Rosafarbene und grüne Pfeile, die nach unten und nach oben zeigen und einen Aufwärtstrend anzeigen

Dow Jones verbessert mit Slack die funktionsübergreifende Zusammenarbeit

Dow Jones ist ein riesiges Verlagshaus, das unter seinem Dach zahlreiche bekannte Namen vereint, darunter The Wall Street Journal und Dow Jones Newswires, und es ist eines der führenden Unternehmen im Bereich der Bereitstellung von Finanz- und Wirtschaftsnachrichten. Hinter der Marke steht ein funktionsübergreifendes Projekt-Team von Content-Strateginnen und -Strategen, das Kampagnen durchführt und die interne Kommunikation in der Channel-basierten Kollaborationsplattform Slack optimiert.

„Slack wurde eindeutig als Produktivitätsinstrument entwickelt“, sagt Rossa Shanks, ehemals Chief Marketing Officer bei Dow Jones. „In Slack sehe ich nicht nur Nachrichten. Ich sehe Menschen. Ich sehe Projekt-Teams. Ich sehe Projekte, Unterhaltungen und Communitys. Die Plattform ist Kollaborationstool, virtueller Korridor, Kaffeeküche, Rathaus und Konferenzraum in einem.“

Die Leiterinnen und Leiter des Marketing-Teams haben uns einen Einblick in ihren Slack-Workspace gegeben und uns verraten, welche Channels und Integrationen für ihre tägliche Arbeit wichtig sind. So wird deutlich, wie die Content Marketer von Dow Jones Slack in ihrem Alltag nutzen,

Rossa Shanks, Chief Marketing Officer, Dow Jones

„In Slack sehe ich nicht nur Nachrichten. Ich sehe Menschen. Ich sehe Projekt-Teams. Ich sehe Projekte, Unterhaltungen und Communitys.“

Rossa ShanksEhemals Chief Marketing Officer, Dow Jones

Mit drei wichtigen Slack-Integrationen wertvolle Zeit gewinnen

Die Projekt-Teams bei Dow Jones setzen auf eine Reihe von Integrationen, die Tools und Services direkt in Slack verknüpfen, um Aufgaben zu optimieren und Kontextwechsel zu reduzieren. So können sie ihre bevorzugten Tools direkt in Slack-Channels verwenden – ein zentraler Ort, an dem sie Dateien und Nachrichten teilen können.

„Wir können in Slack problemlos Tools integrieren und andere Apps nutzen, die wir täglich verwenden“, sagt Content Strategist Julia Lancaster. „So wird alles an einem zentralen Ort zusammengeführt.“

Das Teamwork zwischen Marketing und Vertrieb mit Drift verbessern

Hannah Kranich, Director of Demand Generation bei Dow Jones, erzählt, wie ihr Projekt-Team die Drift-App für Slack zur Qualifizierung von Leads und zur Kontaktaufnahme mit potentiellen Kunden nutzt.

Das B2B-Vertriebsteam von Dow Jones verlässt sich ganz auf Hannah Kranich, wenn es darum geht, hochwertige Leads zu gewinnen, die sich für die Angebote des Unternehmens interessieren. Die Dow Jones-Website ist die wichtigste Quelle zur Bestimmung von Leads, aber die manuelle Erstellung von Reports auf der Grundlage von Website-Daten ist mühsam und zeitaufwendig. Aus diesem Grund verwendet das Demand Generation-Team Drift, eine Plattform für Conversational Marketing, um die Erfassung und den Austausch von Metriken zu automatisieren und sie dann direkt an Slack weiterzuleiten.

„Slack macht uns das Leben im Vertrieb viel leichter, weil alles an einem zentralen Ort zusammengefasst ist. Das trifft auch auf die Drift-Integration zu.“

Nicole BorgiaNew Business Sales Executive, Dow Jones

„Drift leitet wichtige Daten direkt an Slack weiter. So sparen wir eine Menge Zeit“, sagt Hannah Kranich.

New Business Sales Executive Nicole Borgia bestätigt, dass die Drift-Integration in Slack für das Dow Jones-Vertriebsteam sehr wichtig ist: „Slack macht uns das Leben im Vertrieb viel leichter, weil alles an einem zentralen Ort zusammengefasst ist“, sagt sie. „Das trifft auch auf die Drift-Integration zu, mit der wir Statistiken nachverfolgen, uns in Echtzeit benachrichtigen lassen können, wenn potentielle Neukunden aktiv sind, und mit der wir sehen können, wer online ist.“

Die Drift-App für Slack hilft Dow Jones:

  • Das Vertriebsteam über den gesamten Vertriebskanal hinweg bei Updates zu benachrichtigen – von neuen Unterhaltungen und E-Mails bis hin zu Meetings mit potentiellen Kunden
  • Das Marketing- und Analyse-Team mit konsolidierten Reports auf dem Laufenden zu halten

Zuweisungen und Deadlines mit Asana verwalten

Marketing-Fachleute sind dafür verantwortlich, potentielle Kunden mit ansprechenden Inhalten zu überzeugen. Margo Connolly, Senior Marketing Coordinator bei Dow Jones, muss daher einen vollen Kalender mit Multimedia-Website-Inhalten, virtuellen Events und digitalen Marketing-Kampagnen verwalten – eine echte Herausforderung. Damit sie dieser gerecht wird, verfolgt Connollys Team Deadlines mit Asana, einer web- und mobilbasierten Projekt-Management-App.

„Ich schaue nicht immer in Asana nach. Wenn ich also eine Benachrichtigung in Slack sehe, bedeutet das, dass ich mir etwas ansehen muss“, sagt Connolly. „Das ist sehr hilfreich, denn ich habe ständig viel zu viele Tabs geöffnet. Ich finde es toll, dass ich eine Plattform weniger aufrufen muss.“

Marketing-Projekt-Channel in Slack
Dow Jones
Lisa Laurenz
Channels
Apps
marketing-proj
251
Q3 top project, kicked off 4/11, launching TBD Q3
Nikki Kroll10:55 AM

Hey, hey Lisa! Thanks for the touchbase. I've added an assignment for you as discussed.

AsanaAPP11:00 AM
Nikki Kroll
assigned you a task
Nikki Kroll
Apr, 23, 2020
Initial review: Q3 site update
View Task in Asana
More Actions
Mia Greco11:05 AM

Awesome, thanks Zoe!

thumbsup1

Die Asana-App für Slack hilft Connollys Projekt-Team:

  • Zuweisungen und Kommentare in Asana anzusehen, ohne Slack zu verlassen
  • Verknüpfte Dokumente zu öffnen, zu antworten und Deadlines zu verwalten – alles direkt in Slack
  • Mit von Asana in Slack bereitgestellten Aktionen Zuweisungen zu erstellen und zu aktualisieren

Account-Betreuerinnen und -Betreuer direkt zu den benötigten Informationen in Highspot zu leiten

Das Content Marketing-Team von Dow Jones hilft seinen Vertriebsmitarbeiterinnen und -mitarbeitern, mit der Highspot-App für Slack unschätzbare Zeit zu sparen. Die Kolleginnen und Kollegen des Content-Teams können nützliche Informationen in Highspot einstellen, mit denen das Vertriebsteam schnell und einfach potentielle Kunden ansprechen kann.

„Mit Hilfe einer schnellen Aktion in Slack rufen wir alle Highspot-Inhalte ab, die wir benötigen“, sagt Lancaster. „Als wir noch alle in einem Büro saßen, befand sich das Marketing-Team in der Nähe des Vertriebs, und wir konnten Unterhaltungen mitverfolgen und so erfahren, was das Vertriebsteam braucht. Dank Slack können wir diese Unterhaltungen jetzt nachstellen.“

„Wenn Vertriebsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter und Marketing-Fachleute nach bestimmten Inhalten suchen, schauen sie zuerst in Slack nach“, sagt Lancaster. „Wenn sie das Gesuchte dort nicht finden, gehen sie direkt zu Highspot.“

Egal, welche App die Projekt-Teams bei Dow Jones verwenden – Slack ist für alle die zentrale Anlaufstelle.

Julia Lancaster, Content Strategist, Dow Jones

„Als wir noch alle in einem Büro saßen, befand sich das Marketing-Team neben dem Vertrieb, und wir konnten Unterhaltungen mitverfolgen und so erfahren, was das Vertriebsteam braucht. Dank Slack können wir diese Unterhaltungen jetzt nachstellen.“

Julia LancasterContent Strategist, Dow Jones

In Channels eine funktionsübergreifende Content-Strategie schaffen

Bevor Dow Jones Slack einführte, teilten die internen Kommunikationsteams Inhalte, Kampagnen-Updates, Vertriebserfolge und andere Neuigkeiten über einen wöchentlichen E-Mail-Newsletter. „Wenn man die Deadline für die Weitergabe seiner Neuigkeiten verpasst hatte, musste man bis zur nächsten Woche warten, und dann war das Update schon nicht mehr so relevant“, sagt Connolly.

Jetzt haben die Kommunikationsteams eine interne Kommunikationsstrategie und sind über Slack-Channels vernetzt. Umfangreichere Nachrichten, die alle Projekt-Teams betreffen, werden in #pib-announcements veröffentlicht, gezielte Team-Updates hingegen in standortspezifischen Channels.

Ein Beispiel: Jemand aus dem Vertriebsteam in den USA fordert eine Teilnehmerliste für ein bevorstehendes Event an. „Die Kontaktperson kann direkt im Slack-Channel #pib-sales-amer (#pib-vertrieb-amer) antworten und alle anderen sehen die Antwort ebenfalls“, sagt Connolly „Die Kommunikation ist im Vergleich zu früher offener und wechselseitiger.“

Interne Kommunikationsstrategie von Down Jones in Slack-Channels
Dow Jones
Lisa Laurenz
Channels
pib-sales-amer
251
Open space for content, sales wins and other news in the Americas.
Nikki Kroll10:55 AM

Hey team-does anyone have an update on the guest list for next week's meet-and-greet?

Bilge Yanar11:00 AM

Yes! I'll grab it for you and add it here so everyone has it handy

tada1
heart_eyes1
trophy1
Nikki Kroll
Mamadou Achebe
4Antworten
Letzte Antwort heute um10:00 AM
Lisa Laurenz11:05 AM

I also had a few last-minute guests RSVP yes. Just added those in!

thumbsup1

Das Marketing-Team organisiert die Channels nach Produktlinie, Kampagne und Region, damit die Kolleginnen und Kollegen genau wissen, wo sie die benötigten Informationen finden. Einige stark frequentierte Channels sind:

  • #risk-demand-gen, wo das Marketing-Team für Risiko- und Compliance-Fragen regelmäßig mit dem Projekt-Team für die Nachfragegenerierung zusammenarbeitet
  • #pib-sales-randc-reasonstocall, wo Vertrieb und Marketing aktiv Gründe für einen Anruf bei potentiellen Neu- und Bestandskunden austauschen
  • #abm-knowledgeshare, mit hilfreichen Tipps, Anleitungen, Statistiken und mehr, auf den das Projekt-Team bei der Umstellung auf Account-based Marketing (ABM) zurückgreifen kann

„Ohne persönliche Kontakte im Büro ist es schwieriger, mit anderen Abteilungen in Kontakt zu bleiben“, sagt Kaitlin Gisolfi, Marketing Manager of Newswires and Financial Audiences bei Dow Jones. „Es hebt die Arbeitsmoral also sehr, wenn man in Slack von großen Erfolgen in anderen Bereichen des Unternehmens hört.“

Das Marketing stützt sich bei der Erstellung von Blog-Inhalten außerdem stark auf Freiberuflerinnen und Freiberufler. Für das Onboarding neuer Texterinnen und Texter, die Synchronisierung von Beiträgen und wöchentliche Check-Ins nutzt das Design-Team den Channel #creative-pool in Slack Connect, dem sicheren Weg zur Kommunikation und Zusammenarbeit mit externen Partnerinnen und Partnern. „Anstatt E-Mails hin- und herzuschicken, kann das Design-Team schnell und effektiv in Slack Connect zusammenarbeiten“, erklärt Kranich.

„Aber Slack erleichtert nicht nur die Kommunikation. Das Kollaborationstool fördert zwischenmenschliche Beziehungen viel mehr als E-Mails“, sagt Shanks. „Slack ist essentiell für den sozialen Zusammenhalt und vernetzt uns in einer Zeit, in der wir mehr denn je eine echte Verbindung brauchen.“