Arbeitsplatzkultur

Neuigkeiten

Focus Fridays und Maker Weeks bei Slack

Neue Programme bieten den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bei Slack mehr Zeit für konzentriertes Arbeiten und flexiblere Arbeitszeiten

Neuigkeiten

Unflexible Richtlinien zur Rückkehr ins Büro wirken sich negativ auf die Mitarbeitererfahrung aus

Future Forum-Daten zeigen, dass sich die Mitarbeitererfahrung mit dem Inkrafttreten von Richtlinien zur Rückkehr ins Büro stark verschlechtert, insbesondere für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ohne flexible Arbeitszeiten

Zusammenarbeit

6 einfache Wege, ein positives Arbeitsumfeld zu fördern

Erfahre, wie du mit einer starken Unternehmenskultur ein besseres Arbeitsumfeld schaffst und so dein Projekt-Teams erfolgreicher machst

Zusammenarbeit

Traction on Demand hilft Qumulo, eine schnellere und freundlichere Kundenerfahrung zu bieten

Durch die Verwendung von Slack-Integrationen mit Salesforce-, Zendesk- und MuleSoft-APIs spart das Customer Success-Team von Qumulo jedes Jahr hunderte von Stunden.

Transformation

Wie man die Kundenzufriedenheit erhöht

Mit diesen drei Schritten kannst du den Kundenservice verbessern und vermeiden, dass Versprechen gebrochen werden

Neuigkeiten

Die große Kluft zwischen Führungskräften und ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern

Neue Future Forum Pulse-Studie zeigt, dass die Führungsetage eine andere Sicht auf das Büro hat

Transformation

Zukunftsfähige Arbeitsmethoden: Wie Kollaborationsplattformen unsere Zusammenarbeit prägen

Die Daten einer weltweiten Umfrage unter 1.200 IT-Entscheidungsträgerinnen und -trägern sowie 3.000 Benutzerinnen und Benutzern zeigen den Einfluss und die Bedeutung von Plattformen für die Zusammenarbeit in der neuen Arbeitswelt.

Zusammenarbeit

Jetzt kannst du die neue Arbeitswelt mitgestalten

Es ist an der Zeit, in unseren Projekt-Teams für mehr Integration, Flexibilität und Zusammenhalt zu sorgen – egal, wann und von wo aus sie arbeiten

Transformation

Der Weg zu neuen Arbeitsformen: Offenheit wird immer wichtiger

Die Vorteile einer Bottom-up-Kultur und einer selbstbestimmten Belegschaft sind zu groß, um sie zu ignorieren, und E-Mails sind unzeitgemäß