und Berechtigungen deines Workspace über die Desktop-App:

  1. Klicke auf deinem Desktop oben links auf deinen Workspace-Namen.
  2. Wähle im Menü die Option Einstellungen und Verwaltung aus und klicke auf Workspace-Einstellungen.

Einige der Richtlinien deines Workspace werden von Organisationsinhabern und -administratoren gesteuert. Wenn ein Schloss-Symbol angezeigt wird, bedeutet dies, dass die Einstellung durch einen Organisationsadministrator gesperrt wurde.

Tipp: Erfahre mehr über verfügbare Rollen in Slack und die Berechtigungen jeder Rolle in einer Enterprise Grid-Organisation.

🔐  Workspace-Zugang

Du kannst entscheiden, wie Mitglieder deiner Organisation auf deinen Workspace zugreifen und ihm beitreten können:

  • Offen: Für alle Mitglieder sichtbar und offen für Beitritt
  • Auf Anfrage: Für alle sichtbar, jedoch müssen neue Mitglieder um Beitritt bitten
  • Nur auf Einladung: Für alle sichtbar, jedoch müssen neue Mitglieder zum Beitritt eingeladen werden
  • Verborgen: Nicht gelistet, und neue Mitglieder müssen zum Beitritt eingeladen werden

💡  Hier erfährst du, wie du den Zugang für deinen Workspace verwalten kannst.

 

Schritt 3: Mitglieder zu deinem Workspace hinzufügen

Nun, da du einen Workspace erstellt hast, ist es Zeit, Mitglieder hinzuzufügen! Abhängig von deinen Bedürfnissen gibt es zwei unterschiedliche Möglichkeiten dafür:

💡  Hier erfährst du, wie du Mitglieder zu einem Workspace in einer Organisation hinzufügst. 


Schritt 4: Kommunizieren und teilen

🔗  Multi-Workspace-Channels erstellen

Mithilfe von Multi-Workspace-Channels können Leute in verschiedenen Workspaces nahtlos miteinander kommunizieren. Du entscheidest, wer Zugang zu diesen Channels hat: entweder eine Auswahl spezifischer Workspaces oder alle Workspaces in der Organisation. Du kannst sie auch auf „Geschlossen“ setzen!

💡 Hier erfährst du, wie du Channels zu anderen Workspaces hinzufügst.

Hinweis: Falls die Erstellung von Multi-Workspace-Channels für Workspace-Administratoren und Mitglieder deaktiviert ist, setze dich bitte mit Organisationsinhabern oder Organisationsadministratoren in Verbindung, um Hilfe zu bekommen.

📺 Channel-Transfer zwischen Workspaces

Wenn deine Organisation wächst und sich Workspaces erweitern, ist es nur natürlich, dass sich der richtige Ort für bestimmte Diskussionen ändern kann. Hilf allen dabei, fokussiert und produktiv zu bleiben, indem du Channels aus einem weniger relevanten Workspace in einen passenderen verschiebst.

Um diesen Transfer vorzunehmen, musst du ein Workspace-Inhaber oder -Administrator im Ursprungs- sowie Ziel-Workspace des entsprechenden Channels sein.

💡 Weitere Infos findest du unter Channel-Transfer zwischen Workspaces.


Schritt 5: Apps und Tools

Mit Slack kannst du alle Tools und Services, die du für deine Arbeit benutzt, an einem Ort zusammenbringen und brauchst nicht mehr ständig zwischen verschiedenen Apps zu wechseln.

👩‍💻  Apps zu deinem Workspace hinzufügen

Du kannst Apps für Services, die du bereits benutzt, direkt in unserem Slack App-Verzeichnis finden, darunter Tools für Bezahlung und Buchhaltung, Projekt-Management, den Personalbereich und mehr.

💡  Unter Apps zu deinem Workspace hinzufügen findest du eine detaillierte Anleitung.

Hinweis: Apps und Bots funktionieren am besten, wenn sie in allen Workspaces installiert sind, die sich auch Channels miteinander teilen.

🤖  Interne Integrationen erstellen

Du kannst neben dem App-Verzeichnis auch benutzerdefinierte Integrationen erstellen, die auf die Bedürfnisse deines Workspace zugeschnitten sind. Das Erstellen deiner eigenen Integrationen erfordert zwar etwas technisches Können, kann jedoch zu vielen Vorteilen führen. 

  • Behalte bestehende interne Tools, mit denen dein Unternehmen bereits vertraut ist.
  • Leite Updates von anderen Services in Slack weiter, um Informationen zu zentralisieren.
  • Konsolidiere in Slack Daten aus verschiedenen Analytik-Dashboards. 

💡 Wie das funktioniert, erfährst du unter Interne Integrationen in Slack.


Wie geht es weiter?

Nun, da du für die Verwaltung deines Workspace auf Enterprise Grid bereit bist, kannst du dir mit unseren hilfreichen Guides weiteres Wissen aneignen:

Denk dran: Unser Support-Team hilft dir gerne weiter – Melde dich einfach, falls du uns brauchst!