Berechtigungen für das Erstellen von Channel-E-Mail-Adressen verwalten

Standardmäßig können alle Mitglieder (außer Gäste), die einen bezahlten Plan von Slack verwenden, E-Mail-Adressen für Channels und Direktnachrichten (DMs) erstellen, um E-Mails an Slack zu senden. Inhaber und Administratoren können auf Wunsch den Zugriff auf diese Funktion verwalten:

  • Im Rahmen des Standard-Plans können Workspace-Inhaber und -Administratoren die Erstellung von E-Mail-Adressen für Channels auf Inhaber und Administratoren oder auf Inhaber, Administratoren und bestimmte Mitglieder beschränken.
  • Im Rahmen des Plus-Plans können Workspace-Inhaber und -Administratoren die Erstellung von E-Mail-Adressen für Channels auf Inhaber und Administratoren oder auf Inhaber, Administratoren und bestimmte Mitglieder beschränken. Sie können zudem eine Liste der zulässigen Domains erstellen, um zu verwalten, welche E-Mails an Slack gesendet werden können.
  • Beim Enterprise Grid-Plan können Organisationsinhaber und -administratoren diese Funktion für alle Workspaces in ihrer Organisation deaktivieren oder eine Organisationsrichtlinie festlegen, um zu verwalten, wer Channel-E-Mail-Adressen erstellen kann. Sie können zudem eine Liste der zulässigen Domains erstellen, um zu verwalten, welche E-Mails an Slack gesendet werden können. 


Berechtigungen zum Erstellen von E-Mail-Adressen für Channels festlegen

Standard-Plan

Plus-Plan

Enterprise Grid-Plan

Workspace-Inhaber und -Administratoren können verwalten, wer E-Mail-Adressen für Channels und DMs erstellen kann:

  1. Klicke auf dem Desktop oben links auf deinen Workspace-Namen.
  2. Wähle im Menü die Option Einstellungen und Verwaltung aus und klicke auf Workspace-Einstellungen.
  3. Klicke oben auf der Seite auf den Tab Berechtigungen.
  4. Klicke neben E-Mail-Adressen für Channels auf Erweitern.
  5. Wähle aus, wer E-Mail-Adressen für Channels erstellen darf. Wenn du Alle Inhaber oder Administratoren auswählst, kannst du das Kontrollkästchen neben Diese spezifischen Benutzer und Gruppen ebenfalls einschließen aktivieren und Leute oder Benutzergruppen aus dem Dropdown-Menü auswählen.
  6. Klicke auf Speichern.

Workspace-Inhaber und -Administratoren können verwalten, wer E-Mail-Adressen für Channels und DMs erstellen kann. Sie können auch eine Domain-Positivliste erstellen, um zu gewährleisten, dass nur E-Mails von bestimmten Domains an Slack gesendet werden.

Berechtigungen verwalten

  1. Klicke auf dem Desktop oben links auf deinen Workspace-Namen.
  2. Wähle im Menü die Option Einstellungen und Verwaltung aus und klicke auf Workspace-Einstellungen.
  3. Klicke oben auf der Seite auf den TabBerechtigungen.
  4. Klicke neben Channel-E-Mail-Adressen auf Erweitern.
  5. Wähle aus, wer E-Mail-Adressen für Channels erstellen darf. Wenn du Alle Inhaber oder Administratoren auswählst, kannst du das Kontrollkästchen neben Diese spezifischen Benutzer und Gruppen ebenfalls einschließen aktivieren und Leute oder Benutzergruppen aus dem Dropdown-Menü auswählen.
  6. Klicke auf Speichern.


Eine Domain-Positivliste E-Mails erstellen

  1. Klicke auf dem Desktop oben links auf deinen Workspace-Namen.
  2. Wähle im Menü die Option Einstellungen und Verwaltung aus und klicke auf Workspace-Einstellungen.
  3. Klicke oben auf der Seite auf den Tab Einstellungen.
  4. Klicke neben Einschränken, wer E-Mails an Channels senden kann auf Erweitern.
  5. Aktiviere das Kontrollkästchen neben Domain-Positivliste für Channel-E-Mail-Adressen aktivieren.
  6. Füge deine Domain(s) in das Textfeld ein und klicke auf Speichern.

Die Erstellung von E-Mail-Adressen für Channels aktivieren oder deaktivieren

Organisationsinhaber und -administratoren können die Möglichkeit von Mitgliedern, Channel-E-Mail-Adressen in ihrer Organisation zu erstellen, verwalten.  

  1. Klicke auf dem Desktop oben links auf deinen Workspace-Namen.
  2. Wähle im Menü die Option Einstellungen und Verwaltung aus und klicke dann auf Organisationseinstellungen.
  3. Klicke in der linken Seitenleiste auf  Einstellungen und wähle dann Organisationseinstellungen aus.
  4. Klicke neben E-Mail-Adressen für Channels auf Aktivieren oder Deaktivieren

Hinweis: Alle E-Mail-Adressen, die für Channels und DMs vor der Deaktivierung der Funktion erstellt wurden, können weiterhin verwendet werden. Organisationsinhaber und -administratoren können E-Mail-Adressen für alle Channels, zu denen sie gehören, widerrufen.


Eine Organisationsrichtlinie zum Erstellen von Channel-E-Mail-Adressen festlegen

Wenn diese Funktion aktiviert ist, können Organisationsinhaber und -administratoren eine Organisationsrichtlinie festlegen, um zu verwalten, wer Channel-E-Mail-Adressen erstellen kann:

  1. Klicke auf dem Desktop oben links auf deinen Workspace-Namen.
  2. Wähle im Menü die Option Einstellungen und Verwaltung aus und klicke dann auf Organisationseinstellungen.
  3. Klicke in der linken Seitenleiste auf  Einstellungen und wähle Organisationsrichtlinien aus.
  4. Klicke auf das Tab Berechtigungen.
  5. Klicke neben E-Mail-Adressen für Channels auf Richtlinie hinzufügen.
  6. Wähle aus, wer E-Mail-Adressen für Channels erstellen darf. Wenn du Alle Inhaber oder Administratoren auswählst, kannst du das Kontrollkästchen neben Diese spezifischen Benutzer ebenfalls einschließen aktivieren und Leute aus dem Dropdown-Menü auswählen.
  7. Klicke auf Richtlinie speichern und dann zum Bestätigen auf Richtlinie erstellen.


Erstellung von Channel-E-Mail-Adressen für einen Workspace verwalten

Wenn diese Funktion aktiviert ist und keine Organisationsrichtlinie festgelegt wurde, können Workspace-Inhaber und -Administratoren verwalten, wer E-Mail-Adressen für Channels und DMs in ihrem/ihren Workspace(s) erstellen kann:

  1. Klicke auf dem Desktop oben links auf deinen Workspace-Namen.
  2. Wähle im Menü die Option Einstellungen und Verwaltung aus und klicke auf Workspace-Einstellungen.
  3. Klicke oben auf der Seite auf den Tab Berechtigungen.
  4. Klicke neben E-Mail-Adressen für Channels auf Erweitern.
  5. Wähle aus, wer E-Mail-Adressen für Channels erstellen darf. Wenn du Alle Inhaber oder Administratoren auswählst, kannst du das Kontrollkästchen neben Diese spezifischen Benutzer und Gruppen ebenfalls einschließen aktivieren und Leute oder Benutzergruppen aus dem Menü auswählen.
  6. Klicke auf Speichern. 


Eine Domain-Positivliste E-Mails erstellen

Wenn diese Funktion aktiviert ist, können Organisationsinhaber und -administratoren eine Domain-Positivliste erstellen, um zu gewährleisten, dass nur E-Mails von bestimmten Domains an Slack gesendet werden.

  1. Klicke auf deinem Desktop oben links auf deinen Workspace-Namen.
  2. Wähle im Menü die Option Einstellungen und Verwaltung aus und klicke dann auf Organisationseinstellungen.
  3. Klicke in der linken Seitenleiste auf  Einstellungen und wähle dann Organisationseinstellungen aus.
  4. Klicke neben Channel-E-Mail-Adressen auf Bearbeiten.
  5. Aktiviere das Kontrollkästchen neben Domain-Positivliste für Channel-E-Mail-Adressen aktivieren.
  6. Füge deine Domain(s) in das Textfeld ein und klicke auf Speichern.
Wer kann diese Funktion benutzen?
  • Workspace-Inhaber/-Administratoren und Organisationsinhaber/-administratoren
  • Standard-, Plus- und Enterprise Grid-Pläne