Transformation

Slack im großen Umfang verwalten: mit neuen Administrations-Tools mehr erreichen

Neue Wege, wie dein Unternehmen vernetzt und produktiv bleibt

Vom Slack-Team16. Juli 2020Illustration von Josh Cochran

Während sich Unternehmen plötzlich möglichst schnell auf Remote-Work umstellen mussten, haben Slack-Administratorinnen und -Administratoren Slack praktisch über Nacht in ein virtuelles Büro verwandelt. Neben der Umstellung auf Remote-Work lenken die Slack-Administratorinnen und -Administratoren jetzt außerdem für mehr als 122.000 Slack-Kundinnen und -Kunden die enorme unternehmensweite Umstellung von E-Mails auf Channel-basierte Nachrichtenübermittlung. Sie unterstützen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter rund um die Uhr und sorgen gleichzeitig dafür, dass der Betrieb in ihren Unternehmen weiterhin sicher und problemlos abläuft. Das ist keine leichte Aufgabe – insbesondere da diese Unternehmen wachsen.

Liebe Administratorinnen und Administratoren, ihr seid essentielle Partner für unsere Mission zur Verbesserung des Arbeitsalltags aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir haben einiges vereinfacht, um euch besser bei euren Aufgaben zu unterstützen:

  • die Analyse und Steigerung der Slack-Nutzung deines Projekt-Teams
  • die umfassende Einführung von Kalender-Apps
  • die mühelose Verwaltung deines Unternehmens

Die Analyse und Steigerung der Slack-Nutzung deines Projekt-Teams

Die Administratorinnen und Administratoren helfen ihren Projekt-Teams, Mitteilungen und tägliche Abläufe von isolierten E-Mail-Posteingängen in Slack-Channels zu verschieben. Dank der Channels wissen alle direkt, worum es gerade geht, bleiben alle auf dem gleichen Stand und können alle ihre Arbeit schneller voranbringen. Wir sind gerade dabei, neue Optionen für Administratorinnen und Administratoren einzuführen, mit denen sie diese Umstellung verstehen und vorantreiben können, indem sie die Daten zur Slack-Nutzung in verwertbare Erkenntnisse übersetzen.

Sind deine Remote-Teams aktiv? Lesen sie wichtige Mitteilungen von deinem internen Kommunikations-Team auch wirklich? Die Nachrichtenaktivität (verfügbar für Plus- und Grid-Pläne) übermittelt umfassende Daten zur Reichweite, Wirkung und Nutzung von Slack-Nachrichten. Dadurch werden die Administratorinnen und Administratoren für interne Kommunikationsteams und Führungskräfte zu wichtigen Partnerinnen und Partnern.

„Während die Extraktion von E-Mail-Kennzahlen umständlich und fehleranfällig ist, liefert Slack im Handumdrehen anhand von KPIs Erkenntnisse in Echtzeit. Wenn wir über Slack wichtige Informationen teilen, wissen wir ganz genau, wann die Nachricht vom gesamten Projekt-Team gelesen worden ist.“

Jay CuthrellEngineering Technologist, Dell

Bei Nachrichten in offenen Channels mit über 50 Mitgliedern, können Administratorinnen und Administratoren sowie Inhaberinnen und Inhaber Folgendes sehen:

  • die Reichweite und Nutzung im Laufe der Zeit
  • die Angabe, von welchem Gerät aus die Benutzerinnen und Benutzer den Beitrag normalerweise zuerst ansehen
  • Top-Antworten nach Anzahl der Reaktionen
  • Betrachterinnen und Betrachter nach Abteilung, falls über SCIM verfügbar

Wir veröffentlichen außerdem ein neues Set von Analytik-APIs (verfügbar für Grid-Pläne), die Slack-Nutzungsdaten auf Business-Reporting-Tools abstimmen. Diese APIs ermöglichen es Administratorinnen und Administratoren, Daten zur Slack-Nutzung in ihre vorhandenen Dashboards zu integrieren, damit es einfach ist, die Slack-Aktivität auf der Grundlage von KPIs zu analysieren, die für das Unternehmen der Administratorinnen und Administratoren wichtig sind.

Administratorinnen und Administratoren können diese neuen APIs nutzen, um:

  • sämtliche Software-Aktivitäten an einem Ort zu erfassen
  • Routineaufgaben beim Reporting zu automatisieren
  • die Nutzung von Slack mit der von anderen Tools zu vergleichen

Die umfassende Einführung von Kalender-Apps

Die Integration von unternehmensweiten Produktivitäts-Tools mit Slack ist eine der sinnvollsten Maßnahmen, die eine Administratorin oder ein Administrator ergreifen kann, da sie seinem bzw. ihrem Unternehmen hilft, seine bestehenden Softwareinvestitionen effizienter zu nutzen. Über 150.000 Projekt-Teams haben beispielsweise ihre Kalender-Apps in Slack integriert. Die Integration dieser alltäglichen Apps in Slack spart den Benutzerinnen und Benutzern Zeit, die sie sonst damit verbringen, zwischen verschiedenen Tabs hin- und her zu wechseln.

Google Kalender und Outlook-Kalender-Apps für Slack integrieren die Meeting-Einladungen und -Zeitpläne der Benutzerinnen und Benutzer in Slack und helfen ihnen, den Überblick über ihre Zeitmanagement zu behalten. Die Benutzerinnen und Benutzer erhalten kurz vor Beginn eines Meetings eine Erinnerung und können mit einem Klick an einer Telefonkonferenz teilnehmen, ohne erst umständlich nach dem Link suchen zu müssen.

Administratorinnen und Administratoren können jetzt zunehmend schneller dafür sorgen, dass diese Apps schneller angenommen werden. Anstatt von allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu verlangen, ihre Accounts zu authentifizieren, können Administratorinnen und Administratoren nun in wenigen Schritten für das gesamte Unternehmen automatisch Kalender-Apps autorisieren (verfügbar für alle Pläne).

Mit diesem Top-Down-Ansatz können Administratorinnen und Administratoren die Produktivität im gesamten Unternehmen steigern. Tatsächlich hat SoFi, ein Online-Unternehmen für persönliche Finanzen mit über 1.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, einen 790%igen Anstieg der wöchentlichen Google Kalender-Nutzerinnen und -Nutzer verzeichnet, nachdem die Domain-Authentifizierung zur automatischen Einrichtung von Kalender-Apps verwendet worden war.

„Normalerweise kann es Wochen dauern, dem Projekt-Team eine neue Funktion zu erklären, aber wir haben es geschafft, in wenigen Minuten tausende von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die Google Kalender-App zu gewinnen. Diese schnelle Annahme bedeutet weniger Arbeit für uns und einen größeren Nutzen für unsere Benutzerinnen und Benutzer.“

Jared BertrandSenior Manager of Identity and Access Management, SoFi

Die mühelose Verwaltung deines Unternehmens

Wir führen Verbesserungen ein, die dir helfen, manuelle Verwaltungsaufgaben schneller zu erledigen – so kannst du deine Arbeit auf unternehmensweite Initiativen konzentrieren, die die Arbeitsweise deines Projekt-Teams in Slack verbessern.

Das beginnt bei einem zentralisierten Channel-Management (für Grid-Pläne verfügbar), was anders ausgedrückt bedeutet, dass Administratorinnen und Administratoren über ein Haupt-Dashboard verfügen, auf dem sie die Channels im gesamten Unternehmen ansehen und verwalten können. Schon mit wenigen Klicks können sie auf dem Dashboard Channels umbenennen und archivieren, Berechtigungen bearbeiten und mehr.

Für die meisten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eines Unternehmens ist das Onboarding eine einmalige Erfahrung, doch die Slack-Administratorinnen und -Administratoren sind täglich in diesen Prozess involviert. Administratorinnen und -Administratoren können jetzt Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entsprechend ihrer Abteilung automatisch zu relevanten Channels hinzufügen (verfügbar für Grid-Pläne). Durch die Verknüpfung der Channel-Mitgliedschaft mit Identity-Provider-Gruppen (IDP-Gruppen) wird z. B. ein neuer Marketing-Mitarbeiter oder eine neue Marketing-Mitarbeiterin sofort zu Standard-Channels eingeladen, etwa #marketing-team, #markenankündigungen und #social-media.

Wir arbeiten stets an Möglichkeiten, den Administratorinnen und -Administratoren den Einsatz und Verwaltung von Slack zu erleichtern – ganz nach Bedarf ihres Unternehmens zum aktuellen Zeitpunkt und der Größe, zu der es voraussichtlich in den kommenden Jahren heranwachsen wird. Damit dein Projekt-Team von all diesen Verbesserungen profitieren kann, besuche unser Support-Center für Anleitungen zur Erstellung von Mitteilungs-Channels und api.slack.com für Leitfäden zu unseren APIs.

Die folgenden Informationen sind AUSSCHLIESSLICH ZU INFORMATIONSZWECKEN bestimmt und stellen keine verbindliche Verpflichtung dar. Verlasse dich bei Kaufentscheidungen bitte nicht allein auf diese Informationen. Die Entwicklung, die Einführung und das Timing von Produkten, Merkmalen oder Funktionalitäten liegen im alleinigen Ermessen von Slack und können sich jederzeit ändern.

War dieser Blog-Beitrag hilfreich?

0/600

Super!

Vielen Dank für dein Feedback!

Okay!

Vielen Dank für dein Feedback.

Hoppla! Wir haben gerade Schwierigkeiten. Bitte versuche es später noch einmal!