Statusvorschläge benutzerdefiniert für deinen Workspace anpassen

Ob du gerade in einem Meeting bist, von zu Hause aus arbeitest, oder auf dem Weg in den Urlaub auf den Fidschi-Inseln bist: Mitglieder können einen Status in Slack einstellen und ihr Team wissen lassen, was bei ihnen gerade aktuell ist. Workspace-Inhaber und Workspace-Administratoren können Standardvorschläge für Mitglieder festlegen, sodass sie schneller einen Status auswählen können.


Standardvorschläge für Statusmeldungen 

Alle Mitglieder haben fünf Standardoptionen, aus denen sie bei der Festlegung ihres Status in Slack auswählen können. Workspace-Inhaber und Workspace-Administratoren können Vorschläge anhand der folgenden Schritte mit Zeiträumen anpassen:

  1. Klicke auf dem Desktop oben links auf deinen Workspace-Namen.
  2. Klicke auf Einstellungen und Verwaltung und anschließend im Menü auf [Workspace-Name] anpassen.
  3. Klicke auf das Tab Status.
  4. Wähle die Standardvorschläge für Statusmeldungen aus.
  5. Klicke auf Save (Speichern).


Tipps für die Erstellung von Statusvorschlägen

  • Wähle ein Emoji aus, das die einzelnen Status klar verdeutlicht.
  • Halte die Status kurz, damit Mitglieder sie bei Bedarf ergänzen können.
  • Vermeide Akronyme, Begriffe und Ausdrücke, die nicht allen bekannt sind.
  • Wähle vernünftige Zeitrahmen, damit der Status nicht zu früh aufgelöst wird.

Tipp: Du kannst für Standardvorschläge für Statusmeldungen benutzerdefinierte Emojis verwenden. Erfahre, wie du ein benutzerdefiniertes Emoji erstellen und zu Slack hinzufügen kannst.

Wer kann diese Funktion benutzen?
  • Workspace-Inhaber und Workspace-Administratoren
  • Kostenloser Plan, Standard-, Plus- und Enterprise Grid-Pläne