Grafik der Audio- und Video-Optionen für einen Beitrag über Remote-Work
Neuigkeiten

Bessere Arbeitsmethoden erkunden

Arbeit und Unternehmensführung neu erfinden für eine flexiblere, produktivere und ausgeglichenere Zukunft

Vom Slack-Team7. Oktober 2020

Seit mehr als sieben Monaten erleben wir die globale Umstellung hin zu Remote-Work, und es liegt auf der Hand, dass wir noch viel mehr tun können, um unsere Zusammenarbeit in dieser neuen Welt zu verbessern. Zunächst einmal wissen wir, dass es bessere Möglichkeiten der Zusammenarbeit gibt, als einfach nur die bisherigen Arbeitsweisen ohne jegliche Anpassung in die digitale Welt zu übertragen – täglich den ganzen Tag nur Video-Konferenzen machen die Arbeit einfach anstrengend. Gleichzeitig vermissen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aber auch die ungeplanten, spontanen Interaktionen im Büro, dank derer wir aufeinander abgestimmt geblieben sind, schnelle Entscheidungen getroffen und neue Ideen entwickelt haben.

Wir sind Vorreiter im Bereich des Channel-basierten Messaging, das die Zusammenarbeit verbessern soll, und suchen ständig nach neuen Wegen, Arbeit und Unternehmensführung neu zu erfinden. Wir wollen Menschen von Prozessen befreien, die kaum noch sinnvoll sind, und uns alle dabei unterstützen, aus dem Home-Office heraus engere Verbindungen zu knüpfen. Eine Möglichkeit, dieses Ziel zu erreichen, besteht darin, Sprache und Video in Channels zu integrieren, in denen bereits die richtigen Personen zusammenarbeiten.

Dieser Wunsch nach mehr Unterstützung bei der Aufrechterhaltung von Beziehungen, Verbindungen und der Teamkultur während Remote-Work findet sich in den Daten wieder. In einer neuen globalen Slack-Umfrage betreffen vier der fünf am häufigsten genannten Herausforderungen bei Remote-Work den Aufbau und die Aufrechterhaltung starker Arbeitsbeziehungen. Tatsächlich ist das Einzige, was sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nach eigener Aussage darüber hinaus wünschen, eine vernünftige Internetverbindung.

Wir suchen nach Ideen, die du bereits aus deinem normalen Alltag als Verbraucherin oder Verbraucher kennst, und die wir auf Unternehmen übertragen können. Hier ist ein kurzer Einblick in zwei frühe Slack-Prototypen, die wir uns gerade näher ansehen:

Asynchrones Video, das den Leuten dabei hilft, in ihrer eigenen Zeit statt zur gleichen Zeit zusammenzuarbeiten

Nehmen wir das, was wir an Videos so lieben – Gesichter und Orte sehen – und trennen es von dem ständigen Druck von Video-Konferenzen und vollgepackten Meeting-Plänen, damit wir mit unseren Teamkolleginnen und -kollegen abgestimmt bleiben.

Denke nur an das tägliche Stand-up-Meeting, das jeden Morgen von 9:00 bis 9:15 Uhr stattfindet. Wie wäre es, wenn du dein Update um 8:53 Uhr aufzeichnen und dir den Rest um 10:51 Uhr ansehen könntest, wenn es für dich besser passt? Dadurch erhalten deine Kolleginnen und Kollegen die Informationen und Updates, die sie benötigen, und zwar mit einem Maß an Flexibilität, das in der heutigen Zeit normalerweise fehlt.

 

 

Kompaktes, immer verfügbares Audio, das Ad-hoc-Verbindungen ermöglicht, wenn du eine schnelle Antwort oder mehr Meinungen zu einem Problem benötigst

Wie du wahrscheinlich schon festgestellt hast, sind Channels der perfekte Ort, um mit den richtigen Personen ein Gespräch zu beginnen, da dort bereits alle Beteiligten Updates und Dateien austauschen und Workflows starten.

Stell dir vor, du könntest mit allen, die in deinem Projekt-Team verfügbar sind, live sprechen – und das nicht geplant, sondern völlig spontan, so als würdest du im Büro bei deinen Kolleginnen und Kollegen vorbeischauen, um eine Antwort zu bekommen, oder als würde sich aus einem Gespräch auf dem Flur ein Brainstorming entwickeln. Eine Audio-Option in Channels ist eine weitere Möglichkeit, mit der wir unserer Meinung nach den so wichtigen kreativen Flow zurückbringen können – egal, wo du arbeitest.

Animation einer Slack-Untersuchung zu neuen Tools für Remote-Work

 

Diese Ideen ergänzen die neuen Produktfunktionen, die am Mittwoch bei der Frontiers vorgestellt werden sollen. Auch jene sind dafür entwickelt, Remote-Teams wieder näher zusammenzubringen.

Wenn du noch nicht in Slack-Channels arbeitest, dann probiere einfach Slack kostenlos aus und erhalte die neuesten Updates, indem du über unsere Webseite unseren kostenlosen Newsletter abonnierst.

Die vorstehenden Informationen sind AUSSCHLIESSLICH ZU INFORMATIONSZWECKEN bestimmt und stellen keine verbindliche Verpflichtung dar. Daher solltest du dich bei deinen Kaufentscheidungen nicht allein auf diese Informationen verlassen. Die Entwicklung, die Freigabe und das Timing von Produkten, Merkmalen oder Funktionalitäten liegen im alleinigen Ermessen von Slack und können sich jederzeit ändern.

War dieser Blog-Beitrag hilfreich?

0/600

Super!

Vielen Dank für dein Feedback!

Okay!

Vielen Dank für dein Feedback.

Hoppla! Wir haben gerade Schwierigkeiten. Bitte versuche es später noch einmal!

Weiterlesen

Zusammenarbeit

Slack unterstützt eine der größten digitalen Plattformen zur Förderung der psychischen Gesundheit im Vereinigten Königreich

Erfahre, wie das Projekt-Team von Kooth in Slack zusammenarbeitet, um seine Kommunikation zu koordinieren und online über 5 Millionen Menschen in Echtzeit psychologisch zu betreuen.

Transformation

Unsere Arbeit neu gestalten: eine neue Mitarbeitererfahrung für die digitale Welt schaffen

Das Future Forum hat den Remote Employee Experience Index gelauncht, um Unternehmen bei der Neugestaltung der Arbeit zu unterstützen

Transformation

Zeit zum Umdenken: So stößt du den Kulturwandel in deinem Unternehmen an

Angesichts der aktuellen Entwicklungen ist ein Kulturwandel für viele Unternehmen unerlässlich. Worauf es dabei ankommt, erfährst du hier.

Transformation

Erfolgreiche CTOs machen die Unternehmenskultur zur Chefsache

Bei der Einführung neuer Technologie für die Kommunikation und Zusammenarbeit werden oft die nötige Kultur und Struktur vernachlässigt