Slack for Good - Einfach Gutes tun

Slack for Good - Einfach Gutes tun

Wir setzen uns für eine stärkere Vertretung von in der Vergangenheit unterrepräsentierten Personen in der Technologiebranche ein

Wir setzen uns für eine stärkere Vertretung von in der Vergangenheit unterrepräsentierten Personen in der Technologiebranche ein

Unsere Initiativen

Der Technologiesektor ist ein Bereich, in dem alle arbeiten und Erfolg haben können – vorausgesetzt, es werden die entsprechenden Möglichkeiten und Einstiegschancen geschaffen und es gibt Unterstützung sowie Bildungsangebote. Mit Slack for Good möchten wir konkrete Initiativen schaffen, die unserer Überzeugung Ausdruck verleihen, dass die Vorteile der Technologie auf umfassendere und demokratischere Weise nutzbar gemacht werden können und sollten.

Robin Thede, Stewart Butterfield, Kenyatta Leal und John Legend sitzen zusammen auf der Bühne während eines Panels, bei dem das Next Chapter-Programm angekündigt wird.
Pledge 1% – 1 Prozent für die Gemeinschaft

Slack übernimmt soziale Verantwortung. Wir haben uns verpflichtet, ein Prozent des Eigenkapitals, der Zeit und der Produkte unseres Unternehmens an gemeinnützige Organisationen zu geben.



Next Chapter – Eine Perspektive für die Zukunft

Slack hat ein Pilotprojekt mit dem Ziel aufgebaut, ehemalige Inhaftierte bei der Suche nach einer qualifizierten und langfristigen Beschäftigung im Technologiebereich zu unterstützen und das Stigma rund um das Thema Resozialisierung zu brechen.



Code2040 ‑ Chancengleichheit in der Tech-Branche

Slack unterstützt das Early Career Accelerator Program (ECAP) von Code2040. Dabei handelt es sich um ein Kohortenprogramm zur Unterstützung von afro- und lateinamerikanischen Fachkräften während der ersten zwei Jahre ihrer Karriere in einem Technologieunternehmen.

Slack-Mitarbeiterin und Freiwillige Kathryn Hymes und eine Person in einer Hafteinrichtung stehen lächelnd nebeneinander, während beide eine Kopie der San Quentin News hochhalten.
Spenden für lokale Organisationen

Slack-Niederlassungen auf der ganzen Welt vergeben Fördergelder an Organisationen vor Ort. Zu den bisherigen Begünstigten zählen Operation Code in Denver, Re:Coded in London, Inclusion in New York und weitere wohltätige Einrichtungen und karitative Vereine.



Freiwilligenarbeit durch Mitarbeiter

Wir bieten unseren Mitarbeitern zwei bezahlte Tage (Volunteer Time Off), die sie zur Verrichtung gemeinnütziger Arbeit für ein Unternehmen oder eine Organisation ihrer Wahl nutzen können.



Slack für Non-Profit-Organisationen

Slack bietet Non-Profit-Organisationen kostenlose bzw. vergünstigte Workspaces.

Sende uns eine E-Mail