Daten aus einem Slack-Workspace in einen anderen importieren

Du möchtest zwei Workspaces zusammenführen? Mit den Tools für Import und Export von Slack kannst du Mitglieds-, Nachrichten- und Channel-Daten übertragen, indem du sie von einem Workspace zu einem anderen überträgst.

Bevor du beginnst

Hinweis: Wir unterstützen keine Importe in Enterprise Grid-Organisationen. Alternativ kannst du Daten in einen separaten Workspace importieren und diesen Workspace dann in deine Organisation migrieren.


Kenntnis deiner Export-Optionen

Wenn du die kostenlose Version von Slack oder den Standard-Plan nutzt, kannst du Standard-Export verwenden. Kunden, die den Plus-Plan nutzen, können Standard-Export verwenden oder Corporate-Export beantragen. Die folgenden Listen zeigen, was in den einzelnen Exporttypen enthalten ist.

Standard-Export
  • Offene Channels, einschließlich deren Nachrichten und Mitglieder
  • Links zu in offenen Channels geteilten Dateien
  • Profilinformationen der Mitglieder
Corporate-Export
  • Offene und geschlossene Channels, einschließlich deren Nachrichten und Mitglieder
  • Direktnachrichten
  • Links zu Dateien, die in Channels und Direktnachrichten geteilt werden
  • Profilinformationen der Mitglieder

Hinweis: In geteilten Channels werden alle Links zu Dateien und deren zugehörigen Nachrichten nur in deinen Export eingeschlossen, wenn sie von einem Mitglied deiner Organisation gesendet wurden.


Schritt 1: Exportiere Daten aus deinem Ursprungs-Workspace

Für eine einfachere Zusammenführung empfehlen wir, Daten aus deinem kleineren oder weniger aktiven Workspace zu exportieren und in deinen größeren oder aktiveren Workspace zu importieren. Führe die folgenden Schritte aus, um Daten zu exportieren:

  1. Folge unserem Leitfaden zum Herunterladen einer Kopie deiner Workspace-Daten.
  2. Sobald du deine Exportdatei heruntergeladen hast, melde dich bei dem Workspace an, in den du die Daten importieren wirst.


Schritt 2: Deine Exportdatei hochladen

Hinweis: Wenn du die Exportdatei vor dem Hochladen in irgendeiner Weise modifizierst, kann dies zu Problemen beim Import führen. Nachdem du die Datei hochgeladen hast, kannst du wählen, welche Daten importiert werden sollen.

  1. Lade deine gezippte Exportdatei in einen sicheren Cloud-Service wie Google Drive, Dropbox oder Box hoch und erstelle einen öffentlichen direkten Download-Link (halte diesen Link verfügbar). Wenn du möchtest, kannst du diesen Schritt überspringen und die Datei direkt hochladen, sobald du unten bei Schritt 5 angelangt bist.
  2. Klicke auf dem Desktop oben links auf deinen Workspace-Namen.
  3. Wähle Einstellungen und Verwaltung und dann Workspace-Einstellungen aus dem Menü.
  4. Klicke auf Daten importieren/exportieren. Wähle neben Slack die Option Import  aus.
  5. Füge den Link zu deiner Exportdatei in das Feld Direkter Download-Link ein, oder klicke auf Direkt hochladen und wähle die gezippte Exportdatei auf deinem Computer aus.
  6. Klicke auf Datei hochladen.

Du bekommst eine E-Mail, wenn der Upload abgeschlossen ist. Klicke in der E-Mail auf Import fortsetzen, um die Importseite zu öffnen, und klicke dann auf Weiter.


Schritt 3: Zu importierende Mitglieder auswählen

Jetzt kannst du Mitglieder in deinen Ziel-Workspace importieren.

Standardoptionen für den Import von Mitgliedern

Nachfolgend findest du die Standardoptionen für den Import verschiedener Benutzertypen. Du kannst eine Batch-Aktion aus dem ersten angezeigten Dropdown-Menü anwenden oder manuell eine andere Option für einen einzelnen Benutzer auswählen, bevor du den Import startest. Sämtliche Mitglieder-Importoptionen findest du in unseren FAQ.

Hinweis: Wenn du eine Batch-Aktion im ersten Dropdown-Menü auswählst, überschreibt dies alle Standardeinstellungen oder individuellen Benutzereinstellungen.

Benutzertyp Standard-Importoption
Benutzer mit einer übereinstimmenden E-Mail-Adresse im Ziel-Workspace Benutzer zusammenführen
Aktive Benutzer ohne übereinstimmende E-Mail-Adresse Nur Nachrichten des Benutzers importieren
Deaktivierte Benutzer ohne übereinstimmende E-Mail-Adresse Als deaktiviert importieren
Externe Benutzer in einem Geteilten Channel* Nur Nachrichten des Benutzers importieren

*Externe Benutzer werden in den Benutzerimportoptionen nicht angezeigt und können nicht importiert werden.

Hinweis: Benutzer können nicht als Gäste importiert oder mit bestehenden Gast-Accounts zusammengeführt werden. Du kannst Gastbenutzer als deaktivierte vollwertige Mitglieder importieren und sie dann nach dem Import als Gastbenutzer reaktivieren.

Mitglieder auswählen, die du hinzufügen möchtest

  1. Lege fest, wie du Benutzer mit übereinstimmender E-Mail-Adresse importierst. Du kannst auf das erste Dropdown-Menü klicken, um eine andere Option für alle Benutzer zu wählen, oder auf den Pfeil neben Benutzer anzeigen klicken, um die vorgewählte Importeinstellung für einzelne Benutzer außer Kraft zu setzen.
  2. Lege fest, wie Benutzer ohne übereinstimmende E-Mail-Adresse importiert werden sollen. Du kannst auf das erste Dropdown-Menü klicken, um eine andere Option für alle Benutzer zu wählen, oder auf den Pfeil neben Benutzer anzeigen klicken, um die vorgewählte Importeinstellung für einzelne Benutzer außer Kraft zu setzen.
  3. Klicke auf Weiter.


Schritt 4: Channels für den Import auswählen

Du kannst jeden Channel in einen bestehenden offenen Channel einbinden. Aus Datenschutzgründen kannst du keine Channels mit vorhandenen geschlossenen oder Geteilten Channels zusammenführen. Stattdessen wird ein neuer Channel erstellt. Sämtliche Channel-Importoptionen findest du in unseren FAQ.

Hinweis: Eine Batch-Aktion, die in der ersten Dropdown-Liste ausgewählt wurde, wird auf alle Benutzer angewendet und überschreibt alle Standardeinstellungen bzw. die Einstellungen einzelner Channels.

Standard-Channel-Importoptionen

Type de chaîne Standard-Importoption
Channels mit dem gleichen Namen wie ein offener Channel im Ziel-Workspace Fusionner les chaînes avec les chaînes Slack existantes
Offene Channels im Ursprungs-Workspace ohne übereinstimmende Namen Créer une nouvelle chaîne publique
Geschlossene Channels im Ursprungs-Workspace ohne übereinstimmende Namen Créer une nouvelle chaîne privée
Archivierte Channels im Ursprungs-Workspace ohne übereinstimmende Namen Nicht importieren

Hinweis: Alle archivierten Channels, die du zum Importieren auswählst, werden nicht in deinem Ziel-Workspace archiviert. Standardmäßig werden archivierte Channels auf Nicht importieren gesetzt, aber du kannst sie als reguläre Channels importieren und archivieren, sobald der Import abgeschlossen ist.

Channels zum Hinzufügen auswählen

  1. Lege fest, wie du Channels mit übereinstimmendem Namen importieren möchtest. Du kannst auf das erste Dropdown-Menü klicken, um eine andere Option für alle Channels zu wählen, oder auf den Pfeil neben Channels anzeigen klicken, um die vorgewählte Importeinstellung für einzelne Benutzer außer Kraft zu setzen.
  2. Lege fest, wie du Channels ohne übereinstimmenden Namen importieren möchtest. Du kannst auf das erste Dropdown-Menü klicken, um eine andere Option für alle Channels zu wählen, oder auf den Pfeil neben Channels anzeigen klicken, um die vorgewählte Importeinstellung für einzelne Benutzer außer Kraft zu setzen.
  3. Wenn deine Corporate-Export-Datei private Daten enthält und du Direktnachrichten importieren möchtest, aktiviere das Kontrollkästchen neben Direktnachrichten zwischen importierten Benutzern.
  4. Klicke auf Weiter.

Hinweis: Wenn während eines Imports Channels erstellt werden, wird zu jedem Channel ein Channel-Ersteller hinzugefügt. Als die Person, die den Import durchführt, wirst du möglicherweise zu Channels hinzugefügt und als Channel-Ersteller aufgeführt, wenn der ursprüngliche Channel-Ersteller nicht mit importiert wird.


Schritt 5: Zusammenfassung überprüfen und Import durchführen

  1. Überprüfe den von dir ausgewählten Import, um sicherzustellen, dass alles richtig aussieht. Wenn du letzte Änderungen an deinem Import vornehmen möchtest, klicke auf Bearbeiten. Damit gelangst du zurück zum 4. Schritt im Importablauf, wo du die Channel-Daten aktualisieren kannst. Zum Ändern von Benutzern wähle Benutzer für den Import auswählen. Klicke auf  Weiter, um zur Import-Zusammenfassung zurückzukehren.
  2. Wenn du bereit bist, deine Daten zu importieren, klicke auf Import. Anhand des Fortschrittsbalkens kannst du den Status deines Imports verfolgen. Du siehst außerdem Wird importiert … neben den Daten, die gerade in Slack verschoben werden.

Slack führt deinen Import in fünf Phasen durch und sendet dir eine E-Mail, wenn der Import abgeschlossen ist.

Hinweis: Während des Importvorgangs können die Mitglieder den Ziel-Workspace wie gewohnt nutzen, jedoch sollten sie keine Änderungen an Channels oder Benutzer-Accounts vornehmen. Die Durchführung solcher Änderungen kann dazu führen, dass der Import fehlschlägt.


Fehlerbehebung für Importe

Wer kann diese Funktion benutzen?
  • Workspace-Inhaber und -Administratoren
  • Kostenloser, Standard- und Plus-Plan