Erste Schritte für Workspace-Gründer

Ein Slack-Workspace versammelt dein Team und deine Arbeit an einem Ort. Du suchst nach weiteren Informationen zum Erstellen oder zur Verwaltung deines neuen Slack-Workspace? Diese Anleitung ist für dich, und wir sind froh, dass du hier bist!

Tipp: Wenn du noch neu bei Slack bist, lies Was ist Slack? für einen allgemeinen Überblick darüber, wie alles funktioniert. Wenn du einem bestehenden Workspace beitreten möchtest, sieh dir Erste Schritte für neue Slack-Benutzer:innen an.


1. Workspace erstellen

Rufe zunächst die Seite „Los geht‘s!“ auf und gib deine E-Mail-Adresse ein. Wir stehen dir mit Rat und Tat zur Seite, und wenn du zusätzlich gerne eine Schritt-für-Schritt-Anleitung hättest, findest du diese unter Einen Slack-Workspace erstellenSobald du deinen Workspace erstellt hast, bist du Primäre Inhaber:in.

 

2. Channels organisieren

In Channels findet der Großteil der Unterhaltungen in deinem Slack-Workspace statt. Channels können für alles Mögliche erstellt werden: z. B. Abteilungen, Projekte, Standorte. Um deine Channels organisiert zu halten, empfehlen wir dir, Richtlinien für die Channel-Benennung zu entwickeln und Standard-Channels festzulegen, zu denen alle neuen Mitglieder hinzugefügt werden, wenn sie deinem Workspace beitreten.

Tipp: Wenn du in deinem Slack-Workspace mit Leuten aus anderen Unternehmen zusammenarbeiten möchtest, kannst du sie mithilfe von Slack Connect einem Channel hinzufügen.


3. Leute in deinen Workspace einladen

Nun, da du die Grundlagen zur Einrichtung deines Workspace abgeschlossen hast, ist es an der Zeit, deinen Workspace zum Leben zu erwecken, indem du Mitglieder zum Beitritt einlädst. Es gibt mehrere Möglichkeiten, um neue Mitglieder in deinen Workspace einzuladen:

  • Eine E-Mail-Einladung senden
    Gib eine E-Mail-Adresse sowie den vollständigen Namen der Person ein, die du einladen möchtest. Sobald die Person die Einladung akzeptiert hat, wird sie in deinem Workspace angezeigt.
  • Einen Einladungs-Link teilen
    Du kannst einen Einladungs-Link erstellen, über den jeder deinem Workspace beitreten kann. Jeder Einladungs-Link kann von maximal 100 Leuten verwendet werden.
  • Account-Erstellung über E-Mail ermöglichen
    Wenn du die Registrierung über E-Mail aktivierst, können alle mit einer E-Mail-Adresse in einer genehmigten Domain (z. B. der Website deines Unternehmens) automatisch einen Account erstellen und deinem Workspace beitreten.


4. Apps zu deinem Workspace hinzufügen

Mit Slack kannst du alle Tools, die du für deine Arbeit benutzt, an einem Ort zusammenbringen und du brauchst nicht mehr ständig zwischen verschiedenen Services zu wechseln. Du kannst Apps für Services, die du bereits benutzt, in unserem Slack App-Verzeichnis finden. Dort gibt es alles ‒ von Software für Zahlungen und Buchhaltung bis hin zu Projektmanagement-Tools und Kalendern. Diese Apps kannst du deinem Workspace hinzufügen, damit sie allen Mitgliedern zur Verfügung stehen.


5. Mitgliedern einen schnellen Einstieg ermöglichen

Sobald dein Workspace eingerichtet ist, kannst du die folgenden Ressourcen freigeben, damit sich jeder schnell und problemlos mit Slack vertraut machen kann:

  • Erste Schritte für Slack-Einsteiger
    Erfahre, wie du deinen Slack-Account, einschließlich deines Profils und deiner Benachrichtigungseinstellungen, so einrichtest, wie es für dich am besten ist.
  • So verwendest du Slack
    Verschaffe dir einen schnellen Überblick über Slack und lerne die Grundlagen kennen.
  • Slack für Einsteiger
    In unseren Tutorials erhältst du wertvolle Informationen zum effektiven Arbeiten in Slack.

Tipp: Wenn du Fragen hast, kannst du jederzeit unser Support-Center durchsuchen oder unser Support-Team kontaktieren. Wir helfen dir gerne weiter, wenn du Hilfe brauchst.