FAQ: Daten aus einem Slack-Workspace in einen anderen importieren

Mit den Tools für Import und Export von Slack kannst du Mitglieds-, Nachrichten- und Channel-Daten übertragen, indem du sie von einem Workspace zu einem anderen überträgst. Im Folgenden findest du Antworten auf häufig gestellte Fragen zu Importen. Lies also bitte weiter, um mehr zu erfahren. 

Bevor du beginnst

Bei der Vorbereitung eines Slack-Imports sind einige Begrifflichkeiten zu beachten:

Begriff Definition
Workspaces zusammenführen  Verschieben von Daten von einem Workspace in einen anderen mithilfe der Export- und Import-Tools von Slack.
Ursprungs-Workspace  Der Workspace, aus dem du Daten exportierst.
Ziel-Workspace  Der Workspace, in den du Daten importierst.
Externer Benutzer Jemand von außerhalb deiner Organisation, der Mitglied eines Channels in deinem Workspace ist und Nachrichten an diesen Channel gesendet hat.


Allgemeine Fragen

Wer kann Daten exportieren und importieren?

Workspace-Inhaber/-Administratoren und Organisationsinhaber können Daten aus Slack exportieren. Workspace-Inhaber und -Administratoren können Daten in Slack importieren. Beachte, dass Datenimporte für den Enterprise Grid-Plan von Slack nicht verfügbar sind.

Hinweis: Nur Workspace-Inhaber und Organisationsinhaber können Daten aus allen Channels und Unterhaltungen exportieren.


Wie führe ich meine Slack-Workspaces zusammen?

Um deine Workspaces zusammenzuführen, musst du Benutzer- und Channel-Daten aus dem Ursprungs-Workspace exportieren und dann das Import-Tool von Slack verwenden, um diese Daten in den Ziel-Workspace zu verschieben. Schritt-für-Schritt-Anweisungen dazu findest du unter Daten aus einem Slack-Workspace in einen anderen importieren.


Gibt es eine maximale Datenmenge, die ich in einen Slack-Workspace importieren kann?

Es gibt keine Begrenzung der Datenmenge, die du importieren kannst, allerdings gibt es ein Limit für die Menge an Daten, die das Tool gleichzeitig verarbeiten kann. Möglicherweise musst du deine Exportdatei in mehrere Datumsbereiche aufteilen und mehrere Importe durchführen oder in Betracht ziehen, weniger Daten zu importieren. Wenn Probleme auftreten, nimm Kontakt mit uns auf, um Hilfe bei der Planung deines Imports zu erhalten.


Kann ich das Import-Tool von Slack in einer Enterprise Grid-Organisation verwenden?

Wir unterstützen keine Importe in Enterprise Grid-Organisationen. Alternativ kannst du Daten in einen separaten Workspace importieren und diesen Workspace dann in deine Organisation migrieren. Wenn du eine Exportdatei aus deiner Enterprise Grid-Organisation importieren möchtest, nimm bitte Kontakt mit uns auf.


Werden meine Workspace-Einstellungen und persönlichen Einstellungen mit importiert?

Nein. Workspace-Einstellungen, persönliche Einstellungen, Zugriffs- und Sicherheitskonfigurationen und andere Anpassungen (z. B. Benutzergruppen, Emojis, Profilfelder und Channel-Präfixe) müssen im Ziel-Workspace neu eingerichtet werden.


Kann ich Apps importieren?

Nein, Apps müssen nach Abschluss des Importvorgangs im Ziel-Workspace neu eingerichtet werden. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Installieren von Apps findest du unter Apps zu deinem Workspace hinzufügen.


Werden Dateien importiert?

Damit Dateien importiert werden können, müssen sowohl der Benutzer, der die Datei geteilt hat, als auch die Unterhaltung, in der die Datei geteilt wurde, importiert werden. Dateien, die Slack über Apps (z. B. Google Drive, Box usw.) hinzugefügt wurden, werden jedoch in keinem Fall importiert.


Werden gepinnte Elemente und Lesezeichen importiert?

Gepinnte Nachrichten werden zusammen mit ihren entsprechenden Channels importiert. Die gespeicherten Nachrichten und Dateien von Benutzern werden nicht importiert.


Kann ich einen Import testen?

Um den Importvorgang zu testen, kannst du mithilfe der kostenlosen Version von Slack einen neuen Workspace erstellen. Lade deine Exportdatei in den neuen Arbeitsbereich hoch, um die Importoptionen anzuzeigen und zu testen.

Das Testen des Importvorgangs liefert keine zuverlässige Zeiteinschätzung darüber, wie lange der Import in einen anderen Workspace dauern wird, da die Bedingungen und Datenmengen variieren können. Nach Abschluss des Tests kannst du den Workspace löschen.

Hinweis: Wenn du Importoptionen für Mitglieder wählst, denke daran, Als deaktivierte Benutzer anlegen auszuwählen, damit die Leute keine Einladungen erhalten, dem Test-Workspace beizutreten.


Benutzer importieren

Wie werden Benutzer in Slack importiert?

Nachdem du deine Exportdatei hochgeladen hast, kannst du wählen, auf welche Weise du Benutzer importieren möchtest. Du kannst Benutzer so einrichten, dass sie mit Accounts in deinem Ziel-Workspace zusammengeführt werden, oder du kannst Benutzer als neue Slack-Mitglieder einladen. Du kannst auch Accounts für deaktivierte Benutzer erstellen oder bestimmte Benutzer überhaupt nicht importieren.


Wird die Rolle eines Benutzers vom Ursprungs-Workspace auf den Ziel-Workspace übertragen?

Dies hängt davon ab, wie du den Benutzer importierst. Es ist nicht möglich, Benutzer als Workspace-Inhaber oder Workspace-Administratoren zu importieren. Wenn du Benutzer zusammenführst, behalten diese ihre Rollen im Ziel-Workspace bei. Alle Benutzer, die mit der Option Importieren und Einladen zu Slack importiert werden, sind standardmäßig Mitglieder. Sobald dein Import abgeschlossen ist, kann ein Workspace-Inhaber oder ein Workspace-Administrator die Rolle jedes Mitglieds im Workspace ändern.

Hinweis: Warte, bis der Import abgeschlossen ist, bevor du die Benutzerrollen änderst. Das Ändern von Benutzerrollen im Ziel-Workspace während des Importvorgangs, kann dazu führen, dass dieser fehlschlägt.


Wie importiere ich Gäste aus dem Ursprungs-Workspace?

Es ist nicht möglich, einen Benutzer in einen bestehenden Gast-Account einzubinden. Gäste können nur als vollwertige Mitglieder oder deaktivierte Mitglieder importiert werden. Sobald der Importvorgang abgeschlossen ist, kannst du das Mitglied in einen Gast umwandeln oder das Mitglied als Gast reaktivieren.


Kann ich Benutzer daran hindern, auf den Ziel-Workspace zuzugreifen, bevor der Import abgeschlossen ist?

Du kannst Benutzer als deaktivierte Benutzer importieren und sie nach Abschluss des Importvorgangs wieder aktivieren.

Hinweis: Es gibt keine Möglichkeit zur Reaktivierung mehrerer Mitglieder-Accounts innerhalb einer einzigen Aktion, sodass du die Mitglieder einzeln reaktivieren musst. Wenn du einen Workspace mit Plus-Plan besitzt, kannst du die SCIM-Bereitstellung verwenden, um dies schneller zu erreichen.


Werden Benutzer automatisch zu Channels hinzugefügt?

Wenn sowohl der Benutzer als auch der Channel für den Import vorgesehen sind, wird der Benutzer zu dem Channel hinzugefügt, zu dem er im Ursprungs-Workspace gehörte. Dies geschieht ganz am Ende des Importvorgangs, nachdem alle Nachrichten und Dateien vollständig importiert wurden.

Hinweis: Die Person, die den Import durchführt, kann zu Channels hinzugefügt und als Channel-Ersteller festgelegt werden.


Kann ich externe Benutzer importieren?

Externe Benutzer, die in Channels, die mit externen Organisationen geteilt wurden, Nachrichten gesendet haben, werden in den Benutzerimportoptionen nicht angezeigt und können nicht importiert werden. Ihre Nachrichten werden automatisch importiert, wenn die entsprechenden Channels ebenfalls importiert werden, allerdings können im Ziel-Workspace keine Benutzer-Accounts zusammengeführt oder erstellt werden. Außerdem können Direktnachrichten (DMs) zwischen externen Benutzern und Mitgliedern des Ursprungs-Workspace nicht importiert werden.


Channels importieren

Wie werden Channels in Slack importiert?

Nachdem du deine Exportdatei hochgeladen hast, kannst du wählen, auf welche Weise du Channels importieren möchtest. Du kannst Channels aus deiner Exportdatei mit vorhandenen offenen Channels im Ziel-Workspace zusammenführen, oder du kannst neue offene oder geschlossene Channels erstellen. Um den Import bestimmter Channels zu überspringen, wähle Nicht importieren aus.

Hinweis: Eine Zusammenführung von Channels mit einem vorhandenen geschlossenen Channel ist nicht möglich.


Können Channels mit bestehenden Channels im Ziel-Workspace zusammengeführt werden?

Du kannst Channels in deiner Exportdatei mit bestehenden offenen Channels im Ziel-Workspace zusammenführen. Nachrichten werden in chronologischer Reihenfolge importiert, sodass sie möglicherweise den Verlauf bestehender Unterhaltungen im Ziel-Channel durcheinander bringen.


Ist es möglich, bestimmte Channels zu importieren und andere nicht?

Ja. Du kannst für bestimmte Channels die Option Nicht importieren wählen, während andere Channels auf Mit bestehendem Channel zusammenführen, Neuen offenen Channel erstellen oder Neuen geschlossenen Channel erstellen eingestellt werden können.


Kann ich Channels importieren, die mit externen Organisationen geteilt wurden?

Diese Channels werden als offene Channels importiert, die du mit externen Organisationen teilen kannst, sobald der Import abgeschlossen ist. Von externen Benutzern gesendete Nachrichten werden importiert, aber es werden keine Accounts für diese Benutzer im Ziel-Workspace erstellt.


Kann ich archivierte Channels importieren?

Ja, aber die Archivierung der Channels wird nach dem Import aufgehoben. Du kannst diese Channels nach Abschluss des Importvorgangs im Ziel-Workspace wieder archivieren.


Kann ich Direktnachrichten importieren?

Du kannst Direktnachrichten (DMs) nur aus einer Exportdatei importieren, die alle Channels und Unterhaltungen enthält. Damit eine Direktnachricht importiert werden kann, müssen alle Benutzer in der Direktnachricht in den Ziel-Workspace importiert werden. Mit anderen Worten, die Art und Weise, wie du die Benutzer importierst, hat Einfluss darauf, welche Direktnachrichten importiert werden:

  • Benutzer zusammenführen, Importieren und Einladen zu Slack, Als deaktiviert importieren: Wenn alle Benutzer in den Direktnachrichten mit einer dieser Optionen versehen sind, werden die Direktnachrichten der jeweiligen Benutzer importiert.
  • Nur Nachrichten des Benutzers importieren: Wenn für einen Benutzer in einer Direktnachricht diese Option ausgewählt wurde, werden weder die Direktnachrichten, zu denen er gehört, importiert, noch die Dateien, die er geteilt hat. Nur Nachrichten, die in Channels gesendet wurden, werden in Slack importiert.
  • Nicht importieren: Wenn für einen Benutzer in einer Direktnachricht diese Option ausgewählt wurde, werden weder die Direktnachrichten, zu denen er gehört, importiert, noch seine Nachrichten oder Dateien in Channels.


Import einrichten

Welche Batch-Import-Optionen stehen für Benutzer zur Verfügung?

Du kannst eine Batch-Aktion für alle Benutzer anwenden, bevor du mit dem Import beginnst. Denke daran, dass, wenn du die Batch-Aktion änderst, diese Importoption für alle Benutzer gilt und alle Standardeinstellungen oder die Einstellungen einzelner Benutzer überschreibt. Nachstehend findest du die im ersten Dropdown-Menü verfügbaren Batch-Aktionen:

  • Benutzer zusammenführen
    Zusammenführen von Accounts, die die gleiche E-Mail-Adresse haben.
  • Als neue Benutzer importieren und zu Slack einladen
    Füge Benutzer aus der Export-Datei als neue Mitglieder deines Slack-Workspace hinzu.
  • Als deaktivierte Benutzer importieren
    Füge Nachrichten der Benutzer zu Slack hinzu und ordne sie einem deaktivierten Account zu. Wenn du möchtest, kannst du diese Benutzer reaktivieren, damit sie ihren neuen Slack-Workspace benutzen können.
  • Diese Benutzer nicht importieren – nur ihre Nachrichten
    Importiere die Nachrichten der Benutzer in Slack und ordne sie ihren Namen zu, aber erstelle keine Accounts für sie.*
  • Diese Benutzer und ihre Nachrichten nicht importieren
    Schließe Benutzer sowie deren Nachrichten und Dateien von Slack aus.

*Diese Option wird für externe Benutzer automatisch ausgewählt, wenn du von einem Workspace mit Channels, die mit Leuten außerhalb deiner Organisation geteilt wurden, importierst. Diese Option kann nicht geändert werden. Öffentliche Nachrichten von externen Benutzern werden in deinem Workspace angezeigt, jedoch werden ihre Direktnachrichten und Dateien nicht importiert, noch werden für sie Accounts erstellt.


Welche individuellen Importoptionen stehen für Benutzer zur Verfügung?

Du wählst eine Option für einen einzelnen Benutzer aus, bevor du mit dem Import beginnst. Die folgenden individuellen Importoptionen stehen dir zur Verfügung:

  • Benutzer zusammenführen
    Führe einen Benutzer mit einem bestehenden Account im Ziel-Workspace zusammen.
  • Importieren und Einladen zu Slack
    Füge Benutzer aus der Export-Datei als neue Mitglieder deines Slack-Workspace hinzu.
  • Als deaktiviert importieren
    Füge Nachrichten der Benutzer zu Slack hinzu und ordne sie einem deaktivierten Account zu. Wenn du möchtest, kannst du diese Benutzer reaktivieren, damit sie ihren neuen Slack-Workspace benutzen können.
  • Nur Nachrichten des Benutzers importieren
    Importiere die Nachrichten der Benutzer in Slack und ordne sie ihren Namen zu, aber erstelle keine Accounts für sie.
  • Nicht importieren
    Schließe Benutzer sowie deren Nachrichten und Dateien von Slack aus.


Welche Batch-Import-Optionen stehen für Channels zur Verfügung?

Du kannst eine Batch-Aktion für alle Channels anwenden, bevor du mit dem Import beginnst. Denke daran, dass, wenn du die Batch-Aktion änderst, diese Importoption für alle Benutzer gilt und alle Standardeinstellungen oder die Einstellungen einzelner Channels überschreibt. Nachstehend findest du die im ersten Dropdown-Menü verfügbaren Batch-Aktionen:

  • Channels mit bestehenden Slack-Channels zusammenführen
    Du kannst Channels mit bestehenden offenen Channels zusammenführen.
  • Neue Channels mit gleicher Datenschutzeinstellung erstellen
    Erstelle Channels und übernimm die Datenschutzeinstellungen aus deinem anderen Workspace.*
  • Neue offene Channels erstellen
    Erstelle offene Channels, unabhängig von den vorherigen Datenschutzeinstellungen des Channels.
  • Neue geschlossene Channels erstellen
    Erstelle geschlossene Channels, unabhängig von den vorherigen Datenschutzeinstellungen des Channels.
  • Diese Channels nicht importieren
    Schließe Channels sowie deren Nachrichten und Dateien von deinem Workspace aus.

*Dies gilt nur für offene Channels, sofern du keine Exportdatei importierst, die alle Channels und Unterhaltungen enthält. Wenn du einen Export für alle Channels und Unterhaltungen durchgeführt hast, kannst du sowohl offene als auch geschlossene Channels in deinen Ziel-Workspace importieren. An dieser Stelle kannst du auch den Import von Direktnachrichten auswählen.


Welche individuellen Importoptionen stehen für Channels zur Verfügung?

Du wählst eine Option für einen einzelnen Channel aus, bevor du mit dem Import beginnst. Die folgenden individuellen Importoptionen stehen dir zur Verfügung:

  • Channels mit bestehenden Slack-Channels zusammenführen
    Du kannst Channels mit bestehenden offenen Channels zusammenführen.
  • Neue offene Channels erstellen
    Erstelle offene Channels, unabhängig von den vorherigen Datenschutzeinstellungen des Channels.
  • Neue geschlossene Channels erstellen
    Erstelle geschlossene Channels, unabhängig von den vorherigen Datenschutzeinstellungen des Channels.
  • Nicht importieren
    Schließe Channels sowie deren Nachrichten und Dateien von deinem Workspace aus.


Importe durchführen

Wie verarbeitet Slack Importe?

Importe in Slack werden in Phasen unterteilt und in der folgenden Reihenfolge verarbeitet:

  • Phase 1: Benutzer-Accounts erstellen oder zusammenführen.
  • Phase 2: Leere Channels erstellen (und DMs, wenn du eine Exportdatei verwendest, die alle Channels und Unterhaltungen enthält).
  • Phase 3: Nachrichten, Threads und Dateien in Channels importieren.
  • Phase 4: Nachrichten, Threads und Dateien in DMs importieren (wenn du eine Exportdatei verwendest, die alle Channels und Unterhaltungen enthält).
  • Phase 5: Benutzer zu Channels hinzufügen und Nachrichten und Dateien indizieren, damit sie in Suchergebnissen angezeigt werden.

Die Phasen 3 und 4 verlaufen gleichzeitig, und der Import geht erst dann in Phase 5 über, wenn sie vollständig abgeschlossen sind. Es wird erwartet, dass bis zum Ende des Imports keine Benutzer zu den Channels hinzugefügt werden. Nach Abschluss des Imports erhältst du eine E-Mail, sodass du die Importseite nicht in deinem Browser geöffnet lassen musst.


Können Benutzer während des Importvorgangs im Ziel-Workspace arbeiten?

Ja. Benutzer können auf den Ziel-Workspace zugreifen und darin weiterarbeiten, während ein Import durchgeführt wird. Allerdings sollten Benutzer davon absehen, irgendwelche Maßnahmen zur Channel-Verwaltung zu ergreifen, wie z. B. Channel-Namen zu ändern, Channels zu löschen oder Channels in geschlossene oder Geteilte Channels umzuwandeln. Gleichermaßen sollten Workspace-Inhaber und Workspace-Administratoren keine Maßnahmen zur Benutzerverwaltung durchführen, wie z. B. das Ändern der Rollen von Mitgliedern, das Bearbeiten der E-Mail-Adressen von Mitgliedern oder das Aktivieren oder Deaktivieren von Accounts. Die Durchführung jedweder dieser Maßnahmen kann dazu führen, dass der Import fehlschlägt.


Wie lange dauert mein Importvorgang?

Das hängt eher von der Anzahl der zu importierenden Channels, Benutzer und Dateien ab als von der Größe einer Exportdatei. Wir können keine Aussage darüber machen, wie lange ein Import voraussichtlich dauern wird.


Kann ich einen Import abbrechen?

Ja. Um einen Import abzubrechen und rückgängig zu machen, klicke auf Import rückgängig machen. Durch diese Aktion werden importierte Nachrichten, Dateien und alle durch den Import erstellten Channels entfernt, in denen noch keine neuen Nachrichten gesendet wurden. Neue Benutzer-Accounts, die während des Imports erstellt wurden, können nicht entfernt werden, jedoch können sie deaktiviert werden.

Tipp: Wenn du beschließt, einen neuen Import auszuführen, nachdem du ihn rückgängig gemacht hast, kannst du Benutzer so einstellen, dass sie mit den bestehenden Accounts, die durch deinen vorherigen Import erstellt wurden, zusammengeführt werden.


Kann ich mehrere Importe in denselben Workspace vornehmen?

Wir empfehlen grundsätzlich einen einzigen Import, wenn du einen Workspace mit einem anderen zusammenführst, aber unter Umständen kann es erforderlich sein, mehrere Importe durchzuführen. Wenn deine Exporte beispielsweise zu groß sind, um vom Import-Tool verarbeitet werden zu können, dann kannst du mehrere Exportdateien herunterladen, die jeweils einen anderen Datumsbereich aufweisen, und mit diesen Dateien mehrere Importe durchführen.

Wenn du beabsichtigst, mehrere Importe durchzuführen, solltest du Folgendes bedenken:

  • Channels können mit bestehenden offenen Channels zusammengeführt werden, ohne dass dadurch Nachrichteninhalte dupliziert werden. Wenn die Channel-Namen nicht genau übereinstimmen, musst du sie manuell anpassen, damit sie zusammengeführt werden können.
  • In Slack können Channels nicht mit bereits vorhandenen geschlossenen Channels zusammengeführt werden. Stattdessen kannst du sie als neue geschlossene Channels importieren. Dies kann dazu führen, dass es zwei geschlossene Channels im Workspace gibt: einen aus dem ersten Import (z. B. #geschlossenerchannel) und einen aus dem zweiten Import (z. B. #geschlossenerchannel2). Archiviere den Channel, den du nach Abschluss des Importvorgangs nicht mehr benötigst.

Wenn du vorhast, mehrere Importe in denselben Ziel-Workspace durchzuführen, empfehlen wir dir Kontakt mit uns aufnehmen, um deinen Importplan mit unserem Team zu besprechen.


Warum wurde ich zu einem importierten Channel hinzugefügt, dem ich im Ursprungs-Workspace nicht beigetreten war?

Channels werden zu Beginn des Imports erstellt, wobei ein einzelner Channel-Ersteller hinzugefügt wird. Wenn der Channel-Ersteller aus dem Ursprungs-Workspace nicht importiert wird, wird die Person, die den Import durchführt, automatisch dem Channel hinzugefügt und als Ersteller aufgeführt. Die übrigen Channel-Mitglieder werden in der letzten Phase des Imports hinzugefügt.


Fehlerbehebung für Importe

Was muss ich tun, wenn ich meine Exportdatei nicht hochladen kann?

Das häufigste Problem beim Hochladen einer Exportdatei ist, dass die Datei entpackt, dekomprimiert oder modifiziert wurde. Vergewissere dich, dass du die ursprüngliche Zip-Datei hochlädst, die du mithilfe des Export-Tools von Slack heruntergeladen hast, und dass sie nicht bearbeitet wurde.


Was muss ich tun, wenn der Link zu meiner Exportdatei nicht funktioniert?

Wenn es Probleme beim Hochladen des Links zu deiner Exportdatei gibt, solltest du sicherstellen, dass du einen öffentlichen direkten Download-Link verwendest. Um zu überprüfen, ob dein Link öffentlich ist, öffne ihn in einem anonymen oder privaten Browserfenster. Dein Link sollte einen direkten Download auslösen, anstatt eine Webseite zu öffnen, die dich zur Eingabe eines Passworts auffordert.


Warum wurden einige Nachrichten nicht importiert?

Um eine Nachricht zu importieren, müssen sowohl der Benutzer, der sie gesendet hat, als auch der Channel, in dem sie gesendet wurde, importiert werden. Wenn du z. B. für alle Channels die Option Neuen offenen Channel erstellen wählst und für alle Benutzer die Option Nicht importieren, werden die Channels ohne Nachrichten importiert.

Wenn du eine Exportdatei verwendet hast, die alle Channels und Unterhaltungen enthält, und Direktnachrichten (DMs) importieren möchtest, müssen alle Benutzer in einer Direktnachricht importiert werden. Wenn du Nur Nachrichten des Benutzers importieren oder Nicht importieren für einen der Benutzer ausgewählt hast, werden dessen Direktnachrichten nicht importiert.

Ebenso werden Direktnachrichten, die externe Benutzer aus deinem Ursprungs-Workspace enthalten, nicht importiert. Externe Benutzer werden automatisch mit der Eigenschaft Nur Nachrichten des Benutzers importieren importiert, und es wird kein Account im Ziel-Workspace für sie erstellt.


Was passiert, wenn Daten nicht so importiert wurden, wie ich es erwartet habe, oder wenn mein Import fehlgeschlagen ist?

In diesem Fall wäre es am besten, den Import rückgängig zu machen und einen neuen Import durchzuführen, nachdem du zuvor die Fehlerursache behoben hast. Wenn du dir nicht sicher bist, was genau die Ursache des Fehlers ist, kannst du Kontakt mit uns aufnehmen. Wir helfen dir gerne weiter. Füge bitte unbedingt Beispiele für die Fälle bei, in denen etwas nicht wie erwartet funktioniert hat, bzw. die Fehlermeldung, die du erhalten hast, sodass wir der Sache weiter nachgehen können.