Alle Sitzungen mit Einmaligem Anmelden zurücksetzen

Wenn Einmaliges Anmelden für deinen Workspace obligatorisch ist, kannst du eine Sitzungsrücksetzung für einige oder alle Mitglieder initiieren. Dieser Vorgang erfordert von Mitgliedern, dass sie ihre Slack-Accounts mit deinem Identitäts-Provider verbinden, bevor sie wieder Zugang zu Slack haben.

Hinweis: Wenn du eine Sitzungszurücksetzung erzwingst, erhalten Mitglieder, die kein Einmaliges Anmelden (SSO) aktiviert haben, keine E-Mail, in der sie aufgefordert werden, ihren Slack-Account mit Ihrem Identitäts-Provider zu verbinden. Zum Einrichten von SSO für deinen Workspace, besuche Guide für die Einstellungen für Einmaliges Anmelden (SSO).

 

Forcierte Sitzungszurücksetzung

  1. Klicke auf dem Desktop oben links auf deinen Workspace-Namen.
  2. Wähle im Menü die Option Einstellungen und Verwaltung aus und klicke auf Workspace-Einstellungen.
  3. Klicke auf den Tab Authentifizierung.
  4. Klicke unter Forcierte Sitzungszurücksetzung und Bindung von Einmaliger Anmeldung auf Erweitern.
  5. Wähle aus, ob du alle in deinem Workspace abmelden willst oder nur diejenigen, die SSO nicht aktiviert haben. Auf der Seite Mitglieder kannst du sehen, wer SSO erfolgreich aktiviert hat.
  6. Klicke auf den Button Sitzung für Benutzer zurücksetzen.

Alle Mitglieder, für die du Sitzungen zurücksetzt, werden auf allen Geräten aus Slack abgemeldet. Es kann bei größeren Teams ein paar Minuten dauern, bis die Sitzungszurücksetzung bei allen durchgeführt wurde.

Warnung: Wenn du auswählst, dass alle in deinem Workspace abgemeldet werden, wirst du ebenfalls abgemeldet.

Wer kann diese Funktion benutzen?
  • Workspace-Inhaber
  • Standard-  und Plus-Plan