5 Möglichkeiten, wie du Apps und Workflows in Slack verwenden kannst

Mit Slack hast du alle deine Tools und Workflows an einem Ort

Folgendes Problem beschäftigt uns alle täglich: Neue Software erleichtert uns zwar die Arbeit, aber durch die vielen Tools haben wir auch immer mehr Fenster und Tabs offen – und damit mehr Ablenkungen. In unserem State of Work-Bericht über den Stand der Arbeitswelt geben 68 % der Befragten an, dass Tools die Arbeitswelt zwar verbessern, aber dass sie ihren Preis haben: Mindestens 30 Minuten nimmt der Wechsel zwischen den Tools und Apps täglich in Anspruch. 

Die Plattform Slack führt deine Tools und Workflows an einem Ort zusammen und macht das Hin- und Herspringen zwischen Apps überflüssig. Wenn du Informationen leicht finden, teilen und du schnell auf sie reagieren kannst, musst du nicht länger mit Tabs jonglieren und kannst dich auf sinnvollere Arbeitsaufgaben konzentrieren.

1. Informationen aus deinen Tools direkt in Slack sammeln

Deine Tools beinhalten wichtige Zusammenhänge und Informationen, die du für die Arbeit brauchst – nur leider an unterschiedlichen Orten. Wenn du diese Informationen in Slack teilst, werden sie aus Browser-Tabs in Channels verschoben, wo dein gesamtes Team sie sehen (und auf sie reagieren) kann. 

Links teilen

Nicht jeder Link muss geöffnet werden – manchmal reichen auch ein paar Angaben. Apps wie Zendesk fassen wesentliche Informationen in einem Vorschaulink zusammen, wenn du einen Link in einen Channel einfügst. So bekommst du einen Überblick, ohne sofort einen neuen Browser-Tab öffnen zu müssen.

Das ist besonders praktisch, wenn nur wenige Personen Lizenzen für ein Tool haben. Teams können sich so auch ohne den vollständigen Zugriff auf das Tool schnell über wichtige Details abstimmen und dann vorankommen.

Dateien hinzufügen 

Slack lässt sich in alle wichtigen Cloud-basierten Dateiverwaltungstools integrieren, einschließlich Google Drive, Microsoft OneDrive, Dropbox und Box

Du musst keinen neuen Tab öffnen, um eine Dateiverknüpfung zu suchen – du kannst direkt aus Slack heraus nach Dokumenten suchen und sie teilen. Klicke dazu zuerst auf die 📎 Büroklammer auf der rechten Seite des Nachrichtenfeldes. 

Nachdem du eine Datei geteilt hast, werden Titel und Inhalt in Slack indexiert, damit du leicht nach Unterhaltungen zu diesem Dokument suchen kannst. Darüber hinaus prüft die App automatisch, ob alle Zugriff auf die Datei haben, und sie macht die Aktualisierung von Dateiberechtigungen mit ein paar Klicks ganz einfach.

2. Echtzeit-Alarme in Slack integrieren

Ganz gleich, ob du einen Vorfall bearbeitest, einen neuen Deal anstrebst oder ob du es mit einer anderen zeitkritischen Angelegenheit zu tun hast – die Reaktionsfähigkeit kann für dein Team den Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg ausmachen. 

Slack bringt die richtigen Leute zur richtigen Zeit am richtigen Ort zusammen, um Handlungsabläufe zu beschleunigen. Zum Beispiel kannst du mit der Salesforce-App einen benutzerdefinierten Alarm einrichten. Wenn Absatzchancen sich ändern, informiert die Salesforce-App automatisch einen Channel, damit das funktionsübergreifende Team sofort an den nächsten Schritten arbeiten kann.

Weitere Apps, die die Reaktionsfähigkeit des Teams verbessern:

  • PagerDuty hilft IT-Teams, die Lösung von Vorfällen zu beschleunigen. 
  • Drift ermöglicht es Marketing- und Vertriebsteams, schnell auf eingehende Leads zu reagieren.
  • Twitter hilft Kommunikationsteams dabei, die neuesten Medienaktivitäten zu verfolgen und darauf zu reagieren.

 

3. Wesentliche Tools in Slack verwenden

Integrierte Aktionen verwenden

Dank Apps kannst du lästige, wiederkehrende, wenig aufwändige Aufgaben schnell und einfach erledigen, ohne Slack zu verlassen. Klicke auf den Blitz ⚡️ neben dem Nachrichtenfeld, um direkt von Slack aus auf Aktionen zuzugreifen, die Aufgaben und Workflows in Gang setzen. 

 

Mit den Aktionen kannst du aus Apps:

Einen Anruf starten

Wenn Unterhaltungen komplex werden oder ausufern, kann es sinnvoll sein, direkt miteinander zu sprechen. Slack hat eine eingebaute Anruffunktion, mit der du mit einem Klick auf den 📞 Telefonbutton direkt aus Slack heraus einen Video- oder Audio-Anruf starten kannst. 

 

Du kannst sogar über führende Videokonferenz-Apps Anrufe starten: Der Administrator oder die Administratorin deines Teams muss nur noch den Telefonbutton anpassen, und schon kann es losgehen.

 

4. Routineprozesse in Slack automatisieren

Bei allen Projekten ist Koordination das A und O, wenn es vorangehen soll – ob du nun Team-Updates abrufen, Anfragen einreichen möchtest oder vieles mehr. Solche Routineaufgaben summieren sich und kosten Zeit, die man eigentlich für wichtige Arbeitsaufgaben braucht.

Benutzerdefinierte Workflows erstellen

Mit dem Workflow-Builder können alle in einem bezahlten Slack-Team in wenigen Minuten benutzerdefinierte Workflows erstellen, zum Beispiel zur Vereinfachung der Teamkoordination oder zur Vereinheitlichung von Prozessen wie dem Onboarding.

Einfach ausgedrückt, ist ein Workflow eine Abfolge von benutzerdefinierten Schritten und Aktionen, die mit einem Slack-Channel verbunden sind. Du kannst ganz einfach eigene Workflows komplett neu erstellen oder Vorlagen verwenden, um:

  • Teamkollegen und -kolleginnen in einem Channel mit automatisierten Onboarding-Nachrichten willkommen zu heißen 
  • Anfragen schnell mit benutzerdefinierten Formularen zu erstellen 
  • Wiederkehrende Fortschritts-Updates wie Statusberichte und mehr zu vereinfachen.

 

5. Workflows aus mehreren Systemen verbinden

Alle Bastelnden, Tüftelnden oder voll ausgestatteten Softwareentwickler und -entwicklerinnen können auf die API von Slack zugreifen, um für dein Unternehmen komplexe Probleme zu lösen.

Benutzerdefinierte Apps entwickeln

Benutzerdefinierte Apps sind besonders leistungsstark, wenn es darum geht, mehrere – interne und externe – Systeme zu einem einzigen Erlebnis zusammenzufassen, das von einer Slack-App unterstützt wird.

So hat Hearst beispielsweise einen HANS-Bot entwickelt, der Informationen aus sieben verschiedenen Quellen in 40 anpassbaren Berichten zusammenführt. Anstatt sich in einem neuen Dashboard anzumelden, rufen die 1.500 Benutzer und Benutzerinnen der App die Informationen einfach in Slack auf.

 

„Wir verfügen über Dutzende von Tools – für Daten, zur Erstellung von Handelsprodukten und für das Publishing – und der HANS-Bot ermöglicht es uns, alle diese Tools in Slack zusammenzuführen.“

Zack PackerProduct Director, Hearst Magazines

Erste Schritte

Apps deiner Lieblingstools entdecken

Wechsle zum App-Verzeichnis von Slack, wo mehr als 2.000 Apps auf dich warten, um mit dem Hinzufügen von Apps zu deinem Workspace zu beginnen,

Aber vielleicht verwendet dein Team ja bereits Apps in Slack. Sehr gut! So findest du sie: Klicke in der linken Seitenleiste von Slack auf Apps. Dort kannst du alle Apps durchsuchen, die in deinem Workspace verfügbar sind.

Einen benutzerdefinierten Workflow erstellen

Klicke auf dem Desktop oben links auf deinen Workspace-Namen. Wähle aus dem Menü Tools aus und klicke dann auf Workflow-Builder, um loszulegen.

Die API-Dokumentation von Slack durchsuchen

Besuche die API-Website von Slack, um dich mit den Grundlagen der Slack App-Plattform vertraut zu machen und dir anzuschauen, wie du deine erste App erstellst und installierst.

Du kannst auch einer Slack-Community beitreten, um mit anderen Entwicklern und Entwicklerinnen, Designern und Designerinnen sowie Produktmanagern und -managerinnen in Kontakt zu treten, die an der Entwicklung innerhalb von Slack interessiert sind.

War diese Ressource hilfreich?

0/600

Super!

Vielen Dank für dein Feedback!

Okay!

Vielen Dank für dein Feedback.

Hoppla! Wir haben gerade Schwierigkeiten. Bitte versuche es später noch einmal!

Ähnliche Ressourcen