Zusammenarbeit

Die Mitarbeiterzufriedenheit messen? Dafür gibt es eine App

Mit diesem Toolkit verbesserst du die Zusammenarbeit und Kommunikation bei der Arbeit.

Autor: the team at Slack 30. November 2018Illustration von Wenting Li

Im Moment ist der Begriff „Mitarbeitermotivation“ in aller Munde. Das liegt daran, dass dieser Aspekt eine wichtige Messgröße für den Zustand eines Unternehmens ist. Ist dein Projekt-Team bei der Arbeit engagiert? Macht sie den Teammitgliedern Spaß und setzen sie sich für den Erfolg des Unternehmens ein? Dies sind wichtige Fragen, die gestellt werden müssen, zumal Technologie verändert, wo und wie wir arbeiten.

In unserer kürzlich veröffentlichten Future of Work-Studie haben wir untersucht, ob Wissensarbeiterinnen und Wissensarbeiter sich mit ihrer Tätigkeit identifizieren. Die Umfrage hat ergeben, dass sich fast alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (91 %) eine engere Beziehung zu ihren Bürokolleginnen und -kollegen und 85 % eine bessere Vernetzung mit Kolleginnen und Kollegen wünschen, die nicht vor Ort sind. Die meisten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wollen auch mehr Transparenz am Arbeitsplatz: 80 % möchten etwas über die Entscheidungsprozesse im Unternehmen wissen und 87 % in Zukunft für transparentere Unternehmen arbeiten. Fast ein Viertel der Befragten – 24 % – sind unzufrieden mit der Art und Weise, wie ihre Unternehmen derzeit Informationen teilen.

Glücklicherweise gibt es eine Reihe von Apps, mit denen du die Mitarbeitermotivation verbessern kannst. Einige ermöglichen es dir, Umfragen zu erstellen, damit du durch Feedback aus erster Hand herausfinden kannst, was funktioniert – und was nicht. Andere Apps fördern eine integrative Unternehmenskultur, da sie einen Ort bieten, an dem die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter das Gefühl haben, offen kommunizieren und sie selbst sein zu können. Vor allem aber tragen sie alle dazu bei, einen optimierten digitalen Arbeitsplatz zu schaffen, der letztlich die Teamleistung verbessert.

TINYpulse: schnelle Abfrage der Mitarbeitermotivation

Die meisten Unternehmen sind mit Mitarbeiter-„Pulsbefragungen“ vertraut: Umfragen, durch die Führungskräfte herausfinden, wie ihr Projekt-Team über Arbeitsbelastungen, Stresspegel und Unternehmenskultur denkt. Diese Arten von Umfragen sind unglaublich nützlich für die Aufrechterhaltung der Mitarbeitermotivation. TINYpulse ist in diesem Bereich einer der Pioniere. Diese Software umfasst auch die beliebte Funktion Cheers for Peers, die einen besonderen Raum schafft, in dem Teamkolleginnen und -kollegen ihre Erfolge in einer modernen digitalen Arbeitsumgebung feiern können.

Qualtrics: Trends bei der Mitarbeiterzufriedenheit verfolgen

Wenn es um das Messen der Mitarbeitererfahrung geht, ist der erstklassige Analyse-Engine hinter Qualtrics praktisch unschlagbar. Die App lässt sich nicht nur in Plattformen für die Zusammenarbeit im Büro integrieren, um einfach Mitarbeiterumfragen zu senden und Antworten zu erhalten – sie kann auch wichtige Treiber des Mitarbeiterzufriedenheit durch intelligente Prognosen identifizieren und priorisieren. Die von der App gesammelten Daten können im gesamten Unternehmen geteilt werden. Dies sorgt für eine bessere Transparenz und ermöglicht es allen Teammitgliedern, eine aktivere Rolle bei der Gestaltung der Unternehmenskultur zu spielen.

Culture Amp: tiefe Einblicke in die Mitarbeitermotivation

Culture Amp ist die App für dich, wenn du die Stimmung deines Projekt-Teams ergründen möchtest. Es handelt sich um eine leistungsstarke Feedback- und Analyseplattform, die von einem Projekt-Team aus Datenwissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern sowie Organisationspsychologinnen und -psychologen entwickelt worden ist. Daher bietet sie sehr detaillierte Einblicke in das, was du anders machen kannst – und auf welche Weise. Noch interessanter: Culture Amp nutzt maschinelles Lernen, um sich ständig selbst zu verbessern. Die Textanalyseberichte bieten Einblicke in eigene Daten und in Daten von über 1.400 Unternehmen, die ebenfalls die App abonniert haben.

Hyphen: Umfrageergebnisse zur Mitarbeitermotivation analysieren

Es hat keinen Sinn, Umfragen im Unternehmen durchzuführen, wenn niemand die Ergebnisse untersucht und tatsächlich etwas verändert. Aus diesem Grund geht Hyphen bei Umfragen einen Schritt weiter, indem es nützliche Schlussfolgerungen aus den Daten liefert, sodass zu erbringende Leistungen festgelegt, Initiativen forciert und sie von Anfang bis Ende verfolgt werden können. Mitarbeiter-Lebenszyklusumfragen, Pulsbefragungen und Bottom-up-Feedback (Crowdsourcing) stellen Hyphen – und deinem gesamten Projekt-Team – konstant nützliche Informationen zur Verfügung. Der Prozess kann problemlos mit Hilfe des Plattform-Bot, Hyphy, automatisiert werden, sobald er in das Tool zur Zusammenarbeit bei der Arbeit integriert ist.

Bonusly: auf Belohnung basierende Mitarbeitermotivation

Wenn es um Teamleistung geht, kannst du Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für ihre großartige Arbeit loben und ihnen danken, aber eine echte Belohnung kommt noch besser an. Deshalb kannst du sie mit Bonusly nicht nur mit Worten, sondern auch mit Punkten belohnen. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erhalten eine monatliche Zuteilung von Punkten, die sie an ihre Kolleginnen und Kollegen senden können, um ihre Dankbarkeit auszudrücken. Wenn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter genügend Punkte gesammelt haben, können sie sie gegen ein Geschenk eintauschen: Gutscheine für führende Marken, Spenden an Wohltätigkeitsorganisationen oder Bargeld – alles Optionen im Bonusly-Katalog. Dies steigert die Arbeitsmoral in Projekt-Teams enorm und ermöglicht es Führungskräften, Trends zu untersuchen, um zu sehen, wo (und warum) ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter überdurchschnittliche Ergebnisse erzielen.

SurveyMonkey: anpassbare Fragebögen

Du hast bestimmt schon von SurveyMonkey gehört. Es ermöglicht die schnelle Erstellung und Verteilung benutzerfreundlicher Fragebögen, damit Projekt-Teams über verschiedene Themen zu einer Einigung gelangen – von jährlichen Unternehmensstrategien bis hin zu Mitarbeiterveranstaltungen. Weil die Bereitstellung für mehrere Channels und Plattformen so einfach ist, gehört diese Lösung zu den führenden Apps für Mitarbeitermotivation. Mit anpassbaren Designs und Vorlagen können Unternehmen Umfragen entwickeln, die ihre Marke widerspiegeln.

Officevibe: die Teammotivation messen

Ein langer Bericht kann überfordern. Aus diesem Grund sind die hoch visualisierten Analysen von Officevibe so nützlich. In der Ausgabe erhalten Führungskräfte problemlos Einblicke in das Maß an Engagement und Zufriedenheit ihres Projekt-Teams und können zudem Trends basierend auf speziellen Benutzerattributen verfolgen, wie Gehalt, Einstellungsdatum und Abteilung. Und dann gibt es noch Leo, den netten Slack-Bot von Officevibe. Leo holt automatisch und regelmäßig Feedback vom Projekt-Team ein und fördert ferner eine lebendigere Unternehmenskultur, indem Lob direkt an Kolleginnen und Kollegen weitergegeben wird.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollten wissen, dass ihr Feedback den Führungskräften wichtig ist. Aus diesem Grund reicht es in Bezug auf die Mitarbeitermotivation nicht mehr aus, ein- oder zweimal im Jahr Umfragen durchzuführen. Die Auswertung von Stimmung, Produktivität und Leistung des Projekt-Teams sollte fortlaufend erfolgen und oberste Priorität haben. Die Stimmung sollte regelmäßig evaluiert werden, aber es besteht kein Konsens, wie oft Umfragen zur Mitarbeitermotivation durchgeführt werden sollten. Frage deine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zunächst, was am besten für sie funktioniert, und passe den Prozess entsprechend an, unabhängig davon, ob Umfragen dann alle sechs Wochen oder sechs Monate stattfinden.

Es gibt so viele Apps, die sowohl messbares Feedback erfassen als auch einen Ort bieten, an dem sich das ganze Team vernetzen, zusammenarbeiten und sich auch gelegentlich gegenseitig aufziehen und besser kennenlernen kann. Und dies alles sorgt dafür, dass Mitarbeiter bei der Arbeit motivierter und zufriedener sind.

War dieser Blog-Beitrag hilfreich?

0/600

Super!

Vielen Dank für dein Feedback!

Okay!

Vielen Dank für dein Feedback.

Hoppla! Wir haben gerade Schwierigkeiten. Bitte versuche es später noch einmal!

Weiterlesen

Neuigkeiten

Unflexible Richtlinien zur Rückkehr ins Büro wirken sich negativ auf die Mitarbeitererfahrung aus

Future Forum-Daten zeigen, dass sich die Mitarbeitererfahrung mit dem Inkrafttreten von Richtlinien zur Rückkehr ins Büro stark verschlechtert, insbesondere für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ohne flexible Arbeitszeiten

Zusammenarbeit

6 simple ways to foster a positive hybrid work environment

As hybrid workplaces become the norm, maintaining employee satisfaction and a positive culture is more important than ever.

Zusammenarbeit

Traction on Demand hilft Qumulo, eine schnellere und freundlichere Kundenerfahrung zu bieten

Durch die Verwendung von Slack-Integrationen mit Salesforce-, Zendesk- und MuleSoft-APIs spart das Customer Success-Team von Qumulo jedes Jahr hunderte von Stunden.

Transformation

Wie man die Kundenzufriedenheit erhöht

Mit diesen drei Schritten kannst du den Kundenservice verbessern und vermeiden, dass Versprechen gebrochen werden