Eingeladene Mitglieder in Slack

Indem du Leute zu Slack einlädst, kannst du sie in Gespräche einbinden, die in deinem Workspace stattfinden – sogar bevor diese Leute ihre Einladung angenommen haben.

So interagierst du mit eingeladenen Mitgliedern

 

Die Benutzererfahrung eingeladener Mitglieder

Wenn du ein eingeladenes Mitglied mit @ erwähnst oder ihm eine Direktnachricht sendest, erhält das Mitglied eine Benachrichtigungen per E-Mail.

Screen_Shot_2019-06-14_at_10.04.28_AM.png

Wenn ein eingeladenes Mitglied auf eine Benachrichtigungen per E-Mail antwortet, wird seine Nachricht an den entsprechenden Channel, Thread oder die Direktnachricht in Slack gesendet.

Screen_Shot_2019-10-15_at_1.19.46_PM.png

Sobald eingeladene Mitglieder deinem Workspace beitreten, sehen sie alle Channels, denen sie hinzugefügt wurden, und ihre Direktnachrichten, damit sie die Zusammenarbeit in Slack fortsetzen können.

Hinweis: Wenn eingeladene Mitglieder sich von Benachrichtigungen per E-Mail abmelden, hat das keinen Einfluss auf ihre Einladungen. Sie können deinem Workspace weiterhin zu einem späteren Zeitpunkt beitreten.

 

Eingeladene Mitglieder verwalten

Accounts und Rechnungsstellung

Eingeladene Mitglieder können zwar Benachrichtigungen per E-Mail von Slack erhalten und per E-Mail auf Nachrichten in Slack antworten, haben aber noch keine aktiven Slack-Accounts. Die Accounts von eingeladenen Mitgliedern werden aktiv, wenn sie ihre Einladung annehmen und sich zum ersten Mal in deinem Slack-Workspace anmelden.

Wenn du einen bezahlten Plan nutzt, werden dir die eingeladenen Mitglieder erst dann in Rechnung gestellt, wenn sie in Slack aktiv werden.

Tipp: Mehr Infos darüber, wie die Rechnungsstellung funktioniert, kannst du in unserer fairen Rechnungsstellung lesen.


Einladungen verwalten

Über die Seite „Mitglieder verwalten“ können Workspace-Inhaber und -Administratoren ausstehende Einladungen verwalten. Inhaber und Administratoren von Enterprise Grid-Organisationen können Einladungen über das Administratoren-Dashboard verwalten.

Wenn du Leute mithilfe von SCIM-Zugriffsrechten zu Slack hinzufügst, werden eingeladene Mitglieder, denen vorab Zugriffsrechte erteilt wurden, in Slack angezeigt, sobald sie über deinen Identitäts-Provider (IDP) hinzugefügt werden. Bevor sie sich zum ersten Mal anmelden, erhalten sie E-Mails, wenn jemand in Slack sie benachrichtigt. Sie können außerdem per E-Mail auf Slack-Nachrichten antworten. Benutzer, die Zugriffsrechte per Just-in-Time-Provisioning erhalten, sind in Slack erst nach der Anmeldung sichtbar. 

Wenn du die Einladung eines eingeladenen Mitglieds widerrufst, wird dessen Slack-Account deaktiviert und er oder sie erhält keine Benachrichtigungen per E-Mail mehr. Solltest du die Person zu einem späteren Zeitpunkt wieder zu Slack einladen, wird sie als neues eingeladenes Mitglied behandelt, bis sie deinem Workspace beitritt.


Einstellungen für Benachrichtigungen per E-Mail

Wenn du den Plus- oder Enterprise Grid-Plan nutzt, hängt es von deinen Einstellungen ab, ob eingeladene Mitglieder die Inhalte von Slack-Nachrichten in Benachrichtigungen per E-Mail sehen können oder nicht.

Eingeladene Mitglieder sehen in folgenden Szenarien keinen Nachrichteninhalt:

  • Ihre E-Mail-Domain stimmt nicht mit der anderer Mitglieder überein und SSO ist für deinen Workspace oder deine Organisation aktiviert.
  • Ihre E-Mail-Adresse wird von einer Domain gehostet, die du für deinen Workspace blockiert hast.
  • Deine Organisation ist HIPAA-konform.

Tipp: Workspace-Inhaber und -Administrator können den Nachrichteninhalt in E-Mails, die an bestimmte Domains gesendet werden, über die Workspace-Einstellungen ausblenden.

Du hast Fragen oder brauchst Hilfe? Sag unserem Support-Team Bescheid und wir melden uns in Kürze bei dir.