Nachrichten-, Datei- und App-Limits für die kostenlose Version von Slack

Du kannst die kostenlose Version von Slack so lange nutzen, wie du möchtest, doch dabei gibt es ein paar Limits für die Benutzung zu beachten:

  • Es können nur die letzten 10.000 Nachrichten angesehen und durchsucht werden.
  • Wenn ein Workspace das Speicher-Limit für Dateien in Höhe von 5 GB überschreitet, archiviert Slack ältere Dateien, sobald neue hochgeladen werden.
  • Dein Workspace kann bis zu 10 Drittanbieter- oder benutzerdefinierte Apps unterstützen.

Tipp: Ein Upgrade auf einen bezahlten Plan hebt die Limits für Nachrichten und Apps auf und erhöht das Speicher-Limit deines Workspace für Dateien

 

Obergrenze für sichtbare Nachrichten

Mitglieder dürfen unbegrenzt Nachrichten in Slack versenden, aber nur die aktuellsten 10.000 Nachrichten können in deinem Workspace angezeigt und durchsucht werden. Denk daran, dass gelöschte Nachrichten nicht auf dieses Limit angerechnet werden.

Dein Workspace überschreitet die Obergrenze für sichtbare Nachrichten? Kein Problem! Mitglieder können weiterhin Nachrichten senden, aber ältere Nachrichten werden archiviert. Wenn du für deinen Workspace ein Upgrade auf einen bezahlten Plan vornimmst, werden alle archivierten Nachrichten wieder verfügbar.


Was als Nachricht zählt

Alles, was in das Nachrichtenfeld eingegeben und an einen Channel oder in einer Direktnachricht gesendet wird, zählt als Nachricht. Eine Einwortnachricht (oder sogar ein einzelnes Emoji) wird genauso gezählt wie eine Nachricht mit 500 Wörtern und mehreren Absätzen.

Links, Snippets, Beiträge, hochgeladene Dateien, Antworten in einem Thread, Nachrichten in archivierten Channels und Nachrichten von Bot-Benutzern zählen alle zur Gesamtzahl der gesendeten Nachrichten in deinem Workspace.

 

Speicher-Limit für Dateien

Bei der kostenlosen Version von Slack stehen Workspaces bis zu 5 GB Speicherplatz für Dateien zur Verfügung. Alles, was in einen Channel oder eine Direktnachricht hochgeladen wird (z. B. PDFs, Dokumente, Bilder, Screenshots, Audio- und Videodateien), zählt zu diesem Limit.

Wenn dein Workspace das Limit erreicht, können Mitglieder weiterhin Dateien hochladen, aber Slack beginnt mit der Archivierung der ältesten Dateien, um Platz für neue zu schaffen. Mitglieder können archivierte Dateien nicht in Channels, Direktnachrichten oder Suchergebnissen anzeigen lassen.

Wie Nachrichten werden archivierte Dateien sofort wieder verfügbar, wenn du ein Upgrade auf einen bezahlten Plan vornimmst. Nach dem Upgrade werden die Speicher-Limits für Dateien durch die Gesamtzahl der Mitglieder (einschließlich Multi-Channel-Gäste) in deinem Workspace bestimmt:

  • 10 GB pro Mitglied auf dem Standard-Plan
  • 20 GB pro Mitglied auf dem Plus-Plan 

Hinweis: Gelöschte Dateien, die über Apps (wie Google Drive, Dropbox etc.) geteilt werden, zählen nicht zum Speicher-Limit.