Statusvorschläge benutzerdefiniert für deinen Workspace anpassen

Mitglieder können entweder ihren eigenen Status in Slack eingeben oder aus fünf Vorschlägen auswählen – ganz egal, ob sie in einem Meeting sind oder nur eine Pause machen. Die Vorschläge, aus denen Mitglieder auswählen können, können von Workspace-Inhabern und -Administratoren angepasst werden.

Tipps für die Erstellung von Statusvorschlägen

  • Wähle ein Emoji aus, das die einzelnen Status klar verdeutlicht.
  • Halte die Status kurz, damit Mitglieder sie bei Bedarf ergänzen können.
  • Vermeide Akronyme, Begriffe und Ausdrücke, die nicht allen bekannt sind.
  • Wähle vernünftige Zeitrahmen, damit der Status nicht zu früh aufgelöst wird.


Standardvorschläge für Statusmeldungen 

  1. Klicke auf dem Desktop oben links auf deinen Workspace-Namen.
  2. Wähle die Option Einstellungen und Verwaltung aus dem Menü aus und klicke anschließend auf [Workspace-Name] anpassen.
  3. Klicke auf den Tab Status.
  4. Wähle die Standardvorschläge für Statusmeldungen aus.
  5. Klicke auf Speichern.

Tipp: Du kannst für Standardvorschläge für Statusmeldungen benutzerdefinierte Emojis verwenden. Erfahre, wie du ein benutzerdefiniertes Emoji erstellen und zu Slack hinzufügen kannst.

Wer kann diese Funktion benutzen?
  • Workspace-Inhaber und Workspace-Administratoren
  • Kostenloser Plan, Standard-, Plus- und Enterprise Grid-Pläne