Zwei Angestellte sitzen auf einem Postwagen
Zusammenarbeit

Wie du den digitalen Wandel für dein Unternehmen nutzt

Passe dich den sich wandelnden Anforderungen deiner Mitarbeitenden, Kunden und des Marktes an, indem du eine starke Grundlage schaffst, die deine Organisation voranbringt

Vom Slack-Team29. Juli 2022

Heutzutage begrüßen wir alle die digitale Transformation. 91 % der von Foundry befragten Unternehmen geben an, dass sie für die digitale Transformation eine Strategie haben. Und im Durchschnitt geben selbige Unternehmen an, dass sie im nächsten Jahr mehr als 16 Millionen Dollar für die Umsetzung dieser Strategie ausgeben wollen.

Doch was ist das Geheimnis für den Erfolg des digitalen Wandels? Eine „Digital-First“-Kultur. Wenn sich deine Teams gegen die Veränderungen sträuben, die die Digitalisierung erfordert, wird die Einführung neuer digitaler Tools oder Prozesse nicht sehr erfolgreich sein. Andererseits kann eine starke digitale Kultur eine umfassende „Digital-First“-Strategie erheblich erleichtern. Hier erfährst du, wie du eine Kultur aufbaust, die digitale Lösungen begrüßt.

Was ist eine „Digital-First“-Arbeitskultur?

Eine „Digital-First“-Kultur ist ein Unternehmensumfeld, das digitale Technologien zur Erreichung strategischer Ziele priorisiert und begrüßt. „Digital-First“-Arbeitskulturen weisen folgende Merkmale auf:

  • Die Mitarbeitenden kennen sich mit digitalen Tools und Prozessen aus und sind bereit, neue zu erlernen.
  • Arbeitsabläufe werden laufend neu evaluiert und angepasst, um die Vorteile der neuesten Technologien zu nutzen.
  • Deine Kunden haben die Option, mithilfe von digitaler Kommunikation Produkte zu kaufen oder Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen
  • „Digital-First“-Inhalte helfen Kunden, deine Produkte zu finden und kennenzulernen
  • Teams lösen Probleme und bauen Beziehungen auf, indem sie bei der Arbeit im Home-Office Tools für die Zusammenarbeit nutzen

Ein „Digital-First“-Unternehmen zu sein bedeutet nicht nur, die neuesten Technologien zu nutzen oder effizienter zu arbeiten, auch wenn dies klare Vorteile sind. Es geht vor allem darum, eine agile Organisation zu sein, die sich an die sich verändernden Bedürfnisse ihrer Mitarbeitenden, Kunden und die des Marktes anpassen kann.

Zwei Bildschirme mit einem Funken und einer geschlossenen Faust in der Mitte

Warum sie wichtiger denn je ist

Angesichts des rasanten wirtschaftlichen Wandels ist dies heute besonders wichtig. Unternehmen, die sich nicht an neue Geschäftsmethoden anpassen, werden es schwer haben, zu überleben. Die Einführung einer „Digital-First“-Strategie und die Verankerung dieser Strategie in deiner Unternehmenskultur können dir helfen, innovativ zu sein, mit der Konkurrenz Schritt zu halten und dein Unternehmen zukunftssicher zu machen.

Wie du dein Unternehmen bei der Umstellung auf eine „Digital-First“-Kultur unterstützt

Ein Kulturwandel ist schwierig, aber machbar. Hier sind einige Taktiken, die du anwenden kannst, damit es funktioniert.

Gezielte Unternehmensleitung

Alle Mitarbeitenden tragen zur Arbeitskultur bei, aber die Unternehmensleitung hat einen besonders großen Einfluss auf sie. Je mehr sie digitale Lösungen zur Priorität macht, desto stärker kann sich die Kultur verändern. Führungskräfte können damit beginnen, die Arbeitskultur ausdrücklich zu definieren, einschließlich der zentralen Werte und Verhaltensweisen. Daraufhin sollten sie diese Werte und Verhaltensweisen bei ihrer Arbeit vorleben.

Umfassendes Engagement

Klare Unterstützung von oben ist entscheidend für den Kulturwandel, reicht aber allein nicht aus. Du musst über eine konsequente Kommunikation und eine Outreach-Strategie verfügen, um deine Mitarbeitenden für die gemeinsame Vision einer flexiblen, digital ausgerichteten Organisation zu gewinnen. Beginne damit, deine Kultur explizit als eine der Kulturen zu definieren, die digitale Lösungen schätzt. Stelle sicher, dass potenzielle neue Mitarbeitende wissen, dass du dich für eine „Digital-First“-Kultur einsetzt, und baue diese Botschaft in deine Kommunikation mit aktuellen Mitarbeitenden ein.

Klare Begründung

Wenn du Mitarbeitende dazu bewegen möchtest, sich auf die digitale Transformation einzulassen, geht es im Grunde darum, ihnen verständlich zu machen, warum sie nützlich ist. Um sich dafür einzusetzen, müssen alle wissen, warum sie neue Arbeitsweisen einführen sollten. Befürworte Veränderungen mit gut formulierten geschäftlichen Begründungen für den Einsatz neuer Tools. Erkläre, wie Kunden eine bessere Erfahrung erhalten oder wie deine Teams ihre Arbeit schneller und einfacher erledigen können. Welche Transformation du auch immer anstrebst, zeige deinen Mitarbeitenden, was für sie drin ist.

Mache Ressourcen verfügbar

Menschen sind in der Regel bereit, neue digitale Technologien anzunehmen, wenn sie sicher sind, dass sie tatsächlich lernen können, diese zu nutzen. Doch es widerstrebt Mitarbeitenden eher, wenn sie befürchten, die neuen Tools nicht nutzen zu können. Wenn du eine „Digital-First“-Kultur fördern möchtest, stelle sicher, dass die Ressourcen, die die Mitarbeitenden benötigen, zugänglich sind. Du könntest etwa einen Slack-Channel für Lernen und Entwicklung erstellen, um dort Tutorials und Leitfäden bereitzustellen, damit sie immer an einem Ort leicht zugänglich sind.

„Digital-First“-Kulturen ermöglichen die digitale Transformation

Eine solide „Digital-First“-Kultur ist unverzichtbar. Sie hilft dir, dich leicht zu orientieren und an die Veränderungen der Branche anzupassen. Aber der digitale Wandel der Unternehmenskultur ist ein langfristiges, manchmal schwieriges Unterfangen. Eine einfache Möglichkeit, damit zu beginnen, ist die Modernisierung der Art und Weise, wie dein Team kommuniziert und zusammenarbeitet – also genau das, was Slack tut. Die Plattform sorgt dafür, dass endlose E-Mail-Verläufe der Vergangenheit angehören und dass wichtige Informationen organisiert und zugänglich sind. Außerdem sorgt sie dafür, dass die Kommunikation transparent ist.

Möchtest du sehen, wie Slack den digitalen Wandel deines Unternehmens unterstützen kann? Probiere die Plattform kostenlos aus oder sprich mit unserem Vertriebsteam.

War dieser Blog-Beitrag hilfreich?

0/600

Super!

Vielen Dank für dein Feedback!

Okay!

Vielen Dank für dein Feedback.

Hoppla! Wir haben gerade Schwierigkeiten. Bitte versuche es später noch einmal!

Weiterlesen

Transformation

Zukunftsfähige Arbeitsmethoden: Wie Kollaborationstools (collaboration tools) die Zusammenarbeit prägen

Zusammenarbeit

Dein Leitfaden für Online-Meetings

Erfahre, wie du effektive virtuelle Meetings mit verteilten Teammitgliedern organisierst

Zusammenarbeit

Wie du die Mitarbeitermotivation im Home-Office förderst

Best Practices für die digitale Zusammenarbeit: So steigerst du das Team-Gefühl unter Remote Workern und motivierst sie zu Top-Leistungen.

Zusammenarbeit

Führende Plattformen für virtuelle Meetings im Jahr 2024