Teamarbeit auf verschiedenen Bildschirmen mit verschiedenen Bildern und Tools
Zusammenarbeit

Remote arbeiten: Techniken für eine effektive Zusammenarbeit aus der Ferne

Dank Slack kannst du bei der Remote-Arbeit intelligenter und nicht härter arbeiten

Vom Slack-Team18. Januar 2022

Auch wenn das Jahr 2020 als „das Jahr der Remote-Arbeit“ bezeichnet wurde, war die Corona-Pandemie nur die Initialzündung für eine langfristige Veränderung der Arbeitsweise der Beschäftigten. Der Trend zur Remote-Arbeit hat sich bis 2022 fortgesetzt. Gemäß Enterprise Technology Research wird sich der Anteil der Berufstätigen, die ständig von zu Hause aus arbeiten, bis Ende 2021 sogar verdoppeln. Auch in den kommenden Jahren gibt es keine Anzeichen für eine Verringerung dieser Zahlen.

Da viele Beschäftigte offensichtlich weiterhin remote arbeiten werden, stellt sich die Frage, wie es ihnen möglichst effektiv gelingt. Hier sind einige bewährte Methoden, die dazu beitragen, dass du besser vernetzt, produktiver und engagierter wirst.

Verschiedene Apps über einem Schreibtisch auf einer Tafel

Merkmale effektiver Remote-Arbeit

Neben den vielen Vorteilen der Remote-Arbeit gibt es auch einige Hindernisse für effizientes und effektives Arbeiten in einem virtuellen Umfeld. Nachfolgend findest du einige Methoden, die dir helfen, diese zu überwinden.

Lege von Anfang an klare Erwartungen und Parameter fest

Bei der Remote-Arbeit können die Grenzen zwischen Privat- und Berufsleben leicht verschwimmen. Das Festlegen klarer Erwartungen und Parameter von Anfang an hilft, Frustrationen und Unstimmigkeiten zu vermeiden, damit alle an einem Strang ziehen und auf dieselben Ziele hinarbeiten, auch wenn sie weit voneinander entfernt sind. Außerdem lassen sich durch eine Begrenzung der Arbeitszeiten und der Erreichbarkeit Stress reduzieren. Eine kürzlich durchgeführte TINYpulse-Umfrage hat ergeben, dass 86 % der Beschäftigten, die im Außendienst tätig sind, schon einmal unter einem starken Burnout gelitten haben. Bei der Remote-Arbeit sollte es klare Erwartungen geben:

  • Wo und wann die Kommunikation stattfindet
  • Hinsichtlich Planung und Verfügbarkeit
  • Wie die Leistung gemessen wird
  • Wie Feedback und Anerkennung erfolgen sollen
  • Hinsichtlich Terminkalendern und Fristen
  • Workflows
  • Ziele und Mission

Klare Kommunikation und regelmäßige Check-ins haben Vorrang

Beim Arbeiten von zuhause ist es fast unmöglich, zu viel zu kommunizieren. Wer nicht persönlich zusammenarbeiten, am Schreibtisch der anderen vorbeischauen oder im Pausenraum plaudern kann, sollte andere effektive Wege der Kommunikation finden. Die Verwendung eines Kommunikationstools für die Zusammenarbeit wie Slack ist hilfreich, um regelmäßige Videokonferenzen mit deinem Projekt-Team abzuhalten, ein regelmäßiges persönliches Treffen mit Vorgesetzten einzurichten und eine Projektmanagement-Software zur Verfolgung der Workflows zu nutzen. Diese häufige, klare Kommunikation hat Priorität, damit sich alle an den Aufgaben und Zielen orientieren, und trägt gleichzeitig dazu bei, die persönlichen Beziehungen zwischen den Remote-Teams zu stärken. Das schafft Vertrauen und fördert das Engagement der Beschäftigten.

Nutze Videos

Wusstest du, dass 93 % der Kommunikation durch nonverbale Signale erfolgt? Genau, nur 7 % dessen, was wir meinen, drücken wir tatsächlich mit unseren Worten aus. Für Organisationen, die sich auf Audiokonferenzen, Telefonanrufe und E-Mails als Hauptkommunikationskanäle verlassen, stellt das ein Problem dar. In einer digital geprägten Arbeitswelt sind Videomeetings die beste Alternative zu persönlichen Gesprächen. Bei Videos können wir nonverbale Hinweise aufgreifen, die Körpersprache lesen und mehr Informationen behalten, als wenn wir nur zuhören oder lesen. Die Möglichkeit, während Videokonferenzen den Bildschirm zu teilen, hilft Remote-Teams bei der Zusammenarbeit, der Bearbeitung von Projekten und der Abstimmung von Workflows in Echtzeit.

Implementiere Tools für die Zusammenarbeit

Der Einsatz von Kollaborationstools hilft dir, auf die Informationen zuzugreifen, die du für deine Arbeit brauchst, effizienter an Projekten zusammenzuarbeiten und mit deinen Kolleg:innen in Kontakt zu bleiben. Slack wurde genau dafür entwickelt. Als Channel-basierte Kollaborationsplattform speichert die Plattform alle Unterhaltungen, Dateien und sogar Drittanbieter-Apps (z. B. Zoom und Google Hangouts) an einem zentralen Ort, auf den alle von jedem Ort aus zugreifen können. Dadurch wird ein unübertroffenes Maß an Komfort und Flexibilität erreicht. Slack hilft auch Remote-Beschäftigten, indem die Plattform es ihnen ermöglicht:

  • Interne Channels für ein bestimmtes Projekt-Team oder Projekt zu erstellen
  • Geteilte Channels mit externen Anbietern und Partner:innen zu erstellen
  • Wichtige Dateien oder Nachrichten an einen Channel anzuheften, damit alle Beteiligten wichtige Informationen schnell finden können
  • Einen Video- oder Audioanruf mit einem beliebigen Mitglied deines Workspace direkt über die Plattform zu starten
  • Einen Status einzustellen oder Bitte nicht stören zu verwenden, um im Bezug auf die eigenen Arbeitszeiten Grenzen zu setzen

Gestalte mit Slack die Remote-Arbeit effektiver

Dank Slack kannst du bei der Remote-Arbeit intelligenter statt härter arbeiten. Reduziere Ineffektivität und Engpässe und fördere die Zusammenarbeit und Produktivität mit einem Kollaborationstool, das auf die Bedürfnisse und Workflows von Remote-Beschäftigten abgestimmt ist.

War dieser Blog-Beitrag hilfreich?

0/600

Super!

Vielen Dank für dein Feedback!

Okay!

Vielen Dank für dein Feedback.

Hoppla! Wir haben gerade Schwierigkeiten. Bitte versuche es später noch einmal!

Weiterlesen

Zusammenarbeit

Mitarbeiter-App: Verbesserte Zusammenarbeit und interne Kommunikation

insatz einer passenden Mitarbeiter-App wie Slack trägt dazu bei, die interne Kommunikation im Unternehmen zu optimieren.

Zusammenarbeit

Sichere Messenger: Schütze deine Daten und Privatsphäre

Sichere Messenger Apps können eine Alternative für deine interne und externe Unternehmenskommunikation sein, wenn du ein paar Dinge beachtest.

Entwicklerinnen und Entwickler

CRM, ERP und mehr: Die Vielfalt der Unternehmenssoftware und ihre Vorteile in der Unternehmensführung

Unternehmenssoftware wie CRM und EPR dienen dazu, unternehmensinterne Prozesse zu steuern. Erfahre, welche Arten von Unternehmenssoftware es gibt.

Zusammenarbeit

Organisationsdiagramm: Ein Leitfaden für Einsteiger:innen

Sorge dafür, dass das Organisationsdiagramm deiner Organisation mindestens so effektiv ist wie du