Geteilte Channels (Symbol), Hashtag mit im Kreis laufenden Pfeilen
Training

Geteilte Channels in Slack

Die Zusammenarbeit mit externen Teams ist jetzt so einfach wie mit internen Teams. Hier eine Übersicht, wie du deinem Team geteilte Channels vorstellen kannst.

Funktionsweise

Mit Geteilten Channels können zwei separate Organisationen in einem einzigen Slack-Channel zusammenarbeiten, und zwar jeweils in ihrem eigenen Slack-Workspace. Mitglieder von geteilten Channels können Direktnachrichten versenden, Dateien hochladen, Apps und Integrationen verwenden und Anrufe starten – und all das von einem gemeinsamen Ort aus.

Größtenteils ähneln geteilte Channels regulären Channels in Slack, mit einigen zentralen visuellen Elementen, die auf eine externe Organisation hinweisen.

 

Vorteile

Schnell die richtigen Personen erreichen

Mit geteilten Channels ist es einfach, die richtigen Personen (intern und extern) einzubeziehen und alle auf dem gleichen Stand zu halten.

Kommunikation optimieren

Verschiedene Unterhaltungen, die über E-Mails, Telefonanrufe und Meetings stattfinden, müssen nicht aufwendig verwaltet und abgestimmt werden. Da alles an einem Ort passiert, sind weniger Kontextwechsel erforderlich. Dein Team (und das der anderen Organisation) spart Zeit.

Informationen und Kontext schneller teilen

Zusammenarbeit in Echtzeit bedeutet, dass Informationen ungehindert zwischen Teams fließen, was die Arbeit optimiert. Und wenn neue Mitglieder einem geteilten Channel beitreten, können sie auf den gesamten bisherigen Verlauf des Channels zugreifen und ihn durchsuchen. So können sie sich schnell einarbeiten.

Vertrauen aufbauen

Entwickle engere Beziehungen zu externen Partnern, indem du die Kommunikation einfacher, direkter und zwangloser gestaltest. Beide Seiten sind auf dem neuesten Stand und wissen, wer für was verantwortlich ist.

 

Geteilte Channels haben das Maß an Transparenz und unsere Fähigkeit zur Zusammenarbeit gesteigert. Wir sind jetzt in der Lage, Kundenanliegen viel schneller zu bearbeiten.

Andre JulienSenior Manager of Operations, Happy Returns

Sicherheit

Geteilte Channels schützen deine Unternehmensdaten und -informationen und unterstützen dein Team, sein Bestes zu geben. Standardmäßig können nur InhaberInnen und AdministratorInnen einen geteilten Channel erstellen, einen bestehenden Channel teilen oder eine Anfrage auf Erstellung eines geteilten Channels genehmigen.

AdministratorInnen können festlegen, ob ein Geteilter Channel in ihrem eigenen Workspace geschlossen oder offen ist. Nachdem der geteilte Channel erstellt wurde, können Mitglieder KollegInnen aus ihren jeweiligen Teams einladen, ohne sich dafür an die AdministratorInnen wenden zu müssen.

Geteilte Channels einrichten

Um einen geteilten Channel zu erstellen, können InhaberInnen und AdministratorInnen die einfachen Schritte unten befolgen. 

  1. Identifiziere den Workspace und Channel, die du teilen möchtest. (Du kannst einen bestehenden oder neuen Channel teilen.)
  2. Gib die Slack-URL dieses Workspace, die E-Mail-Adresse der InhaberInnen oder AdministratorInnen und eine optionale Nachricht ein.
  3. Erfasse die Workspace-URL und die E-Mail-Adresse der InhaberInnen oder AdministratorInnen für die Organisation, die sich verbindet.
  4. Die andere Organisation akzeptiert die Anfrage per Slackbot oder Administrator-Dashboard.
  5. Öffne den Channel, den du teilen möchtest, und wähle „Zusätzliche Optionen“ und dann „Diesen Channel mit einem anderen Workspace teilen“ im Menü „Channel-Einstellungen“ aus.

Bist du bereit loszulegen?

Diese Tipps helfen dir beim Einrichten deiner geteilten Channels:
  • Gehe externe Geschäftspartner und derzeitige Initiativen durch, um 3 bis 5 anfängliche Anwendungsfälle für geteilte Channels zu identifizieren.
  • Prüfe die Nutzung von Slack-Gast-Accounts in deinem Workspace-Verzeichnis. Es macht evtl. Sinn, einige der Gast-Accounts in geteilte Channels zu konvertieren.
  • Vereinbare mit deinen Slack-AdministratorInnen Richtlinien für geteilte Channels in Bezug darauf, wie Benutzer das Einrichten eines geteilten Channels anfordern können.
  • Wende dich mit Fragen an dein Customer Experience Team, indem du /feedback in Slack eingibst oder eine E-Mail an feedback@slack.com sendest.

Du befindest dich in bester Gesellschaft

Teams jeder Größe, Form und Art arbeiten in geteilten Channels zusammen.

War diese Ressource hilfreich?

0/600

Super!

Vielen Dank für dein Feedback!

Okay!

Vielen Dank für dein Feedback.

Hoppla! Wir haben gerade Schwierigkeiten. Bitte versuche es später noch einmal!