Guide zu den Einstellungen für Einmaliges Anmelden

Workspace-Inhaber und Organisationsinhaber können Einmaliges Anmelden (SSO) aktivieren, um für zusätzliche Sicherheit zu sorgen. Abhängig von deinem Slack-Plan gibt es verschiedene Möglichkeiten, dein SSO-Setup zu konfigurieren. 

Hinweis: Erfahre, wie du das Einmalige Anmelden mit Einmaligem Anmelden mit SAML und Einmaligem Anmelden mit G Suite einrichtest.

Tipp: Workspace- oder Organisationsinhaber können die SSO-Authentifizierung umgehen, indem sie den Link unten auf der Anmeldeseite verwenden und sich mit ihrer E-Mail-Adresse und dem Passwort anmelden. Damit besteht immer Zugriff auf deinen Workspace oder deine Organisation, auch wenn dein IDP Probleme hat.


Zugriff auf die Einstellungen für Einmaliges Anmelden

Standard-Plan

Plus-Plan

Enterprise Grid-Plan

  1. Klicke auf dem Desktop oben links auf deinen Workspace-Namen.
  2. Wähle im Menü die Option Einstellungen und Verwaltung aus und klicke auf Workspace-Einstellungen.
  3. Klicke auf das Tab Authentifizierung und dann auf Konfigurieren. Falls du Einmaliges Anmelden bereits aktiviert hast, klicke auf Einstellungen ändern. Du wirst eventuell darum gebeten, deine Identität zu bestätigen.
  4. Klicke auf Erweitern.
  1. Klicke auf dem Desktop oben links auf deinen Workspace-Namen.
  2. Wähle im Menü die Option Einstellungen und Verwaltung aus und klicke auf Workspace-Einstellungen.
  3. Klicke auf Authentifizierung und dann auf Konfigurieren. Falls du Einmaliges Anmelden bereits aktiviert hast, klicke auf Einstellungen ändern. Du wirst eventuell darum gebeten, deine Identität zu bestätigen.
  4. Klicke auf Erweitern.
  1. Klicke auf dem Desktop oben links auf deinen Workspace-Namen.
  2. Wähle Einstellungen und Verwaltung aus dem Menü aus und klicke dann auf Organisations-Einstellungen
  3. Wähle in der linken Seitenleiste  Sicherheit aus.
  4. Klicke auf Einstellungen für einmaliges Anmelden.


Erfahre mehr über die Einstellungen für Einmaliges Anmelden

Einige SSO-Einstellungen ermöglichen es dir, die in deinem Identitäts-Provider (IdP) gespeicherten Mitgliedsdaten in Slack zu übernehmen.

Standard-Plan

Plus-Plan 

Enterprise Grid-Plan

Hinweis: G Suite SSO ist die einzige Option für Workspaces mit dem Standard-Plan.

Jedes Mal bei Mitglieder-Anmeldung Profil aktualisieren

  • E-Mail-Adressen und Anzeigenamen werden automatisch synchronisiert und aktualisiert, wenn Mitglieder sich in Slack anmelden.


Mitgliedern gestatten, ihre E-Mail-Adresse zu ändern

  • Anstatt E-Mail-Adressen auf deine Domain-Positivliste zu beschränken, kannst du Mitgliedern erlauben, ihre eigene E-Mail-Adresse auszuwählen.


Mitgliedern gestatten, ihren Anzeigenamen zu ändern

  • Die Anzeigenamen für jedes Mitglied stammen von deinem Identitäts-Provider. Jedoch kannst du Mitgliedern auch die Möglichkeit geben, einen eigenen Anzeigenamen auszuwählen.


Auswählen, wer Einmaliges Anmelden verwenden muss

  • Wähle aus, wer für den Zugriff auf deinen Workspace das Einmalige Anmelden verwenden muss: Alle Mitglieder, alle Mitglieder außer Gästen oder optionale Nutzung für alle. 
  • Wir empfehlen dir, die Option Alle Mitglieder ausgenommen Gast-Accounts zu benutzen, da sie es Gästen ermöglicht, sich mit ihrer E-Mail-Adresse und ihrem Passwort anzumelden.
  • Wenn das Einmalige Anmelden optional ist, werden keine Bindungs-E-Mails an Mitglieder gesendet.

Jedes Mal bei Mitglieder-Anmeldung Profil aktualisieren

  • Vollständige Namen, E-Mail-Adressen und Anzeigenamen werden automatisch synchronisiert und aktualisiert, wenn Mitglieder sich in Slack anmelden.


Mitgliedern gestatten, ihre E-Mail-Adresse zu ändern

  • Anstatt E-Mail-Adressen auf deine Domain-Positivliste zu beschränken, kannst du Mitgliedern erlauben, ihre eigene E-Mail-Adresse auszuwählen.


Mitgliedern gestatten, ihren Anzeigenamen zu ändern

  • Die Anzeigenamen für jedes Mitglied stammen von deinem Identitäts-Provider. Jedoch kannst du Mitgliedern auch die Möglichkeit geben, einen eigenen Anzeigenamen auszuwählen.


Auswählen, wer Einmaliges Anmelden verwenden muss

  • Wähle aus, wer für den Zugriff auf deinen Workspace das Einmalige Anmelden verwenden muss: Alle Mitglieder, alle Mitglieder außer Gästen oder optionale Nutzung für alle. 
  • Wir empfehlen dir, die Option Alle Mitglieder ausgenommen Gast-Accounts zu benutzen, da sie es Gästen ermöglicht, sich mit ihrer E-Mail-Adresse und ihrem Passwort anzumelden.
  • Wenn das Einmalige Anmelden optional ist, werden keine Bindungs-E-Mails an Mitglieder gesendet.


Anmelde-Button benutzerdefiniert anpassen

  • Du kannst den Wortlaut deines Anmelde-Buttons für Einmaliges Anmelden ändern, damit Mitglieder ihn bei der Anmeldung besser erkennen.

Synchronisierung von Benutzerprofilen

  • Vollständige Namen, E-Mail-Adressen und Anzeigenamen werden automatisch synchronisiert und aktualisiert, wenn Mitglieder sich in Slack anmelden.


Mitgliedern gestatten, ihre E-Mail-Adresse zu ändern

  • Anstatt E-Mail-Adressen auf deine Domain-Positivliste zu beschränken, kannst du Mitgliedern erlauben, ihre eigene E-Mail-Adresse auszuwählen.


Mitgliedern gestatten, ihren Anzeigenamen zu ändern

  • Die Anzeigenamen für jedes Mitglied stammen von deinem Identitäts-Provider. Jedoch kannst du Mitgliedern auch die Möglichkeit geben, einen eigenen Anzeigenamen auszuwählen.


Auswählen, wer Einmaliges Anmelden verwenden muss

  • Wähle aus, wer für den Zugriff auf deinen Workspace das Einmalige Anmelden verwenden muss: Alle Mitglieder oder alle Mitglieder außer Gästen.
  • Wir empfehlen dir, die Option Alle Mitglieder ausgenommen Gast-Accounts zu benutzen, da sie es Gästen ermöglicht, sich mit ihrer E-Mail-Adresse und ihrem Passwort anzumelden.


Anmelde-Button benutzerdefiniert anpassen

  • Du kannst den Wortlaut deines Anmelde-Buttons für Einmaliges Anmelden ändern, damit Mitglieder ihn bei der Anmeldung besser erkennen.


Zusätzliche Sicherheitseinstellungen

Unabhängig davon, ob du SSO verwendest oder nicht, gibt es weitere Sicherheitsoptionen, mit denen du deinen Workspace schützen kannst:

Wer kann diese Funktion benutzen?
  • Workspace-Inhaber und Organisationsinhaber
  • Standard- (G Suite SSO), Plus- und Enterprise Grid-Plan