Meditierende Person mit Sprechblasen
Zusammenarbeit

Diagonale Kommunikation: Was es ist und wie sie dir helfen kann

Steigere die Produktivität bei der Arbeit, indem du lernst, wie du diesen oft unterschätzten Kommunikationsstil umsetzen kannst

Vom Slack-Team19. November 2021

Unternehmenskommunikation umfasst alle Arten von Dialog und Informationsaustausch zwischen Kolleg:innen. Wahrscheinlich kennst du bereits die vertikale Kommunikation, die zwischen den verschiedenen Ebenen der Unternehmenshierarchie nach oben oder unten verläuft. Und dann gibt es noch die horizontale Kommunikation, die zwischen Mitarbeitenden auf derselben Ebene stattfindet, unabhängig davon, ob sie in denselben Abteilungen tätig sind oder nicht. Aber vielleicht kennst du die diagonale Kommunikation nicht, die Menschen in verschiedenen Projekt-Teams und in allen Positionen umfasst und die Produktivität bei der Arbeit erhöhen kann.

Vorteile der diagonalen Kommunikation

Diagonale Kommunikation ist eine Art Mischform zwischen vertikaler und horizontaler Kommunikation. Es handelt sich dabei um einen direkten Dialog zwischen Mitarbeitenden verschiedener Ebenen, die nicht der gleichen Befehlskette angehören. Ein Beispiel sind Softwareentwickler:innen, die mit Marketing-Manager:innen zusammenarbeiten, um die Produktanforderungen und die Positionierung besser zu verstehen.

Diagonale Kommunikation bietet zahlreiche Vorteile für Unternehmen und Teammitglieder. Hier sind einige Vorteile.

Zusammenarbeit

Heutzutage hängt die Effizienz eines Unternehmens zunehmend von einer Neudefinition der Unternehmenskultur ab. Und Zusammenarbeit ist das Gebot der Stunde. Die Zeiten starr voneinander getrennter Abteilungen, die sich gegenseitig ausbremsen, kaum miteinander kommunizieren und doppelte Arbeit leisten, sind vorbei. Abteilungsübergreifende Zusammenarbeit ist für den Erfolg unerlässlich geworden. Vielleicht arbeitest auch du bereits durch horizontale Kommunikation daran, indem du Mitarbeitende ermutigst, mit Kolleg:innen in anderen Abteilungen zu kommunizieren. Mit der diagonalen Kommunikation wird die Zusammenarbeit jedoch auf eine neue Ebene gehoben, denn sie ermöglicht es den Mitarbeitenden, Antworten direkt von den Personen zu erhalten, die sie am ehesten haben.

Hierarchieänderungen innerhalb von Projekten oder Arbeitsgruppen

Die erfolgreichsten Unternehmen reißen nicht nur bestehende Barrieren ein, sondern bauen auch ihre Hierarchien ab. Das kann zu einer höheren Zufriedenheit der Mitarbeitenden führen, da sie sich stärker eingebunden fühlen. Natürlich muss auf jeder Ebene eine Person das Sagen haben. Aber die Führungsebene sollte dennoch immer ansprechbar sein.

Nehmen wir das Beispiel von vorhin wieder auf: Softwareentwickler:innen, die einem streng hierarchischen Prozess folgen, würden sich an ihre:n Vorgesetzte:n wenden, die sich dann an die gleichrangigen Führungskräfte der Marketing-Abteilung wenden, die die Fragen möglicherweise wiederum an ihre Vorgesetzten weiterleiten müssen. Schließlich würden die Informationen an die Entwickler:innen zurückgehen, die das Projekt möglicherweise auf Eis gelegt haben. Nun müssen sowohl die Fragen als auch die Antworten durch eine Mittelsperson gefiltert werden. Die diagonale Kommunikation überspringt die Hierarchie und ermöglicht bei Bedarf eine direkte Kommunikation.

Höhere Effizienz

Wie unser Beispiel zeigt, sind die vertikale und die horizontale Kommunikation nicht immer am effizientesten. Eine zusätzliche diagonale Kommunikation steigert die Effizienz, indem sie die künstlichen strukturellen Barrieren beseitigt, die den Fortschritt bremsen können. Außerdem ist die Kommunikation dadurch viel genauer, da man nicht mehr mit weitergeleiteten und möglicherweise falsch interpretierten Nachrichten stille Post spielen muss.

Höhere Geschwindigkeit

Warum sollte man sich durch mehrere Ebenen arbeiten, um Antworten zu erhalten? Bei Fragen haben die Mitarbeitenden die Möglichkeit, sich direkt an die Person zu wenden, die die entsprechenden Antworten hat. Sie müssen nicht mehr darauf warten, dass die Kommunikation über mehrere Kanäle läuft (und da ist sie wieder, die stille Post).

Bessere Teamarbeit

Wenn Mitarbeitende abteilungsübergreifend arbeiten, zögern sie möglicherweise, ihre Ideen einzubringen, wenn sie den Projektumfang nicht vollständig verstehen oder die Beteiligten nicht gut kennen. Gespräche mit Führungskräften schaffen Vertrauen und Verbindungen, sodass es allen leichter fällt, sich umfassend zu beteiligen und aufschlussreiche Fragen zu stellen.

Zwei Kolleg:innen unterhalten sich am Wasserspender

Herausforderungen der diagonalen Kommunikation

Natürlich hat diagonale Kommunikation, wie alles andere auch, ihre Schattenseiten. Berücksichtige diese möglichen Fallstricke und entwickle eine gute Strategie, um sie zu vermeiden.

Umgehung der Befehlskette

Es kann für die Mitarbeitenden zwar wertvoll sein, sich mit ihren Fragen direkt an die Quelle zu wenden, aber auch ihre Vorgesetzten müssen wissen, woran sie arbeiten. Diagonale Kommunikation funktioniert am besten, wenn alle an der Unterhaltung Beteiligten darauf achten, ihre Führungskräfte auf dem Laufenden zu halten.

Menschen werden leicht übergangen

An den meisten Projekten sind mehrere Teammitglieder und Stakeholder:innen beteiligt. Diagonale Kommunikation kann dazu führen, dass bestimmte Personen nicht informiert werden, was zur Folge haben kann, dass sie sich weniger involviert fühlen und nicht wissen, in welche Richtung sie weiterarbeiten sollen. Stelle sicher, dass du alle Entscheidungen zusammenfasst und an alle Personen weitergibst, die davon betroffen sein könnten.

Ineffizienz aufgrund schlechter Kommunikation

Jede Abteilung hat meist ihren eigenen Sprachgebrauch, ihre eigene Kultur und ihre eigenen ungeschriebenen Regeln für die Kommunikation. Bei der diagonalen Kommunikation musst du klar und direkt sein und darfst keine Vermutungen anstellen. Andernfalls führen Kommunikationspannen zu Produktivitätseinbußen und Zeitverlusten.

Missverständnisse

Ebenso kann eine schlechte diagonale Kommunikation zu Missverständnissen führen. Damit es dir gelingt, dieses Risiko zu minimieren, sollten beide Seiten aktive Zuhörtechniken anwenden, z. B. die Argumente der anderen Person zusammenfassen und klärende Fragen stellen. Fasse am Ende des Gesprächs noch einmal alles zusammen und bekräftige alle Entscheidungen oder Aktionspunkte.

Anwendungsbereiche für diagonale Kommunikation

Diagonale Kommunikation findet in der Regel im Rahmen einer abteilungsübergreifenden Zusammenarbeit statt. Ein:e Mitarbeitende:r einer Abteilung steht in direkter Verbindung mit einer Führungskraft in einer anderen Abteilung. An der Entwicklung eines Videospiels sind zum Beispiel Designer:innen, Autor:innen, Künstler:innen und Programmierer:innen beteiligt. Aber man braucht auch Budgetverantwortliche, Marketingfachleute und Herausgeber:innen.

Alle müssen an einem Strang ziehen, um ein schlüssiges, gut konzipiertes und ausgearbeitetes Spiel zu entwickeln, das im Rahmen des Budgets liegt und die Erwartungen erfüllt. Ein:e Autor:in sollte sich mit der/dem künstlerischen Leiter:in absprechen, um sicherzustellen, dass die Stimme einer Figur mit ihrem Aussehen übereinstimmt. Ein:e Designer:in arbeitet eng mit einer/einem Regisseur:in zusammen, um sicherzustellen, dass genug Geld für die Umsetzung des Konzepts vorhanden ist. Oder ein Mitglied der Marketingabteilung berät sich mit der/dem Chefdesigner:in darüber, welches Branding das Spiel haben soll oder wie man Upselling-Funktionen entwickeln kann.

Wie du die diagonale Kommunikation verbessern kannst

Angesichts der vielen Komponenten, die zusammenwirken, kann diagonale Kommunikation sehr komplex werden. Jede Entscheidung hat Auswirkungen auf das gesamte Projekt. Sobald sich die/der Produktmanager:in und Head of Finance auf den Umfang des Spiels geeinigt haben, müssen die Autor:innen, Künstler:innen und Entwickler:innen darüber informiert werden.

Der Schlüssel zur Verbesserung der diagonalen Kommunikation ist Transparenz. Wähle nach Möglichkeit Kanäle, die eine fortlaufende schriftliche Aufzeichnung für alle Beteiligten schaffen. Dazu kannst du eine Kollaborationsplattform wie Slack verwenden und verschiedene Channels für verschiedene Projekte einrichten. Slack ist zudem vollständig in eine Vielzahl von Kollaborationstools integriert, sodass du von E-Mails bis hin zu Projektmanagement-Apps alle Funktionen einbinden kannst. Füge einfach die relevanten Stakeholder:innen zu den jeweiligen Channels hinzu und alle können zusammenarbeiten, wie es für die Person sinnvoll ist, auch diagonal. Mit einer durchsuchbaren schriftlichen Aufzeichnung werden Entscheidungen dokumentiert, sodass alle Beteiligten auf dem Laufenden bleiben.

Alles auf einen Blick

Ein klarer, transparenter Dialog mit einer leicht zugänglichen schriftlichen Dokumentation ist der beste Weg zur erfolgreichen diagonalen Kommunikation. Ein Tool wie Slack, das auf Transparenz und Channel-übergreifender Effizienz basiert, ist eine der besten Möglichkeiten, die diagonale Kommunikation effizient und produktiv zu gestalten und das Vertrauen der Stakeholder:innen zu gewinnen.

War dieser Blog-Beitrag hilfreich?

0/600

Super!

Vielen Dank für dein Feedback!

Okay!

Vielen Dank für dein Feedback.

Hoppla! Wir haben gerade Schwierigkeiten. Bitte versuche es später noch einmal!

Weiterlesen

Produktivität

Wie hybrides Projektmanagement die Zusammenarbeit verbessert

Klassisches und agiles Projektmanagement bieten für die Zusammenarbeit ganz neue Möglichkeiten. Lies mehr zu den Vorteilen & Tipps für die Umsetzung.

Zusammenarbeit

Unternehmen erledigen ihre Arbeit mit neuen Coworking-Möglichkeiten in Huddles

T-Mobile, Expedia Group, Xero und Slalom sparen Zeit, arbeiten effizienter und stärken ihre Beziehungen mit Huddles

Zusammenarbeit

10 Teambuilding-Methoden zur Stärkung der Unternehmenskultur

Gestalte eine digital orientierte Unternehmenskultur durch durchdachte, kreative Methoden zur Verbesserung der Team-Chemie

Zusammenarbeit

Asynchronität in der digitalen Kommunikation: 5 Wege für erfolgreiche Kollaboration

Erfahre, wie du die Kommunikation zwischen Projekt-Teams vereinfachen und optimieren kannst, insbesondere zwischen Projekt-Teams mit Remote- oder Hybrid-Mitarbeitenden.