Eine Auswahl von Schuhen aus Cole Haans neuer ZEROGRAND-Kollektion, überlagert mit dem Slack-Logo.
Ausgewählter Kunde

Slack hilft Cole Haan, neue Schuhe schneller auf den Markt zu bringen

„Genehmigungen einzuholen, ist mit Slack viel schneller. Und in unserer Branche bedeutet schneller zu sein, dass du ein Produkt, das gerade im Trend liegt, viel schneller auf den Markt bringst als sonst.“

Christopher NewsomeSenior Product Developer für Advanced Concepts, Cole Haan

Ergebnisse der Nutzung von Slack:

„Wir erledigen viermal so viel Arbeit wie vor ein paar Jahren. Und das wäre ohne Slack nicht möglich.“

Wichtige Integrationen mit Slack:

  • Asana
  • Google Drive
  • Outlook Calendar
  • Airtable

Der Einzelhändler Cole Haan verwischt gekonnt die Grenze zwischen modernem und klassischem Schuhwerk. Die 1928 in Chicago gegründete, heute weltweit tätige Marke ist in einer tiefen handwerklichen Tradition verwurzelt; ihre Schuster verfügen durchschnittlich über 30 Jahre Erfahrung. Diesen Qualitätsanspruch hat das Unternehmen nach wie vor, doch heute überschreitet es mit seinem Global Innovation Center die Grenzen der traditionellen Schuhmacherei, indem es auf Industriedesign, Biomechanik, Materialwissenschaft und Technik setzt. Es ist diese Kombination aus altehrwürdiger Tradition und zukunftsweisendem Denken, die Cole Haan heute zu einer besonders gefragten Marke macht.

Damit das Unternehmen relevant bleiben und sein rasend schnelles Produktionstempo beibehalten konnte, benötigte Cole Haan ein Tool, das der Situation gewachsen war. „Slack schien genau auf das zugeschnitten zu sein, was wir wollten“, sagt David Maddocks, Chief Marketing Officer. Während das Unternehmen mit einer Handvoll Benutzer und Benutzerinnen begann, „haben wir heute Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen auf der ganzen Welt, die Slack nutzen“, sagt er. „Wir kommunizieren in mehreren Sprachen und in praktisch jeder Zeitzone.“ Dies ist besonders wichtig, während die Marke ihren Betrieb skaliert, um den Bedürfnissen ihrer internationalen KundInnen gerecht zu werden.

'Der Innenbereich eines Einzelhandelsgeschäfts von Cole Haan.'

„Jede Generation hat ihren Cole Haan-Moment“, sagt Maddocks und bezieht sich damit auf Meilensteinereignisse, für die nur hochwertige Schuhe in Frage kommen. Und das Kundensegment der Millennials stellt eine einzigartige Herausforderung dar. Sie sind „nicht bereit, auf Komfort oder Stil zu verzichten. Sie wollen Produkte, die tagsüber, z. B. bei Nebenjobs, bis spätabends – und überall dazwischen – mit ihnen Schritt halten“, erklärt Maddocks. Diese Anforderungen resultierten im kürzlich erfolgreich auf den Markt gebrachten Sneaker „Generation ZERØGRAND“: einem leichten, atmungsaktiven Schuh, der funktionale Elemente mit einem unverwechselbaren Look vereint.

Indem Cole Haan sowohl bei den Prozessen als auch bei den Produkten stets auf dem allerneuesten Stand bleibt, ist es in ein neues Zeitalter der Innovation eingetreten. „Es geht um unsere Schnelligkeit und Genauigkeit“, sagt Caroline Yi, die Leiterin der Kreativabteilung des Brand Design-Teams. „Nichts ist unmöglich, aber die Menge an Arbeit, die wir leisten, in der Zeit zu bewältigen, die uns zur Verfügung steht, wäre ohne Slack kaum machbar.“

„Bei uns dreht sich alles um Innovation, um Wandel und Wachstum. Eine Lösung wie Slack zu haben, die genau das möglich macht, erhöht schlicht und einfach das Potenzial jedes Einzelnen.“

Caroline YiDirector, Creative Operations, Brand Design, Cole Haan

Workflows optimieren, um wirkungsvolle Produkte zu entwickeln

Cole Haan hat einen 15-monatigen Markteinführungsprozess für neue Produkte, und mehrere Produktzyklen laufen gleichzeitig ab. „Wir sind immer auf der Suche nach Möglichkeiten, bestimmte Teile dieser Zeitleiste zu komprimieren und zu erweitern“, sagt Maddocks. Ganz egal, ob es um die Kreativkampagne oder das Schuhdesign geht – es sind immer Hunderte von Menschen auf der ganzen Welt beteiligt, und Kommunikation ist von entscheidender Bedeutung. „Es läuft alles über Slack, was sich als wirklich reibungsloser Prozess bewährt hat“, sagt er.

Mit Slack hat das Unternehmen seine Produktion drastisch gesteigert und gleichzeitig die Mitarbeiterkosten konstant gehalten, vor allem, indem den MitarbeiterInnen die Möglichkeit gegeben wurde, sich auf kreative, hochwertige Arbeit zu konzentrieren. Je weniger das Team über den eigentlichen Prozess nachdenken muss, „desto weniger Reibungsverluste haben wir in diesem 15-monatigen Zyklus“, sagt Maddocks. Durch die Nutzung von Slack für schnelle Synchronisierungen und Status-Updates konnten sie die Anzahl zeitaufwändiger Meetings reduzieren. „Jede Interaktion, die wir haben, ist effizienter und sinnvoller, weil wir alle während des gesamten Prozesses an der Unterhaltung beteiligt waren“, sagt er.

'Eine Gruppe von vier Leuten, die Sneaker von Cole Haan tragen.'
'Ein Radfahrer trägt gelbe Sneaker von Cole Haan, während er über einen Zebrastreifen fährt.'

Als leitender Produktentwickler für fortgeschrittene Konzepte betreut Christopher Newsome Ideen von der Konzeption bis zum realen Endprodukt. Sein Team benötigt aktuelle Informationen in Echtzeit. „Mit Informationen machen wir ein Produkt von einem 2D-Design auf einem Blatt Papier zur Realität – und Slack hilft uns dabei“, erklärt er. Damit er alles im Blick behält, nutzt Newsome die Outlook-Integration von Slack, um seine Kalenderbenachrichtigungen in Slack abzurufen. „Eine zentrale Plattform ermöglicht es mir, einen klaren Überblick über meinen Tag zu haben und Informationen viel schneller zu nutzen, als [meine Zeit] auf zwei verschiedene Apps aufteilen zu müssen“, sagt er.

In jeder Phase der Produktentwicklung entstehen neue Dateien, die geteilt werden müssen. „Während traditionelle E-Mails Beschränkungen und Obergrenzen haben, gibt Slack uns die Möglichkeit, große Dateien schnell hochzuladen, ohne die Größe anpassen zu müssen“, sagt Newsome.

Das Unternehmen nutzt außerdem Geteilte Channels, die einen gemeinsamen Workspace mit externen Partnern bieten, um Dateien nahtlos mit Anbietern teilen zu können. Andrew Coulter Enright, Vice President of Brand Design, sagt, dass der Austausch von Design-Dateien mit einem Druckdienstleister noch vor einigen Jahren einen zeitaufwändigen, vierstufigen Prozess erfordert hätte. „Jetzt geschieht das quasi automatisch und in einem Bruchteil der Zeit“, sagt er. „Diese Details ermöglichen es uns, viel schneller zu arbeiten.“

A sample conversation discussing marketing website traffic in Slack
Harry Boone10:15 Uhr/merchinfo C33496
Merch APP
GRAND PRO TENNIS: WHITE
Color: White
Current Price: $130
MSRP: $130
Season Intro: Summer 2016
Description: Topping out at just 8.8 ounces, GrandPro Tennis eliminates the unnecessary weight of traditional court shoes without sacrificing comfort and performance.

Die Teams von Cole Haan nutzen außerdem Integrationen, um sich Zeit in ihrem Arbeitstag zurückzuerobern. Wenn MitarbeiterInnen beispielsweise einen Produktstatus einsehen müssen, geben sie einfach /merchinfo oder /sid (kurz für „Stock ID“) gefolgt von der Produkt-ID ein. Der „Merch Bot“ ruft daraufhin ein Produktdossier ab, das den Namen, die verfügbaren Farben und den voraussichtlichen Zeitpunkt der Markteinführung enthält. Bisher erforderte das Sammeln dieser Informationen mehrere Personen und Systeme. „Aber heute gibt man die ID ein und bekommt sofort alles, was man wissen muss“, sagt Enright. Diese kleinen Effizienzgewinne summieren sich zu mehr Zeit für große Ideen.

„Wir erledigen viermal so viel Arbeit wie vor ein paar Jahren. Und das wäre ohne Slack nicht möglich.“

Caroline YiDirector, Creative Operations, Brand Design, Cole Haan

Die Transparenz im gesamten Unternehmen mit Channels verbessern

Bisher verließen sich Teams bei der Zusammenarbeit auf E-Mails, was zu Informationssilos und Verwirrung führte. Für Marsha Kublall, Vice President of Corporate Strategic Planning and Investor Relations, war dies problematisch, insbesondere wenn sie Unternehmensinformationen für Investoren zusammenstellte. „Es war eine Menge E-Mail-Verkehr, der überall hin- und herging – und man musste einfach irgendwie versuchen, alles unter einen Hut zu bringen“, sagt sie.

Sie wechselte zu Slack-Channels, um den Prozess zu optimieren. „Es war ein Durchbruch“, so Kublall. „Slack eliminiert jede Menge Zeit, die bisher mit der Suche nach Informationen verschwendet wurde.“ Wenn ihr Team jetzt eine Präsentation für Investoren zusammenstellt, arbeiten alle in einem einzigen Channel zusammen, wo sie den neuesten Entwurf, den Fortschritt bei Aktionspunkten und alle fehlenden Informationen verfolgen. „Es hat es wirklich einfacher für mich gemacht, einfach den Überblick darüber zu behalten, wo wir uns gerade auf dem Weg zu diesem Endprodukt befinden“, sagt sie.

Diese Art der Sichtbarkeit ist besonders wichtig für die Brand Design- und Product Design-Teams von Cole Haan. Die beiden Gruppen arbeiten Hand in Hand, um die Geschichten zu entwickeln, die sie in der jeweiligen Saison erzählen wollen, und die Produkte, die diese Geschichten ergänzen. Sie nutzen Channels wie #campaign_fall für ihre Herbstkampagne, um Informationen auszutauschen. „Da wir ständig den Staffelstab weitergeben, brauchen wir ein hohes Maß an Koordination, und Kommunikation ist ein entscheidendes Element. Und genau dafür ist Slack wie geschaffen“, sagt Enright.

An example conversation in the Cole Haan #campaign_spring Slack channel
campaign_spring
Steve Young15:34 UhrHi team 👋, we’re kicking off the spring campaign brainstorm next week. Please come ready with ideas.
🎉1
Arcadio Buendía15:47 UhrI’ll go through the channel and compile all of our top ideas from previous spring collections. We can start there to get the creative juices flowing.
🙌1

Neben der Zusammenarbeit nutzt das Team von Enright Slack-Channels auch als Bezugspunkt für neue kreative Arbeiten. Das Team unterhält saisonale Channels wie #campaign_spring für die Frühlingskampagne, die von Jahr zu Jahr aktiv sind, um auf vergangene Ideen zurückgreifen zu können. „Wenn wir also zum Beispiel mit der Frühjahrskollektion anfangen, dann machen wir genau dort weiter, wo wir im letzten Frühling aufgehört haben“, sagt er. „Wenn wir darauf zurückblicken, wie wir in der Vergangenheit gearbeitet haben, erhalten wir jede Menge Informationen, die wir nutzen können, wenn wir anfangen, bestimmte Zyklen zu wiederholen.“

„Ich kann in jeden Channel gehen und sehen, was los ist. Ich muss niemanden unterbrechen oder ein Meeting einberufen, um auf dem Laufenden zu bleiben. Es geschieht alles in Echtzeit, was bedeutet, dass wir alle weitaus effizienter sind.“

David MaddocksCMO, Cole Haan

Globalisierung durch Vernetzung

Parallel zu seinen Anstrengungen zur Modernisierung der Schuhmode hat Cole Haan seine Präsenz von den USA über den Nahen Osten bis nach Europa und Asien ausgebaut. Im Rahmen der Expansion des Einzelhändlers hat die Wahrung der Markenintegrität oberste Priorität. „Es ist wichtig, dass die Strategie, die wir jede Saison für die Marke entwickeln, weltweit aus einer globalen Perspektive umgesetzt wird“, sagt Kublall.

Slack sorgt dafür, dass alle in Verbindung bleiben, damit gewährleistet ist, dass das Cole Haan-Erlebnis bei der Skalierung des Unternehmens konsistent bleibt. „Obwohl wir uns in verschiedenen Zeitzonen befinden, international reisen und Partner auf der ganzen Welt haben, sind wir mit Slack in der Lage, jederzeit Kontakt aufzunehmen, wenn wir schnelle Informationen benötigen“, erklärt Newsome. „Letztendlich macht es mir die Arbeit wesentlich leichter und bringt unser Produkt schneller zur Marktreife.“

Seit mehr als 90 Jahren fertigt Cole Haan die Schuhe, die die Leute für Vorstellungsgespräche, erste Dates und die großen Momente des Lebens tragen. Jetzt hat der Einzelhändler, mit ein wenig Hilfe von Slack, diesen Prozess erweitert und beschleunigt, um funktionale, modische Schuhe für moderne Menschen zu entwickeln.