virtuelle teamevents
Zusammenarbeit

Virtuelle Teamevents: Kreative Ideen für mehr Zusammenhalt

Ob digitale Kick-Offs, Teambuilding Aktivitäten, Schulungen oder Retreats. Erfahre, wie du mit virtuellen Teamevents den Teamzusammenhalt stärkst.

Vom Slack-Team21. April 2023

Hybride und Remote-Teams sind die Zukunft: Mitarbeitende können ihren Arbeitsalltag flexibler gestalten und Unternehmen weltweit die besten Talente für ihre Projekt-Teams auswählen. Doch die Zusammenarbeit auf Distanz stellt Führungskräfte vor neue Herausforderungen, von mangelndem Teamzusammenhalt bis zu sinkender Motivation bei Mitarbeitenden im Home Office. Die Konsequenz: weniger Leistung, weniger Erfolg. 

Ein starkes Projekt-Team arbeitet produktiver und profitabler. Die Teammitglieder engagieren sich gemeinsam, um Lösungen für Probleme zu finden und Projekte zum Erfolg zu führen. Wie gelingt es dir aber als Führungskraft, den Teamzusammenhalt zu stärken und zu fördern, wenn deine Teammitglieder remote arbeiten? 

Mit virtuellen Teamevents und digitalen Teambuilding-Maßnahmen richtest du deine Teammitglieder auf gemeinsame Ziele aus und förderst den Austausch untereinander. Welche Arten von digitalen Teamevents es gibt und was du dabei beachten solltest, erfährst du hier.

Was du mit digitalen Teamevents erreichen kannst

Virtuelle Teamevents fördern den Teamzusammenhalt und die gemeinsame Leistung. Außerdem stärken sie die Kommunikation im Projekt-Team: Absprachen werden vereinfacht, eventuelle Unstimmigkeiten geklärt – trotz der Distanz. Denn während eines virtuellen Teamevents lernen sich die Mitglieder deines Projekt-Teams persönlich besser kennen: 

  • Sie stärken ihre Beziehungen untereinander und bauen gegenseitiges Vertrauen auf
  • Sie fühlen sich enger miteinander verbunden, wodurch sie motivierter und engagierter an die Arbeit gehen. 

Gezielt den Teamzusammenhalt fördern

Mit verschiedenen Arten digitaler Teamevents kannst du den Herausforderungen von Remote Work begegnen. Wenn du eine solche Veranstaltung planst, solltest du vorab konkrete Ziele definieren. Was möchtest du erreichen? 

  • Geht es um einen lockeren Austausch mit Spaß-Faktor? 
  • Möchtest du deinem Projekt-Team neues Wissen vermitteln, damit sie in ihren Fähigkeiten wachsen und sich weiterentwickeln können?
  • Startet ihr ein neues Projekt und du möchtest die Grundlagen für die Zusammenarbeit legen?
  • Oder ist nach einer stressigen Phase Zeit für Entspannung angesagt?

Stimme die geplanten Aktivitäten individuell auf dein Projekt-Team ab. Überlege dir, welche Teambuilding-Maßnahmen deine Teammitglieder gerade brauchen, damit sie besser zusammenarbeiten. Und beziehe sowohl extrovertierte als auch introvertierte Persönlichkeiten mit ein. So erreichen deine digitalen Teamevents den gewünschten Erfolg.

4 Vorschläge für virtuelle Teamevents

Deine Zielsetzung entscheidet, ob ein Kick-off-Event, digitales Teambuilding, eine virtuelle Schulung oder ein Team-Retreat an der Reihe ist.

Virtuelle Kick-Off-Events

Dein Ziel: Mit deinem Projekt-Team motiviert ins neue Jahr oder in ein neues Projekt starten.

Virtuelle Kick-off-Events sind ideal, um die Zusammenarbeit im Team zu Beginn eines neuen Projektes auf eine gute Grundlage zu stellen. Im Austausch mit deinen Teammitgliedern:

So sind alle Mitarbeitenden auf demselben Wissensstand und kennen ihren Verantwortungsbereich im Projekt. 

Gerade in der Remote-Arbeit ist ein solches Vorgehen zielführender als lediglich ein Briefing oder ein Projektplan. Mit einem digitalen Kick-off-Event förderst du den Teamzusammenhalt und eine offene Kommunikationskultur, motivierst dein Projekt-Team und gibst ihm die Möglichkeit, sich besser kennenzulernen. 

Auch zu Beginn eines neuen Geschäftsjahres kannst du ein virtuelles Teamevent veranstalten. Beim Jahres-Kick-Off blickt ihr gemeinsam zurück auf das vergangene Jahr, analysiert, was gut gelaufen ist und wo Verbesserungspotenzial besteht. Daraus könnt ihr konkrete Ziele für das kommende Jahr ableiten.

Tipps zur Umsetzung:

  • Gestalte das digitale Teamevent interaktiv und beziehe möglichst alle Teilnehmenden ein.
  • Führe z. B. Brainstormings und Umfragen durch oder notiere Ideen aus dem Projekt-Team auf einem digitalen Whiteboard.

Digitale Teambuilding-Events

Dein Ziel: Deinen Teammitgliedern die Möglichkeit geben, sich abseits des Arbeitsalltags persönlich besser kennenzulernen und den Teamzusammenhalt zu stärken.

Bei virtuellen Teambuilding-Events geht es nicht in erster Linie um die Arbeit, sondern um Spiel und Spaß. Mit Quizfragen, Online-Spielen oder Story-Building bietest du deinen Mitarbeitenden einen lockeren Rahmen, um ihr Allgemeinwissen unter Beweis zu stellen, strategisch geschickt zu handeln oder kreativ zu werden. Die Kommunikation läuft über digitale Tools wie einen Chat oder eine App. Mit einem Video-Call, bei dem sich alle sehen können, stärkst du den Teamzusammenhalt zusätzlich.

  • Deine Teammitglieder können neue, positive Seiten aneinander entdecken.
  • Sie lernen, sich gegenseitig besser zuzuhören. 
  • Festgefahrene Rollen können aufgebrochen werden.
  • Die Teamkulturwird gestärkt.  

Tipps zur Umsetzung:

  • Wähle eine Aktivität für das digitale Teambuildung-Event aus, die zu deinem Projekt-Team passt.
  • Du kannst einmalige, aber auch wiederkehrende Maßnahmen ergreifen. Teilt zum Beispiel wöchentlich in einem Gruppenchat die besten Memes der Woche oder persönliche Highlights aus Beruf und Freizeit, um euch gegenseitig zu motivieren.
  • Probiere es einmal mit einem Onlinespiele-Abend oder einem virtuellen Buchclub.

Virtuelle Schulungen und Workshops

Dein Ziel: Deinen Teammitgliedern die Möglichkeit geben, sich durch Weiterbildung und den Erwerb neuer Kompetenzen weiterzuentwickeln.

In virtuellen Workshops und Schulungen kann dein Projekt-Team neue Fähigkeiten erlernen und bestehende festigen, um den Arbeitsalltag besser und leichter zu meistern. Die einzelnen Teammitglieder erhalten außerdem die Gelegenheit, sich zu Expert:innen im Unternehmen zu entwickeln. Davon profitieren beide Seiten: Die Kompetenz in deinem Projekt-Team steigt und dein Unternehmen kann potenziell neue Geschäftsmöglichkeiten erschließen.

  • In Schulungen steht die Wissensvermittlung und der Erfahrungsaustausch zu einem klar definierten Thema im Vordergrund. Auch interne Fachkräfte können ihr Wissen weitergeben. Sie fühlen sich dadurch wertgeschätzt und arbeiten engagierter.
  • Workshops sind praxisorientiert: Durch Übungen und Fallstudien kann dein Projekt-Team neue Konzepte und Strategien entwickeln oder Lösungen für Herausforderungen im Arbeitsalltag erarbeiten. Dadurch verbessert sich die Kommunikation und Dynamik zwischen deinen Teammitgliedern.

Tipps zur Umsetzung:

  • Analysiere gemeinsam mit deinem Projekt-Team den Lernbedarf und erstelle daraufhin einen Jahresplan mit passenden virtuellen Teamevents.
  • Organisiere virtuelle Schulungen und Workshop sowohl zu fachlichen, berufsbezogenen Fähigkeiten als auch zu Social-Skills wie Konfliktmanagement.
  • Kleinere Wissenshappen kannst du zum Beispiel in einem monatlichen digitalen Business-Lunch vermitteln: 15 Minuten thematischer Input durch ein Teammitglied und 45 Minuten Zeit zum Austauschen und Genießen.

Virtuelle Team Retreats

Dein Ziel: Deinen Teammitgliedern nach einer stressigen Zeit Entspannung und Erholung bieten.

Wer arbeitet, braucht auch Erholung. Deshalb sind Entspannungsphasen im Arbeitsalltag wichtig. Mit virtuellen Team Retreats kannst du deinen Teammitgliedern ermöglichen, einfach mal abzuschalten und die Seele baumeln zu lassen. So schöpfen sie neue Kraft und gehen motivierter an die Arbeit zurück. Ein solches digitales Teamevent eignet sich beispielsweise nach stressigen Phasen wie dem Weihnachtsgeschäft oder nach Abschluss eines komplexen Projektes.

Der Vorteil virtueller Team Retreats: Deine Remote Worker können in ihren eigenen vier Wänden, ihrer Komfortzone, bleiben.

Tipps zur Umsetzung:

  • Organisiere eine virtuelle Yoga-Session mit einer erfahrenen Yoga-Lehrkraft.
  • Plane ein digitales Teamevent mit Achtsamkeitsübungen oder entspannender Gymnastik.
  • Lade dein Projekt-Team zu einem Spaziergang am frühen Morgen ein (sofern sie in derselben Zeitzone arbeiten). Über das Smartphone bleibt ihr in Kontakt und könnt die Eindrücke vom Sonnenaufgang miteinander teilen.
  • Bestelle deinen Mitarbeitenden Essen nach Hause und genießt gemeinsam vor dem Bildschirm.
  • Wenn es das Budget erlaubt: Schicke deinen Mitarbeitenden eine professionelle Massage nach Hause.

Was du bei der Planung von virtuellen Teamevents beachten solltest

Erfolgreiche digitale Teambuilding-Maßnahmen leben von einer guten Vorbereitung. Gehe deshalb bei der Planung ähnlich wie bei einer physischen Veranstaltung vor und berücksichtige die notwendigen technischen Voraussetzungen:

  • Frage rechtzeitig eventuelle Referent:innen oder Expert:innen an, die Teil der Veranstaltung sein sollen.
  • Kündige das virtuelle Teamevent frühzeitig an – am besten im Team-Kalender, damit sich dein Projekt-Team den Termin freihalten kann. Achte dabei ggf. auf die unterschiedlichen Zeitzonen deiner Mitarbeitenden.
  • Lege ein realistisches Timing fest und plane ausreichend Zeit für den persönlichen Austausch untereinander ein.
  • Wähle die für das jeweilige Teamevent geeigneten Plattformen, Tools und Apps aus.
  • Teste vorab, wie die Software funktioniert, und erläutere sie ggf. deinen Teammitgliedern, damit am Tag selbst alles reibungslos funktioniert.
  • Nimm dir zusammen mit deinem Projekt-Team nach dem Event Zeit, über das Erlebte und/oder Gelernte zu sprechen und Feedback einzuholen. Das geht per Chat oder auch per Video. So wirkt deine virtuelle Teambuilding-Maßnahme lange nach. 

Teambuilding tut jedem Projekt-Team gut

Gemeinsame Erlebnisse, auch außerhalb des Arbeitsalltags, fördern den Teamzusammenhalt und stärken die Beziehungen der Teammitglieder untereinander. Indem du die geeigneten virtuellen Teamevents für dein Projekt-Team auswählt, kannst du die Dynamik der Gruppe und die Kommunikation über die Distanz verbessern. Das Ergebnis: Deine Mitarbeitenden sind motivierter und zufriedener, sie gehen voller Energie an die Arbeit und sind produktiver.

Wie du die Kommunikation in deinem Projekt-Team stärkst, eine erfolgreiche Remote-Kultur aufbaust oder gute Arbeitsgewohnheiten entwickeln kannst, erfährst du auf unserer Übersichtsseite zum Thema Teamspirit.

War dieser Blog-Beitrag hilfreich?

0/600

Super!

Vielen Dank für dein Feedback!

Okay!

Vielen Dank für dein Feedback.

Hoppla! Wir haben gerade Schwierigkeiten. Bitte versuche es später noch einmal!

Weiterlesen

Zusammenarbeit

Die 9 Teamrollen nach Belbin: Warum vielfältige Projekt-Teams produktiver sind

Manche sind Macher, andere Koordinatoren und wieder andere Fachexperten. Erfahre, wie verschiedene Teamrollen die Produktivität steigern können.

Zusammenarbeit

Wie du Teamkompetenzen verstehen und fördern kannst

Teamkompetenzen sind mehr als die Fähigkeit, gut im Team zu arbeiten. Erfahre, was dahintersteckt und wie sich diese Kompetenzen entwickeln lassen.

Zusammenarbeit

Slack vs. Teams: Funktionen und Vorteile im Vergleich

Kollaboration im Fokus: Erfahre hier, welche Funktionen Slack vs. Teams bieten und wie du das beste Tool für dein Projekt-Team auswählst.

Zusammenarbeit

7 Tipps für Remote Leadership: So führst du virtuelle Projekt-Teams zum Erfolg

Das Arbeiten im Home-Office boomt. Aber wie verändert virtuelle Zusammenarbeit deine Führungsrolle? Hier erfährst du alles über Remote Leadership.