Leitfaden zum Teilen von Channels mit externen Organisationen

Mit Slack Connect hast du die Möglichkeit, Channels mit externen Organisationen zu teilen, damit ihr sicher und produktiv zusammenarbeiten könnt. Wenn du einen Channel teilst, kannst du mit Mitgliedern verschiedener Organisationen an einem zentralen Ort kommunizieren, ohne dass du deinen Workspace verlassen musst. 

Animiertes GIF mit mehreren Organisationen, die einen Channel in der Desktop-App von Slack teilen

Hinweis: Um einen Channel zu teilen, muss jede teilnehmende Organisation einen der bezahlten Pläne von Slack nutzen. Wenn du die kostenlose Version von Slack nutzt, erfährst du hier, wie du ein Upgrade deines Workspace vornimmst.

Danach läuft es folgendermaßen ab:

  • Durch das Teilen eines Channels können externe Organisationen nur auf diesen Channel in deinem Workspace zugreifen.
  • Du kannst Direktnachrichten an Mitglieder von externen Organisationen senden, solange ihr mindestens einen Channel teilt.
  • Mitglieder von externen Organisationen können einem Geteilten Channel von ihrem Workspace aus beitreten oder können von einem anderen Mitglied ihres Workspace hinzugefügt werden, das sich bereits im Channel befindet.
  • Der Channel #allgemein, Multi-Workspace-Channels oder organisationsweite Channels können nicht geteilt werden.


So teilst du einen Channel

Zum Teilen eines Channels müssen drei Schritte ausgeführt werden:


Arbeiten in Geteilten Channels

Die Arbeit in einem mit externen Organisationen Geteilten Channel ist vergleichbar mit der Verwendung anderer Channels in Slack. Du erkennst einen Geteilten Channel am   Diamant-Symbol neben dem Namen in deiner Channel-Liste. Lies weiter, um mehr darüber zu erfahren, was dich erwartet, wenn du in Geteilten Channels arbeitest.


Das Profil eines Mitglieds anzeigen 

Wenn ein Mitglied einer externen Organisation eine Nachricht in einem Geteilten Channel sendet, werden dessen Profilfoto und bestimmte Felder in seinem Profil mit dem Slack-Symbol seiner Organisation in der unteren rechten Ecke angezeigt. Du kannst zwar sein Profil, aber keinen Status, den er im Workspace festgelegt hat, anzeigen.Discussions_in_shared_channel.png


Benutzerdefinierte Emojis benutzen

In Geteilten Channels kannst du das benutzerdefinierte Emoji deines Workspaces verwenden, genauso wie bei jedem anderen Channel. Mitglieder von externen Organisationen können das benutzerdefinierte Emoji deines Workspaces sehen, können es aber nicht in  Nachrichten verwenden oder als Emoji-Reaktionen hinzufügen.


Apps und Workflows nutzen

In Channels, die du mit externen Organisationen teilst, kannst du Apps und Integrationen nutzen. Alle Mitglieder können Nachrichten von Bots und Apps sehen und sogar Nachrichten an den Bot-Benutzer eines anderen Workspace senden, wenn er dem Channel hinzugefügt wurde. Bitte beachte, dass die benutzerdefinierten Slash-Befehle und Aktionen für Apps von Drittanbietern für Mitglieder aus externen Organisationen nicht funktionieren.

Standardmäßig kann ein Mitglied einer beliebigen Organisation Workflows erstellen, die jeder im Channel verwenden kann.


Direktnachrichten senden

Du kannst Direktnachrichten an Mitglieder einer externen Organisation senden, wenn du dich im gleichen Geteilten Channel befindest. Um eine Gruppen-Direktnachricht mit Mitgliedern aus mehreren externen Organisationen zu erstellen, musst du mindestens einen Channel mit jedem Mitglied teilen, das du der Unterhaltung hinzufügst.

Tipp: Wir haben zusätzliche Vorkehrungen getroffen, um die Sicherheit deines Workspace zu gewährleisten, wenn du Channels mit externen Organisationen teilst. Unter Sicherheit und Richtlinien für Geteilte Channels erhältst du mehr Infos.

Wer kann diese Funktion benutzen?
  • Alle Mitglieder (Standard)
  • Standard-, Plus- und Enterprise Grid-Plan